Portrait von Ludwig Scheetz
Ludwig Scheetz
SPD
40 %
/ 5 Fragen beantwortet

Frage an Ludwig Scheetz von Jens R. bezüglich Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen

Hallo Ludwig,

entsprechend der Frage von Herrn Berg bezüglich der Umwandlung des Schütte- Lanz- Waldes in Bauland und der „temporären“ Rücknahme der Beschlussvorlage beantwortest du u.a. mit der Möglichkeit Bebauung des Königspark unter Verweis auf weniger Eingriffe in die Natur. Also doch Maximalbebauung entgegen den vielfachen und recht eindeutigen Willensbekundungen sehr vieler Einwohner? Ohne Beachtung der gegenwärtigen und sicher auch mindest mittelfristig bestehenden infrastrukturellen Probleme ? Gab es nicht ein klares Veto auch in der Stadtverordnetenversammlung? Du schreibst von unterschiedlichen Interessenlagen, doch wohl eher der Interessenlage des oder eines möglichen Investors?! Wir erleben aktuell das die Einwohner ( auch in den Ortsteilen) nicht eine weitere Verdichtung und flächenhafte Bebauung anstreben, sondern klare städtebauliche und verträgliche Strukturen , die in der Region Königs Wusterhausen derzeit nicht gegeben sind, der Verkehrsraum ist deutlich überlastet, der BER wird da eher die Problematik verschärfen, zu Stosszeiten herrscht fast“ Ausnahmezustand“, der ÖPNV ist hoffnungslos überlastet und überhaupt nicht bedarfsgerecht ausgerichtet, u.v.m. Also weiter ungebremstes bzw. unkontrolliertes Wachstum? Für mich ergeben sich hier leider deutliche Dissonanzen.

HG J. R.

Frage von Jens R. am

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, können Sie sich leider nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Ludwig Scheetz
Ludwig Scheetz
SPD