Ole Gawande

| Kandidat Brandenburg
Ole Gawande
Frage stellen
Jahrgang
1999
Wohnort
Velten
Wahlkreis

Wahlkreis 7: Oberhavel I

Wahlkreisergebnis: 3,3 %

Liste
Landesliste, Platz 16
Parlament
Brandenburg

Brandenburg

In die Fertigstellung des Flughafens BER sollen keine weiteren öffentlichen Gelder mehr fließen.
Position von Ole Gawande: Stimme zu
Der Staat hat die Kontrolle über die Kosten verloren. Eine Privatisierung schützt an erster Stelle den Steuerzahler.
Um den Mangel an Lehrkräften zu beheben, soll der Quereinstieg erleichtert werden.
Position von Ole Gawande: Neutral
Ein erleichterter Quereinstieg sorgt zwar möglicherweise für mehr Lehrkräfte, ignoriert aber, dass Bildung kein Thema ist, bei dem man Löcher nur stopft. Die Qualität der Bildung darf nicht leiden. Die Schaffung neuer Fakultäten bekämpft den Lehrermangel und erhält das Bildungsniveau.
Der Verfassungsschutz ist ein wichtiges Instrument und muss beibehalten werden.
Position von Ole Gawande: Stimme zu
Jeder Demokrat sollte zu dieser Antwort kommen.
Die Listen der Parteien zur Landtagswahl müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von Ole Gawande: Lehne ab
Die Listen sollten zugleich aus Frauen und Männern bestehen. Eine gesetzliche Regelung verstößt aber gegen die Verfassung, denn es ist eine Einschränkung des Wahlrechts.
Das Land Brandenburg soll den Kohleausstieg wie geplant für 2038 anstreben.
Position von Ole Gawande: Lehne ab
Anstatt sich an ein festes Datum zu krallen, sollten vorher Lösungen für die Region und die betroffenen Menschen gefunden werden. Ist dies erledigt kann der Prozess starten.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Lobbyist*innen und der Politik veröffentlicht werden.
Position von Ole Gawande: Stimme zu
Diese Transparenz wird für mehr Vertrauen in die Volksvertreter sorgen.
Brandenburg soll das Mobilfunknetz im Land selbst ausbauen, anstatt dies den Mobilfunkbetreibern zu überlassen.
Position von Ole Gawande: Lehne ab
Dass das Land Großprojekte nicht schnell und effektiv umsetzt, zeigt der BER. Ein ähnliches Disaster könnte die Folge sein.
Die Wiederansiedelung des Wolfs ist ein Erfolg für den Naturschutz in Brandenburg, sie sollten deshalb auch weiterhin nicht abgeschossen werden dürfen.
Position von Ole Gawande: Lehne ab
Es braucht klare Entschädigungsregelungen für Weidetierhalter, der Wolf gehört aber in das Jagdrecht aufgenommen.
Für Ärzt*innen, die sich in ländlichen Regionen niederlassen, soll es verstärkt finanzielle Anreize geben.
Position von Ole Gawande: Stimme zu
Bei Bedarf sollte das Land seinen Verpflichtungen nachkommen und für eine medizinische Versorgung, auch und vor allem im ländlichen Raum, sorgen.
Es soll in Brandenburg mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Ole Gawande: Stimme zu
Auch hier bedarf es für Demokraten keiner Begründung.
Auf öffentlichen Flächen sollen weiterhin Herbizide wie Glyphosat eingesetzt werden, solange es keine effektiven Alternativen gibt.
Position von Ole Gawande: Lehne ab
Es gibt bereits Alternativen.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Ole Gawande: Lehne ab
Die von der SPD vorgeschlagenen Grundrente verteilt Geld an alle, auch an die, die sie nicht brauchen. Das ist teuer und ungerecht. (Rentenpolitik ist jedoch Bundessache)
Zur Wirtschaftsförderung soll schnelles Internet bevorzugt für Unternehmen bereit gestellt werden, erst danach für Privatpersonen.
Position von Ole Gawande: Lehne ab
Diese These ergibt keinen Sinn, da ein solches Vorgehen wenig effektiv erscheint. Der Breitbandausbau sollte flächendeckend für alle bis 2022 abgeschlossen sein.
Der Anschluss des ländlichen Raumes an den ÖPNV soll Vorrang vor Investitionen ins Straßennetz haben.
Position von Ole Gawande: Lehne ab
Der Ausbau des ÖPNV flächendeckend ist ein langfristiges Projekt. Sich nur darauf zu konzentrieren ist in keiner Weise sinnvoll, sind in einem Flächenland wie Brandenburg, Straßen für die Menschen doch zu Teil überlebensnotwendig.
Abgelehnte Asylbewerber*innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Position von Ole Gawande: Stimme zu
Zur Erhaltung des Rechtsstaates ist dies unausweichlich.
Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sollen soziale und ökologische Aspekte künftig stärker beachtet werden, auch wenn es am Ende mehr kostet.
Position von Ole Gawande: Stimme zu
Eine logische Schlussfolgerung, wenn man der öffentlichen Hand als Auftraggeber eine Vorbildfunktion anheften möchte. Verantwortung einfordern, sie aber selber ignorieren ist falsch.
Gemeinden sollen künftig leichter verhindern können, dass Windräder in Anwohnernähe gebaut werden.
Position von Ole Gawande: Stimme zu
Dieses Recht der Mitbestimmung sollte den Anwohnern und Gemeinden eingeräumt werden.
Der Besitz und Konsum von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Ole Gawande: Stimme zu
Ich teile die bereits oft veröffentlichten Positionen von den Jungen Liberalen und der Freien Demokraten.
Alle Fragen in der Übersicht
# Schulen 29Aug2019

Wie haben Sie sich für Kreativität und innovative Projekte an unseren Schulen eingesetzt? Wie stellen Sie sich wirksame Medienbildung vor? Werden...

Von: Hjr Crfpury

Antwort von Ole Gawande
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 2Aug2019

(...) Herr Gawande gibt an, ein Jahr in Lübeck studiert zu haben um dann wieder in seine Heimat zurückgekehrt zu sein. Mich würde interessieren, was er dort studierte, dazu macht er keine Angaben. Gleichzeitig finde ich bei einer Namenssuche im Internet aber andere Arbeiten, die keine Erwähnung finden. (...)

Von: Xneva Unafra

Antwort von Ole Gawande
FDP

Hallo Frau Unafra, in Lübeck habe ich Medieninformatik studiert, nebenbei ein Volontariat in einem Verlag absolviert. (...)

%
1 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
13 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.