Manuela Forster

| Kandidatin Bundestag
Frage stellen
Jahrgang
1972
Wohnort
Nürnberg
Ausgeübte Tätigkeit
Medizinprodukteberaterin
Wahlkreis

Wahlkreis 244: Nürnberg-Nord

Wahlkreisergebnis: 1,6 %

Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Manuela Forster: Lehne ab
Ich lehne dies deshalb ab, weil ich nicht möchte, daß durch solch ein Verbot auch viele Privatleute mit ihrem Diesel-Fahrzeug von heute auf morgen ihrer Mobilität beraubt werden. Ich bin vielmehr für ein Herstellverbot und Umstieg auf Benziner bzw. Alternativen wie Elektromotor, grünen Wasserstoff.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Manuela Forster: Lehne ab
Das darf man nicht restriktiv handhaben. Die Aufnahme auf Basis des Asylrechts muß offen bleiben. Allerdings muss eine viel bessere Kontrolle der Personenidentität erfolgen und ganz besonders müssen die eigentlichen Fluchtursachen bekämpft werden, daß die Menschen in ihren Ländern gut leben können
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Manuela Forster: Stimme zu
Eine Massentierhaltung ist absolut quälend für die Tiere und nicht verantwortbar. Sie gefährdet zudem die menschliche Gesundheit durch multi-resistente Keime, die durch den dort benötigten starken Antibiotika-Einsatz entstehen. Und es darf keine EU-Subventionen mehr geben für Tierfabriken.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Manuela Forster: Neutral
Altersarmut muß auch bekämpft werden durch besser bezahlte Arbeit und Anerkennung von Erziehungs- und Pflegearbeit in den Familien, z.B. mit einem versicherungspflichtigen Erziehungsgehalt.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Manuela Forster: Lehne ab
Eine Mietpreisbremse ist nötig, weil Mieten sonst weiterhin übermäßig stark ansteigen, gerade in Ballungszentren. Es fehlen viele Wohnungen in den Städten, sodaß der Druck dort deutlich erhöht ist.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Manuela Forster: Stimme zu
Vermittlung von Wissen an die Politik ist in Ordnung, aber es muß unter absoluter Transparenz erfolgen.
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Manuela Forster: Lehne ab
Doch, ein vollständiges Verbot von grüner Gentechnik soll es schon geben.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Manuela Forster: Stimme zu
Ein flächendeckendes Tempolimit würde neben dem positiven Umwelteffekt, den Verkehrsfluß beruhigen und unfallvermeidend wirken und es wäre in Anlehnung an viele andere europäische Staaten.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Manuela Forster: Lehne ab
Es gibt Themen/Entscheidungen, deren Auswirkungen auf das Land nur schwer von der "normalen" Bevölkerung erkannt und verstanden werden. Pro und contra sind im Rahmen eines Volksentscheid, gerade bei komplexen Themen, nicht immer einfach zu vermitteln. Bsp Brexit, UK.
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Manuela Forster: Lehne ab
Die beste Terrorabwehr ist eine gut informierte, aufmerksame und werte-orientierte Gesellschaft. Mehr Rechteeinschränkung und Überwachung kann meines Erachtens nicht mehr Terror verhindern.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Manuela Forster: Lehne ab
Der Kohleabbau muß endlich eingestellt werden. Es gibt längst alternative Energieformen als Übergangstechnologie. Hier fehlte den bisherigen Regierungen nur der Mut für entschiedenes Handeln in diese Richtung.
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Manuela Forster: Lehne ab
Es muß ein versicherungspflichtiges Erziehungsgehalt für alle Eltern geben, welches eine qualitativ hochwertige Kinderbetreuung finanzieren kann, bei absoluter Wahlfreiheit der Eltern. Die Kommunen sind ohnehin bereits stark finanziell belastet und die Qualität würde vermutlich leiden müssen.
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Manuela Forster: Stimme zu
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Manuela Forster: Lehne ab
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Manuela Forster: Stimme zu
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Manuela Forster: Lehne ab
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Manuela Forster: Neutral
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Manuela Forster: Neutral
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Manuela Forster: Lehne ab
Ich halte es für zu gefährlich das vollkommen frei zu geben.
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Manuela Forster: Stimme zu
Es soll grundsätzlich möglich sein, daß Menschen, die noch fit sind und arbeiten möchten, dies auch tun dürfen. Intelligente Arbeitszeitmodelle für ältere Arbeitnehmer sollen dies gut möglich machen und wertvolle Kompetenzen dem Arbeitgeber erhalten bleiben, wenn beide Seiten das möchten.
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Manuela Forster: Stimme zu
Politiker müssen ihre Entscheidungen frei treffen können, ohne Beeinflussung durch Geldspenden von Firmen oder Verbänden. Wir brauchen dringend unabhängige Politiker, die sich für das Gemeinwohl einsetzen und nicht für Konzerne.
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Manuela Forster: Stimme zu
Verhandlungen dieser Tragweite für die Bevölkerung, dürfen nicht hinter verschlossenen Türen stattfinden. Die Bürger müssen mitverfolgen können um was es geht.
Alle Fragen in der Übersicht

Frau Forster,

sie sind die Kandidatin der ÖDP in meinem Wahlkreis.
Ich wüsste gern, wie ist ihr Standpunkt zum Gesetz über einen...

Von: Puevfgvar Fpuhym

Antwort von Manuela Forster
ÖDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
0 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
0 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.