Portrait von Markus Beisicht
Markus Beisicht
Pro NRW
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Markus Beisicht zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Markus Beisicht von Klaus S. bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Herr Beisicht,
vielen Dank für Ihre Antwort. Ich möchte aber darauf hinweisen, das meine Fragen keineswegs polemisch sind. Sie nehmen was die anderen Parteien betifft auch kein Blatt vor den Mund. Linkslinke Alt68er multikultiphantasierende Antidemokraten sind doch allgemeiner Sprachgebrauch ihrer "Bürgerbewegnung"
Zu einem Thema hätte ich dabei noch eine Rückfrage:
die erste betrifft ihre Quelle zum angeblichen und wiederlegbaren Preisverfall von Immobilien im Bereich von Moscheen. Hier sind ihnen offensichtlich zwei Fehler unterlaufen: 1. Herr Dr. Udo Ulfkotte ist mit Sicherheit kein anerkannter Islamwissenschaftler sonder Journalist und Publizist, der 2003 ein Buch über den Islam in Deutschland auf Veranlasung des Landgericht Berlin aus dem Verkehr ziehen musste. Des weitern sah er die Information das eingl. Banken keine Sparschweine mehr verteilen wollte, als Beweis für die Islamisierung Europas an. Diese Info war eine Zeitungsente. Ferner sah dieser angebliche "Wissenschaftler" das Verlangen das die Gipfelkreuze der Alpen durch Halbmonde ersetzt werden sollte ebenfalls als die Vollendeung der Islamisierung. Das ganze war eine Satiereaktion einer Künstlergruppe.
Kölner Immobilien Händler haben gleich massenhaft Aushänge mit Kaufgesuchen statt Angebote in den Aushängen. Die IHK Köln, die Stadt Köln und mehrere Forschungsistitute sagen gerade für Köln Ehrenfeld ein erhebliches Bevölerkungswachtum bis 2025 voraus. (Quelle: www.stadt-koeln.de )

Meien Frage: Wieso stammen ihre Quellen grundsätzlich nur von einseitigen Islamkritischen Quellen?
Gibt es keine Erhebungen neutraler Stellen die ihre Behauptungen stützen? Befürchten Sie nicht, das sie mit diesen unsinnigen und nachweisbar flaschen Behautungen die einheimischen Immobilien Besitzer schädigen?

Ich hoffe das ihr Demokratieverständnis so weit geht, das sie sich auch mit kritischen Fragen ernsthaft beschäftigen und diese sachlich und nicht mit Polemik Unterstellungen beantworten.
vielen Dank !

Frage von Klaus S. am
Portrait von Markus Beisicht
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 12 Stunden 22 Minuten

Zu Ihren Nachfragen:

Vielleicht sollten Sie Ihrerseits einmal Ihre Quellen überdenken? Sie scheinen mir sehr einseitig - und verzeihen Sie mir - äußerst linkslastig zu sein.

Pro NRW steht für Analysen politischer Probleme anhand klarer Faktenanlage und mithilfe des gesunden Menschenverstandes. Ich denke die Wählerinnen und Wähler können sich sehr gut ein eigenes Bild davon machen. Und seien wir doch ehrlich: Bei gänzlich unterschiedlichen Positionen gab es schon oft auch die unterschiedlichsten "Statistiken" oder "Umfragen", die jeweils genau das Gegenteil zu beweisen schienen. Das oft strapazierte Sprichwort von Winston Churchill in Bezug auf politisch instrumentalisierte Statistiken möchte ich hier nicht noch einmal bemühen.

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass die einheimischen Immobilienbesitzer sicher nicht durch unsere berechtigten Warnungen geschädigt werden, sondern von der unverantwortlichen Islamisierungs- und Überfremdungspolitik seitens CDU, SPD und Co.!

Aber es ist ja auch ein bekanntes Phänomen, dass der Überbringer von schlechten Botschaften die "Prügel" abbekommt.