Michael Hofmann
BAYERNPARTEI

Frage an Michael Hofmann von Zvpunry Mrvagy bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

20. September 2018 - 11:20

Ich habe gehört, dass sie Bayernpartei den durch Volksentscheid abgeschafften Senat wieder einführen möchte.
Außerdem will sie einen eigenen Staatspräsidenten für Bayern.
Wofür?
Und soll der Senat wieder, wie früher, eine Ständische Vertretung von Berufsständen, Religionsgemeinschaften usw. werden, oder eine Art Bayerischer Bundesrat, in dem die Regionen (Altbaiern, Franken und Schwaben), bzw. die 7 Regierungsbezirke) an der Gesetzgebung mitwirken können.
Und lohnt sich das überhaupt, wo doch fast alle bedeutenden Gesetze vom Bund beschlossen werden?
Müsste man da nicht Landtag, Staatsregierung und Ministerien eher stark verkleinern?

Frage von Zvpunry Mrvagy
Antwort von Michael Hofmann
20. September 2018 - 12:51
Zeit bis zur Antwort: 1 Stunde 30 Minuten

Sehr geehrter Herr Mrvagy,

Die hat CSU nicht genug dafür getan,den Bayerischen Senat zu erhalten. "Mit dem Senat ging ein politisches Kontrollorgan verloren", sagt Weber, "aber noch schlimmer fand ich, dass ein Stück bayerische Identität abgeschafft wurde."
Ebenso müssenSie davon ausgehen das die Bayernpartei für ein unabhängiges Bayern eintritt. Die Schwächung des Landtags und ihn mit unbezahlten Laien zu besetzten ist eine Forderung der AfD. Dies ist genau das Gegenteil von dem was die Bayernpartei will.
ich empfehlen ihnen daher dringend unser Programm zu lesen.Dieses ist genau auf Bayern abgestimmt.

https://bayernpartei.de/programm/

Michael Hofmann