Die PARTEI

Frage an Marcus-Alexander Assmann von Ebys Avrqreaxnffyre bezüglich Verwaltung und Föderalismus

19. September 2013 - 10:39

Sehr geehrter Herr Assmann,

leider gehen Sie in Ihrer Antwort nur sehr entfernt auf meine Frage ein. Auch die Informationen über Herrn Spanka - den ich persönlich über den Liegenschaftsverband Rhein-Mittelhessen kenne - spielen in diesem Zusammenhang nur eine untergeordnete, verwaltungstechnische Rolle. Vom Verfahren und den Dienstvorschriften her gesehen ist doch wohl Herr Bartol der richtige Ansprechpartner was die Unterspülung der Bushaltestelle angeht.

Nun zu meinem Anliegen: In welchem "Gedenken an mich" wollen Sie sich für die Stadtstaudammmauer einsetzen? Das halte ich wohl für eine Geschmacklosigkeit und würde Sie bitte, zur Sache zu antworten - dies auch im Interesse der übrigen Wetteraner. Deshalb meine konkrete Frage: Halten Sie es für denkbar, eine Mulde über die hintere Rinne zu ziehen und so den Damm etwas zu stabilisieren? Herr Dr. Weber ist in dieser Hinsicht durchaus gesprächsbereit und ich könnte Ihre Positionen vermitteln.

Mit freundlichen Grüßen bin ich

Ihr R. Niedernkassler

Frage von Ebys Avrqreaxnffyre
Antwort von Marcus-Alexander Assmann
21. September 2013 - 21:49
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 11 Stunden

Sehr geehrter Herr Niedernkassler,

vielen Dank für Ihre Frage hier auf abgeordnetenquatsch, der Internetplattform die Ihnen eine gewisse Nähe zu mir, Ihrem Repräsentanten Ihrer politischen Bedürfnisse, vorgaukeln soll.

Ich freue mich für Sie, dass Sie ein solch großes Interesse an meiner hervorragenden Arbeit als Direktkandidat für den Wahlkreis Marburg haben. Ich kann Ihnen versichern: das macht mich Stolz! Sie, der Bürger, der Souverän dieser Tage, können auch stolz auf sich sein: Sie haben die einmalige Chance den Wechsel in diesem Land Realität werden zu lassen. Dafür müssen Sie nur die Partei Die PARTEI wählen; so einfach mache ich es Ihnen. Eine klassische Win-Win-Situation.

Auf einen Sören B. oder Dr. W. sollten und können Sie nicht vertrauen. Nur ich, Ihr zukünftig direkt gewählter Abgeordneter Ihres Wahlkreises im Bundestag, bin Ihre, gerne auch persönliche, Vertrauensperson - da gibt es keine Zweifel! Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort, dass die Staumauer sehr stabil sein wird. Wählen Sie mich und wir können auch gerne über eine Mauerpatenschaft nachdenken. Diese Ehre ist nur wirklich engagierten Bürgern wie Ihnen vorbehalten.

Wählen Sie am 22. September die Partei Die PARTEI - sie ist sehr gut!

Mit freundliche Grüßen
Marcus-Alexander Assmann, Die PARTEI