Copyright: Tobias Koch
Ralph Brinkhaus
CDU

Frage an Ralph Brinkhaus von Znesn Frrjnyq bezüglich Senioren

11. Juni 2021 - 05:58

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,
zunächst möchte ich mich dafür bedanken, dass Sie als Sprecher der CDU-Bundestagsfraktion sich - zumindest aktuell - gegen Überlegungen einer weiteren Anhebung des gesetzlichen Renteneintrittsalters ausgesprochen haben. So lange es noch immer sehr schwierig ist, als älterer Arbeitnehmer eine Stelle zu finden, weil viele Arbeitgeber Vorbehalte gegenüber älteren Arbeitnehmern haben, wäre eine solche Erhöhung kaum etwas anderes als eine indirekte Rentenkürzung - von den Arbeitnehmern ganz zu schweigen, die aufgrund ihres Berufs körperlich gar nicht so lange durchhalten würden. Warum weigern sich alle Regierungen - egal welcher Partei - seit Jahrzehnten eine wirkliche Rentenreform (Beamte, Selbständige zahlen auch in die Rentenkasse ein) durchzuführen? Länder wie Österreich oder die Schweiz haben dies getan und ermöglichen so auch Arbeitnehmern, eine auskömmliche Rente, die in Deutschland in einem vergleichbaren Beruf nicht von ihrer Rente leben können. Ich werde z.B. beim Renteneintritt 66 Jahre und 2 Monate alt sein. Obwohl ich dann mehr als 30 Jahre Vollzeit gearbeitet und mehr als der Durchschnitt verdient haben werde, bleiben mir nach der Versteuerung meiner gesetzlichen Rente etwas mehr als 900 €/Monat. Denn ich war trotz Studium, Auslandsaufenthalt, beruflicher Weiterbildung jenseits des 50. Lebensjahres auch längere Zeit (2,5 Jahre) - teilweise ohne jegliches Einkommen - arbeitslos. Deshalb leiste ich mir keine teuren Reisen, habe nie ein Auto besessen und bin auch sonst eher konsumunfreudig. Was ich entbehren kann, fließt in Fondssparpläne. Ich frage mich, ob Parlamentariern und Landes-/Bundesministern, die für vergleichsweise kurze Tätigkeiten (3-5 Jahre) oft Renten-/Pensionsansprüche erwerben, die ein durchschnittlicher Arbeitnehmer nicht nach 45 Jahren Arbeitsleben erwirbt, wirklich Kenntnis von der Rentenhöhe der meisten Bürger und Bürgerinnen haben. Was hindert die CDU daran, endlich eine wirkliche Rentenreform zu initiieren?

Frage von Znesn Frrjnyq

Auch interessiert an der Antwort?

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet. Lassen Sie sich von uns über die Antwort von Ralph Brinkhaus informieren, sobald sie eingangen ist. Außerdem signalisieren Sie Ralph Brinkhaus dadurch, dass die Öffentlichkeit ein Interesse an der Antwort hat.