Linus Springer
Linus Springer
FREIE WÄHLER
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Linus Springer zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Die MPK will die Pandemische Lage über den 11.09.2021 weiter bestehen lassen. Wie würden Sie diesbezüglich abstimmen und warum?

Die Impfquote wird als zu niedrig empfunden. Nach den gestrigen Beschlüssen sollen die Ungeimpften mit repressiven Maßnahmen (z.B. Selbstzahlung) zum Impfen gebracht werden. Wieso kann man das nicht über Anreize machen, z.B. für Geimpfte keine Maskenpflicht, keine Registrationspflicht in der Gastronomie, etc. Was halten Sie davon?
Bei Fussballveranstaltungen dürfen bis zu 25.000 Zuschauer teilnehmen. Bei kulturellen Veranstaltungen im selben Station nur 1.500. Warum? Braucht Deutschland keine Kultur mehr?
Angstmacherei, Horrorszenarien und falsche Versprechen (z.B. von Minister Braun) und Einschränkungen sein Anfang 2020. Wie finden wir wieder zu einem normalen Leben, welche Schritte sehen Sie im politischen Handeln für notwendig? Was wollen Sie dazu beitragen? Wann verzichtet die Politik auf die Einschränkung von Freiheitsrechten? Wann hat Deutschland einen Freiheitstag verdient?

Frage von Ingo M. am
Linus Springer
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Wochen

Sehr geehrter Herr Mayr,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Aufgrund der derzeitigen Situation mit den doch stark steigenden Ansteckungszahlen würde ich für eine Verlängerung der Pandemischen Lage stimmen. Dies liegt einfach daran, dass die damit verbundenen Maßnahmen dafür sorgen, ein erneutes Runterfahren des „Lebens“ zu verhindern.

Allerdings würde ich mich für eine andere Ausgestaltung dieser Maßnahmen einsetzen. Wie Sie richtig schreiben, soll es keine Zwei-Klassen-Gesellschaft geben, sondern der noch nicht geimpfte Teil der Bevölkerung durch Anreize und Überzeugungskraft zu einer Impfung gebracht  werden. Für richtig halte ich auch Ihre Bemerkung, dass die Kultur nicht vernachlässigt werden darf.

Insgesamt würde ich mich für eine Einbeziehung der Krankenhausauslastung bei der Bewertung der Situation einsetzen, also einer Abkehr vom Inzidenzwert, zudem mit der 3G-Regel das „komplette“ gesellschaftliche Leben ermöglichen sowie auf kompletten Präsenzunterricht mit den entsprechenden Maßnahmen (Luftfilter, etc.) setzen. So ist eine Rückkehr in ein möglichst „normales“ Leben gesichert

Diese Maßnahmen sollten dann in meinen Augen zumindest noch so lange aufrecht erhalten werden, bis alle Menschen ein Impfangebot erhalten haben. Hierbei denke ich vor allem an die Schülerinnen und Schüler. Danach sollte mit den dann zur Verfügung stehenden Studien und der Möglichkeit einer Auffrischungsimpfung für alle eine Rücknahme der Maßnahmen erfolgen können.

Viele Grüße 

Linus Springer