Renate Dodell
CSU
Profil öffnen

Frage von Frcc Tenzre an Renate Dodell bezüglich Kultur und Medien

# Kultur und Medien 27. Sep. 2008 - 14:05

Was sagen Sie dazu, daß die GRÜNEN das Kreuz im Klassenzimmer abschaffen und islamische Feiertage einführen wollen?

Von: Frcc Tenzre

Antwort von Renate Dodell (CSU)

Sehr geehrter Herr Gramer,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich gerne beantworte.

Es gibt in der Tat einen Parteitagsbeschluss der GRÜNEN von 2008, der die Entfernung von religiösen Symbolen (also auch das Kreuz) aus den Klassenzimmern fordert. Nach umfangreichen Protesten ist dann Grünen-Vorsitzender Sepp Daxenberger zurückgerudert. Aber das Ganze ist ja kein Zufall. Bereits im Jahr 2001 wurde von den GRÜNEN ein Gesetzentwurf zur Integration unter der Drucksachen-Nummer 14/8221 in den Landtag eingebracht, der u.a. die Abschaffung des Religionsunterrichts als Pflichtfachs und den Schutz islamischer Feiertage in Bayern fordert. Das haben wir damals kategorisch abgelehnt.

Die CSU leistet erbitterten Widerstand gegenüber wiederholten Forderungen, die Kreuze aus den Klassenzimmern oder gar aus dem öffentlichen Raum entfernen wollen. Die Geschichte des Freistaates Bayern in seiner abendländischen Tradition ist seit mehr als 1000 Jahren tief mit dem christlichen Glauben der Menschen verbunden. Wir wollen, dass dies auch in Zukunft so bleibt - und zwar auch sichtbar nach außen!

Im tieferen Sinn geht es um eine Verleugnung unserer christlichen Wurzeln eine andere Gesellschaft, nämlich eine der Beliebigkeit der Werte, erreichen will. Das würde Bayern grundlegend verändern. Ich will das nicht!

Mit herzlichen Grüßen nach Murnau
Renate Dodell

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.