Jahrgang
1958
Wohnort
Markkleeberg
Berufliche Qualifikation
Diplom-Staatsrechtlerin
Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Beraterin der Sächsischen Aufbaubank (2008-2009), Landrätin des Landkreises Leipziger Land (2001-2008)
Wahlkreis

Wahlkreis 24: Leipzig Land 2

Wahlkreisergebnis: 23,9 %

Liste
Landesliste, Platz 4

Eingezogen über die Liste

Parlament
Sachsen 2014-2019

Sachsen 2014-2019

Ein Mindestlohn von 8,50 Euro ist in Sachsen zu hoch.
Position von Petra Köpping: Lehne ab
Als ehemalige Buergermeisterin und Landrätin weiss ich , wie die Sozialausgaben fuer die Kommunen gestiegen sind . Ursache dafür sind unter anderem , das eine gestiegene Zahl von Menschen nicht vom Lohn ihrer Arbeit leben können und sich Zuschuesse von den Kommunen holen müssen .
Arbeitsplätze haben Vorrang vor Umweltschutz.
Position von Petra Köpping: Lehne ab
Ich glaube , das man durch kluge Politik beides vereinbaren kann . Ich habe das im " kleinen " als Bürgermeisterin auch praktiziert . Mit einem ökologischen Landschulheim haben wir in Grosspoesna eine Einrichtung mit traditioneller Landwirtschaft und ökologischen Einflüssen geschaffen .
Die Schülerbeförderung soll in ganz Sachsen kostenfrei sein.
Position von Petra Köpping: Stimme zu
In Sachsen wurden in den letzten Jahren fast die Haelfte aller Schulen geschlossen . Aus welchem Grund sollen dann die Eltern den " längeren " Schulweg nun bezahlen ? Bildung soll kostenfrei sein , ich habe das als ehemalige Landraetin auch im Landkreis Leipziger Land praktiziert .
Jedes Jahr sollen so viele Lehrer neu und unbefristet eingestellt werden, wie in den Ruhestand gehen.
Position von Petra Köpping: Stimme zu
Lehrermangel ist mittlerweile in Sachsen einer der negativen Schwerpunkte geworden . Das müssen wir ändern . Sachsen ist ein reiches Land und kann ohne neue Schulden diese Pflichtaufgabe lösen . Dazu bedarf es nur des politischen Willens .
Im ländlichen Raum dürfen keine weiteren Schulen mehr geschlossen werden.
Position von Petra Köpping: Stimme zu
Schulen sind das Herz einer jeden Kommune . Es bedarf aber nicht nur eines Moratoriums , welches man jederzeit beenden kann , sondern der Änderung des Schulgesetzes . Erst dann gibt es langfristige Sicherheit fuer den Erhalt aller unserer Schulen in Sachsen .
Die finanzielle Ausstattung der Hochschulen muss so erfolgen, dass die Vielfalt der Studiengänge erhalten bleibt.
Position von Petra Köpping: Stimme zu
Auch bei dieser Frage ein klares - ja und noch einmal , Sachsen ist ein reiches Land und kann sich eine vielfältige , gut ausgestattete Hochschullandschaft leisten .
Die Feuerwehren und ihre ehrenamtlichen Helfer müssen finanziell besser unterstützt werden.
Position von Petra Köpping: Stimme zu
Man sollte sich nur einmal vorstellen , das die ehrenamtliche Tätigkeit unserer Feuerwehren durch voll Beschäftigte ersetzt werden müsste . Was wäre das fuer eine finanzielle Belastung . Deswegen brauchen wir beste Bedingungen fuer unsere Feuerwehren vor Ort , fuer ihre Ausbildung und Ausstattung .
Die Hürden für landesweite Volksbegehren sollten deutlich abgesenkt werden.
Position von Petra Köpping: Stimme zu
Sachsen soll weiterhin auf die Braunkohleförderung setzen.
Position von Petra Köpping: Stimme zu
Wir haben uns als SPD klar zur Braunkohle in Sachsen bekannt .
Das Land muss den Kommunen mehr Geld zukommen lassen.
Position von Petra Köpping: Stimme zu
Unsere Kommunen sind insgesamt gerade in einer finanziellen guten Lage . Was unsere Kommunen brauchen , sind stabile Finanzsituationen , die mittel - und langfristige Investitionen planbar machen .
Im Haushalt des Landes muss noch mehr gespart werden.
Position von Petra Köpping: Lehne ab
Der Sparwahn in Sachsen muss gestoppt werden . Die am Anfang genannten Maßnahmen - mehr Lehrer , kostenfreie Schuelerbefoerderung , oder mehr Erzieher / innen fuer unsere Kitas sind ohne neue Schulden finanzierbar .
Für eine gute medizinische Versorgung auf dem Land sollen Ärzte auch „versetzt“ werden können.
Position von Petra Köpping: Lehne ab
Versetzungen möchte ich nicht . Ein Arzt der seine Arbeit mit Druck ausübt , kann kein guter Arzt sein . Finanzielle Anreize und Unterstützung Halte ich fuer einen besseren Weg .
Der Hochwasserschutz soll höchste Priorität haben, auch wenn dafür andere Infrastrukturmaßnahmen aufgeschoben werden
Position von Petra Köpping: Neutral
Hochwasserschutz muss Priorität haben . Es gibt eine ganze Reihe von Investitionen , die aus Grund von falschen Planungen nach mehrfachen Hochwasserereignissen mehrfach gebaut wurden. Länderuebergreifende Planungen sind notwendig !
Der Stellenabbau bei den Landesbediensteten, insbesondere der Polizei, muss gestoppt werden.
Position von Petra Köpping: Stimme zu
Dazu gibt es eindeutige Aussagen in unserem Wahlprogramm .
Marihuana sollte frei gegeben werden
Position von Petra Köpping: Lehne ab
Um den Behörden die Identifizierung von Internetnutzern und den Zugriff auf Passwörter zu erschweren, sollte es eine unabhängige Prüfstelle für die sog. Bestandsdatenauskunft geben
Position von Petra Köpping: Lehne ab
Die Schaffung von neuen Behoerden lehne ich ab . Trotzdem kann innerhalb der bestehenden Strukturen durchaus neue inhaltliche Aufgaben erarbeitet und definiert werden .
Das Landesamt für Verfassungsschutz soll aufgelöst werden.
Position von Petra Köpping: Lehne ab
Was zwingend ist , ist die Qualifizierung der Zusammenarbeit der einzelnen Behoerden und deren Kontrolle .
Die Landesausstellung 2018 soll nicht in Zwickau, sondern im Großraum Chemnitz stattfinden.
Position von Petra Köpping: Neutral
Wenn die Bevölkerungszahl sinkt, soll entsprechend auch die Zahl der Landtagsabgeordneten sinken.
Position von Petra Köpping: Neutral
Ich denke , das als erstes gelöst werden sollte , das die Anzahl der Überhangmandate geregelt werden muss . Da hätten wir schon eine erste Reduzierung .
Fördermittel für Großinvestitionen darf es nur noch geben, wenn die Unternehmen sich verpflichten, mindestens zehn Jahre an diesem Standort zu produzieren.
Position von Petra Köpping: Stimme zu
Das ist jetzt schon weitestgehend so - Bindungsfristen . Allerdings gibt es eine ganze Reihe von " Schlupfloechern ". Zum Beispiel - Veränderung der Firmenstruktur . Dort sollten wir besser prüfen und gleichzeitig brauchen wir wieder ! Die sogenannte "kleine GA"und die klassische Mittelstandsfoerde

Die politischen Ziele von Petra Köpping

Einige meiner Ziele für den Landkreis und ganz konkret vor Ort -Verbesserung der Finanzausstattung für die Kommunen und den Landkreis -Erhalt und Ausbau der vielfältigen Schullandschaft in unserer Region -Unterstützung von Bürgermeistern, Stadt-und Gemeinderäten sowie Bürgerinnen und Bürgern bei Problemen vor Ort -Erhalt und Verbesserung des Öffentlichen Personennahverkehrs -Unterstützung für die Entwicklung des Leipziger Neuseenlandes -Erhalt der beiden feuerwehrtechnischen Zentren -aktive Unterstützung von Vereinen und Verbänden -Bekämpfung des Rechtsextremismus -Markkleeberg: Tunnel statt Brücke durch den Agra-Park, keine Boote mit Verbrennungsmotoren auf den Seen, Polizeipräsenz -Böhlen: Kulturhaus unterstützen, freiwillige Gemeindezusammenschlüsse statt Zwangseingemeindung -Zwenkau: Kulturkino fördern, Linie 100 wiederbeleben -Pegau/Elstertrebnitz: Hochwasserschutz voranbringen, Bundesstraße 2 absenken -Groitzsch: Tagebaufolgelandschaft in Abstimmung mit den kommunalen Vertretern entwickeln, Busanbindung nach Leipzig stark verbessern -Markranstädt: Eigenständigkeit des Gymnasiums fördern, Verkehrsberuhigung und Lärmreduzierung ….und noch vieles mehr

Über Petra Köpping

Liebe Wählerin, lieber Wähler, seit etwa 25 Jahren darf ich als Politikerin in der Region tätig sein und ihre Entwicklung mitgestalten. Wenn ich heute im Leipziger Südraum unterwegs bin, erfüllt es mich mit Freude zu sehen, wie gut sich beispielsweise das Neuseenland entwickelt hat. Doch in die Freude mischt sich auch die Sorge um die Zukunft. Viele Projekte, die für den Tourismus in der Region wichtig sind, werden durch das Land nicht ausreichend weiter finanziert. Viele Dörfer im ländlichen Raum haben mit dem Bevölkerungsrückgang und den damit zusammenhängenden Problemen zu kämpfen. Auch hier fehlt eine Strategie der Landesregierung. Dazu kommt, dass Dresden den Kommunen und dem Landkreis für die vielen Pflichtaufgaben zu wenig finanzielle Mittel zur Verfügung stellt. Sie merken das daran, wenn beispielsweise die Elternbeiträge für die Kitas steigen. Der Freistaat hat sich Anfang Juni, auch aufgrund des massiven Drucks durch die Oppositionsparteien, endlich dazu durchgerungen, seinen Anteil an der Kita-Pauschale um 185 Euro zu erhöhen. Die ist die erste Anpassung seit 2005. Inzwischen sind die Kosten so gestiegen, dass diese Erhöhung nur ein Anfang sein kann. Den tatsächlichen Kosten wird der Freistaat damit nicht gerecht. Die entstandene Finanzierungslücke muss nach wie vor von den Kommunen und Eltern ausgeglichen werden. Die Zuzahlung für die Schülerbeförderung oder die Erhöhung der Grundsteuern sind ebenfalls Folge dieser Politik. Ich möchte mich in Dresden dafür stark machen, dass die in Milliardenhöhe vorhandenen finanziellen Mittel aktiv für eine gute Entwicklung des Landes, und damit auch unserer Region, eingesetzt werden. Darum bitte ich um Ihre Stimme.

Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 6Aug2014

(...) Welche Strategie verfolgen Sie, bzw. die SPD zur Finanz- und Förderpolitik nach Regionen in Sachsen im Falle einer Regierungsbeteiligung nach der Wahl.

Von: Naqernf Züyyre

Antwort von Petra Köpping
SPD

(...) die genaue Hoehe de rausgereichten Foerdermittel für unsere Staedte und Gemeinden in Sachsen ist mir nicht bekannt . Dazu kann ich gern eine kleine Anfrage an die Verwaltung der Ministerien stellen , was aber einige Zeit der Beantwortung in Anspruch nimmt . (...)

6Aug2014

(...) des Regionalplan Westsachsen – in der Stärkung der Attraktivität des ländlichen Raumes als Lebens- und Wohnmittelpunkt (incl. des angepassten ländlichen Gewerbes) oder in der Stärkung als Industriestandort zu Lasten der ansässigen Wohnbevölkerung? (...)

Von: Naqernf Ebgure

Antwort von Petra Köpping
SPD

(...) die Probleme in ihrer Gemeinde sind mir hinlänglich bekannt und ich habe mich zum damaligen Zeitpunkt für die Aufstellung eines Bebauungsplanes ausgesprochen. (...)

%
2 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
0 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.