DIE LINKE

Frage an Petra Pau von Byvire Urvfgrexnzc bezüglich Außenpolitik

03. August 2005 - 22:45

Sehr geehrte Frau Pau,
im Wahlprogramm der Linkspartei steht auf S. 26 unter dem Titel "1. Deutschland verweigert den Kriegsdienst" folgendes:
...
Deutschland beteiligt sich künftig nicht mehr an Kriegseinsätzen
in aller Welt und holt die Soldaten aus solchen Einsätzen Schritt um Schritt zurück.
...

Meine Frage hierzu an Sie:
Mit welchen Mitteln würde die Linkspartei einen Völkermord zum Beispiel in einem afrikanischen Land verhindern ?

Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Oliver Heisterkamp

Frage von Byvire Urvfgrexnzc
Antwort von Petra Pau
15. September 2005 - 16:14
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat 1 Woche

Sehr geehrter Herr Heisterkamp,

Die Auseinandersetzungen in Entwicklungsländern sind auf Ressourcenkriege zurückzuführen. Es geht um Wasser, um Öl, um Diamanten, etc. Die Lösung kann nur eine vorbeugende Entwicklungspolitik sein, die solche Konflikte im Vorfeld langfristig verhindert.

Wir setzen uns deshalb dafür ein, dass Deutschland aktiv die
- Demokratisierung des Weltwirtschaftssystems
- Entwicklung regenerativer Energien
- Dezentralisierung der Energieversorgung als entscheidenden europäischen Beitrag für die friedliche Entwicklung der Welt voranbringt, anstatt Truppen dorthin zu senden, wo es gerade brennt.

Es ist ohnehin so, dass Einsätze der Nato in aller Regel dazu dienen, die Kontrolle über die Energieströme zu behalten, und weniger, Völkermorde zu verhindern. Und in der Tat: Welcher Völkermord konnte bisher verhindert werden?

Abgesehen davon lehnen wir "Kriegseinsätze" ab. Wir würden gerne ein ständiges Green-Corps zur Katastrophenhilfe aufbauen, das Hilfe leistet, anstatt sich an weiteren Konflikten zu beteiligen.

Mit freundlichen Grüßen
Petra Pau