Klaus-Peter Flosbach
CDU

Frage an Klaus-Peter Flosbach von Zneyvf Dhnff bezüglich Kultur

16. März 2009 - 14:18

Sehr geehrter Herr Flosbach,

wie kann man Abgeordnete ermutigen, ihre Amts-/Umgangssprache besser zu kontrollieren?
Es tut der deutschen Sprache nicht gut, wenn man sie mit Unwörtern z.B. Unkosten, Gratisgeschenk, oder Formulierungen wie ´leider Gottes´ (was, bitte, soll das bedeuten?) und manchem Unsinn mehr verunstaltet. Unwichtig ? Nein, manches tut richtig weh. Der Gipfel ist allerdings, wie sich z.B. unser Aussenminister geäussert hat (nach anderen politischen Rednern vor ihm). Er wollte vermutlich menschliches Elend benennen, welches er eine ´humanitäre Katastrophe´ nannte.´ Humanitär´ als Fremdwort bedeutet doch immer noch ´menschlich wohlwollend´ ! Journalisten und andere Berichterstatter aus Kriegs- und Katastrophengebieten äußern sich gleichermaßen gedankenlos. Immer und immer wieder. Von einem Politiker möchte ich mehr rethorische Kontrolle erwarten.

Mit freundlichen Grüssen
Marlis Quass

Frage von Zneyvf Dhnff

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.