Knut Korschewsky
DIE LINKE

Frage an Knut Korschewsky von Snovna Yössyre bezüglich Umwelt

23. September 2019 - 06:37

Das Volksbegehren "Artenvielfat & Naturschönheit in Bayern" zwang die bayerische Landesregierung zu einer umfassenden Reformierung des Bayerischen Naturschutzgesetzes. Ein ähnliches Volksbegehren läuft derzeit in Baden-Württemberg.
Welche Maßnahmen plant Ihre Partei, um die Biodiversität in Thüringen zu erhalten und zu fördern?

Frage von Snovna Yössyre
Antwort von Knut Korschewsky
26. September 2019 - 10:26
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 3 Stunden

Sehr geehrte Herr Yössyre,

herzlichen Dank für Ihre Frage zur Biodiversität. Wie Sie sicherlich wissen, hat meine Partei DIE LINKE sowohl das bayrische als auch das baden-württembergische Volksbegehren mitgetragen. In Thüringen haben wir als Regierungs-Partei zusammen mit SPD und Grünen auch wesentliche Weichen gestellt, um Fortschritte zu erzielen. Mit der Biodiversitätsstrategie, einem Ausbau der Natura-2000-Stationen und dem neuen Klimaschutzgesetz haben wir bereits einiges bewirkt, an dass wir anknüpfen können. Die Festlegung von Blühstreifen und die Stilllegung von Waldflächen unter Rot-Rot-Grün kommen der Artenvielfalt ebenso direkt zugute.

In den kommenden fünf Jahren müssen wir nun schauen, welche Auswirkungen die beschlossenen Projekte haben. Im Zweifelsfalle muss dann nachgesteuert oder auch nach gänzlich neuen Ansätzen gesucht werden.

Viele Grüße

Knut Korschewsky