Peter Hintze
CDU
Profil öffnen

Frage von Ebynaq N. Fpuarvqre an Peter Hintze bezüglich Wirtschaft

# Wirtschaft 15. Aug. 2009 - 15:09

Sehr geehrter Herr Hintze,

vor ein paar Tagen habe ich erstaunt im Radio erfahren, dass Sie parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium sind.Es ging um Ihren Vorstoß um eine vom Bund finanzierte Mondexpedition.Kostenpunkt: etwa 1500 Mio. Euro in vier Jahren.
Nun weiß ich aus Ihrer Zeit als CDU-Generalsekretär, dass Sie von Hause aus evangelischer Pfarrer sind.Ein ehrenwerter Beruf.Allerdings weiß ich auch , dass die Aufgabe eines Staatssekretärs im Wirtschaftsministerium die fachliche Beratung des Bundeswirtschaftsministers ist. In meinem Freundeskreis sind zwei Theologen, die ich sehr schätze. Einer davon ist kath. Pfarrer einer recht großen Pfarrgemeinde. Deshalb habe ich beide gefragt, ob sie sich vorstellen könnten, aufgrund ihres Wissens und ihrer Erfahrung (beide etwa in Ihrem Alter) den Bundeswirtschaftsminister zu beraten. Beide haben das sofort verneint, weil ihnen dafür schlicht die Ausbildung fehle und sie sich dafür für nicht kompetent genug halten.
Daher möchte ich Sie fragen, was sie für das Amt eines parlamentarischen Staatssekretärs im Wirtschaftsministerium befähigt?
Haben Sie außer Ihrem Theologiestudium noch Zusatzqualifikationen erlangt, beispielsweise Industriekaufmann oder eine Banklehre?
Für Ihre Antwort bedanke ich mich herzlich!

Mit freundlichen Grüßen, Roland A. Schneider

Von: Ebynaq N. Fpuarvqre

Antwort von Peter Hintze (CDU) 17. Aug. 2009 - 10:50
Dauer bis zur Antwort: 1 Tag 19 Stunden

Sehr geehrter Herr Schneider,

in meinem Amt als Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt beschäftige ich mich intensiv mit den aktuellen Fragen im Bereich der Erforschung und Entwicklung von Raumfahrttechnologien. Dabei stehe ich in einem engen Kontakt mit der deutschen Raumfahrtforschung, u.a. mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Peter Hintze