Martin Bill (C) Henning Angerer
Frage an
Martin Bill
DIE GRÜNEN

(...) Warum gibt es eine solche, verursachergerechte Gebühr nicht auch in Hamburg? Ist eine solche Gebühr für Hamburg geplant? (...)

Verkehr
02. Dezember 2019

(...) Die Einführung einer Gebühr für die Halteransprache ist aus unserer Sicht ein interessanter Vorschlag, den wir prüfen werden. Darüber hinaus haben wir als rot-grüne Koalition bereits jetzt beschlossen, dass 100 neue Angestellte im Polizeidienst angestellt werden, die sich primär um die Überwachung des ruhenden Verkehrs kümmern sollen. (...)

Martin Bill (C) Henning Angerer
Frage an
Martin Bill
DIE GRÜNEN

(...) fast 70 Jahre habe ich in Hamburg gewohnt und/oder gearbeitet und lebe seit einigen Monaten aus familiären Gründen in Dresden. Drei Tage war ich nun wieder hier und bin sehr viel mit den HVV-Bussen gefahren. Diese Busse sind leider nicht nur für ältere Menschen eine Katastrophe, die wenigsten Sitzplätze sind ohne Stufen zu erreichen, die Busse schaukeln hin und her, und fahren an, wenn man dabei ist, den Fahrschein wegzustecken. (...)

Verkehr
20. November 2019

(...) Oftmals ist dies aber den Verkehrsverhältnissen geschuldet. Busmodelle mit Niederflureinstieg führen dazu, dass Sitzplätze über Stufen erreicht werden müssen. Im vorderen Bereich sind diese aber in der Regel ohne Stufen ausgestattet. (...)

Martin Bill (C) Henning Angerer
Frage an
Martin Bill
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Bill,

Verkehr
10. November 2019

(...) herzlichen Dank für Ihre Anfrage zum Stand der Planungen Hauptbahnhof. Die Freie und Hansestadt Hamburg hat am 17.06.2019 mit der DB Station & Service AG einen Letter of Intent zur Erweiterung des Hauptbahnhofes Hamburg und Entwicklung seines Umfeldes geschlossen. (...) Der städtebauliche, freiraumplanerische und architektonische Wettbewerb für die Erweiterungsbauten des Hauptbahnhofs und seines Umfelds soll nach Abschluss der vorgenannten technischen Untersuchung/Überprüfung, deren Ergebnisse in den Auslobungstext einfließen werden, mit einem Ideenwettbewerb starten. (...)

Martin Bill (C) Henning Angerer
Frage an
Martin Bill
DIE GRÜNEN

(...) Warum werden in Hamburg Lastenräder erst ab einem Radstand von 1,30m gefördert? Können Sie kurz erläutern, welcher Gedanke dahinter steckt? (...)

Verkehr
16. Oktober 2019

(...) Die Kriterien der Förderrichtlinie orientieren sich stark an den Förderprogramm der anderen Länder und Kommunen. Der Mindestradstand von 1,30m wird damit begründet, dass der Transportzweck des Rades im Vordergrund steht und dieser Veränderungen der Radgeometrie zur Folge hat. Zwar gibt es Lastenräder mit kürzeren Radständen, zumeist erfüllen diese jedoch nicht die Mindestzuladung von 40kg. (...)

Martin Bill (C) Henning Angerer
Frage an
Martin Bill
DIE GRÜNEN

(...) Eine gute und notwendige Entscheidung, dass Hamburg die Liegeplätze für Kreuzfahrer und große Containerschiffe mit entsprechenden Landstromanlagen ausrüsten will. Aber gibt es darüber im rot-grünen Senat Konsens, dass dann auch für alle landstromfähigen Schiffe selbstverständlich eine Anschlusspflicht zu Lasten der jeweiligen Reeder besteht? (...)

Umwelt
14. Oktober 2019

(...) Urlaubsbedingt komme ich erst heute dazu, Ihnen zu antworten. Die Errichtung von Landstromanlagen wird ebenso wie die Umrüstung der Schiffe einige Jahre benötigen. Eine Abnahmepflicht nur für Schiffe, die landstromfähig sind, wäre eine rechtlich nicht tragfähige Ungleichbehandlung, weil die Energiekosten onboard/Landstrom sich derzeit noch dramatisch unterscheiden. (...)

Martin Bill (C) Henning Angerer
Frage an
Martin Bill
DIE GRÜNEN

(...) seit etwa einem halben Jahr läuft nun der sogenannte "Faktencheck" zur geplanten Verlegung des Fern- und Regionalbahnhofs Altona an die heute S-Bahnstation Diebsteich. (...)

Verkehr
24. September 2019

(...) herzlichen Dank für Ihre Frage bezüglich des Faktenchecks zum Bahnhof Diebsteich. Wie Sie wissen, findet derzeit ein Faktencheck unter der Moderation von Finanzsenator Dressel mit Akteuren der Deutschen Bahn, Hamburger Behörden, Bezirk Altona, dem Investor der Türme am Diebsteich sowie dem VCD und der Initiative Prellbock statt. (...)

Martin Bill (C) Henning Angerer
Frage an
Martin Bill
DIE GRÜNEN

(...) Meine Fragen: Hat sich der Verkehrsausschuss bereits mit dem geplanten 30-Minuten-Takt beschäftigt? Wissen Sie, ob der geplante Bahnhof am Diebsteich auf einen 30-Minuten-Takt ausgelegt ist? Würden Sie das Verlegungsprojekt weiter unterstützen, falls sich herausstellen sollte, dass ein 30-Minuten-Takt dort nicht möglich wäre? (...)

Verkehr
25. Juni 2019

(...) Wie Sie vermutlich der Presse entnommen haben finden derzeit unter der Moderation des Finanzsenators Faktenchecks mit der Initiative gegen die Verlagerung und der Deutschen Bahn AG statt. Zuvor hatte ein Gericht im August des letzten Jahres einen Baustopp gegen das Projekt verhängt. (...)

Martin Bill (C) Henning Angerer
Frage an
Martin Bill
DIE GRÜNEN

(...) Im Gespräch und favorisiert vom Wandsbeker Bezirk ist ein Stadtteilzentrum, welches dort entstehen soll- die Bäume würden gefällt. Wie kann es angehen, dass mit dem heutigen Bewußtsein, gesunde Bäume in der Nähe von Kita, Grundschule und Sportverein verschwinden sollen?? (...)

12. Mai 2019

(...) Diese berichten mir, dass derzeit Machbarkeitsuntersuchungen entstehen, die erst einmal zeigen sollen, welche Möglichkeiten es gibt. Erst danach wird entschieden ob und welche Ideen weiter verfolgt werden sollen. (...)

Martin Bill (C) Henning Angerer
Frage an
Martin Bill
DIE GRÜNEN

Hallo Herr Bill.

Umwelt
18. März 2019

(...) das maximale theoretisch mögliche Bußgeld ist eine plakative Zahl, die jedoch alleine noch nicht viel darüber aussagt, wie es um die Parks und Grünanlagen einer Stadt bestellt ist oder wie viel Wertschätzung diese erfahren. Hamburg hat in den letzten Jahren mit dem Programm „Hamburg – gepflegt und grün“ viel zur Aufwertung und Sauberhaltung seiner Grünflächen getan. Die Mittel für die Parkpflege wurden erhöht, das Personal der Stadtreinigung deutlich aufgestockt (400 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter), 1.000 neue Papierkörbe aufgestellt. (...)

Martin Bill (C) Henning Angerer
Frage an
Martin Bill
DIE GRÜNEN

(...) Würde nach Ihrer Einschätzung das Gericht eine Lösung suchen, die beide Rechtsgüter (ausreichende Unterrichtsteilnahme und daneben – in größeren Zeitabständen (nicht jeden Freitag) ungenehmigtes Fernbleiben vom Unterricht wegen der Klimademos) schützt? (...)

15. März 2019

(...) Objektiv gesehen ist es ja sogar eine Doppelbelastung für die Schüler*innen, da sie den Unterrichtsstoff zusätzlich noch selbstständig nachholen müssen. Und ich finde es Und ich finde es tollnge Menschen für Klimaschutz demonstrieren; wie wir gesehen haben ja auch in den Ferien! (...)