Fragen und Antworten

Über Kathrin Arbeck

Geburtsname
Meyer
Ausgeübte Tätigkeit
Flugbegleiterin
Berufliche Qualifikation
Industriekauffrau, Fremdsprachenkorrespondentin
Wohnort
Norderstedt
Geburtsjahr
1969

Kathrin Arbeck schreibt über sich selbst:

Be a voice, not an echo!

Mir liegt es sehr am Herzen, mich frei in der Welt bewegen zu können, eine freie Meinung zu haben und diese auch zu vertreten, sowohl für mich, als auch für meine Mitmenschen.

Der Weg in die Politik zu den FREIEN WÄHLERN hat bei mir mit der Arbeit im Vorstand des Schulelternbeirates begonnen. Mit Rationalismus und Evaluation möchte ich den Bürgerinnen und Bürgern in meiner Heimatstadt und im schönen Schleswig-Holstein, vor allem aber den jungen Menschen, die Politik wieder näherbringen. 

Wir alle können etwas bewegen, ohne uns dabei selbst zu verherrlichen, ohne uns zu bereichern aber auch, ohne uns dabei aufzugeben.

Let’s move, packen wir es an! Gerade in der jetzigen Zeit ist Zusammenhalt gefragt und keine Spaltung zuzulassen.

Besonderes Augenmerk liegt bei mir in der Kinder- und Jugendarbeit und in der Natur und Umwelt. 

Unseren Planeten gibt es nur einmal und wir müssen alle etwas dafür tun, damit er auch für unsere Nachkommen noch ebenso schön und einzigartig bleibt.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin Schleswig-Holstein Wahl 2022

Angetreten für: FREIE WÄHLER
Wahlkreis: Segeberg-Ost
Wahlkreis
Segeberg-Ost
Wahlliste
Landesliste FREIE WÄHLER
Listenposition
11

Politische Ziele

⦁ Eine Unterrichtsversorgung von 100% durch einen Lehrpersonalschlüssel von 120%, eine gleiche Bezahlung aller Lehrkräfte unabhängig von der Schulart und eine deutliche Reduktion der Klassengrößen. ⦁ Ein Investitionsprogramm zur Unterstützung der Kommunen bei der Verbesserung der räumlichen, digitalen und materiellen Ausstattung von Schulen und Kindenbetreuung sowie der Gewährleistung einer vollständigen Lehrmittelfreiheit. ⦁ Landeseinheitliche Betreuungskosten im Kita-Bereich und schrittweise Herstellung einer kompletten Beitragsfreiheit für Kindertagesstätten in Schleswig-Holstein. Der Betreuungsschlüssel soll auf 2,5 Fachkräfte angehoben werden. Die Tagespflege sollen als flexibler Baustein in der Kinderbetreuung erhalten werden. ⦁ Beibehaltung aller Schulformen des differenzierten Bildungssystems und Reduktion der Konkurrenz zwischen Gymnasien und Oberstufen an Gemeinschaftsschulen durch Attraktivitätssteigerung von Kooperationsvereinbarungen mit bestehenden Gymnasien. ⦁ Einen massiven Ausbau der Ganztagsbetreuung an den Schulen. Dabei ist der Personalschlüssel insbesondere für Schulsozialarbeit deutlich zu erhöhen, kostenfreies und qualitativ hochwertigeres Schulessen anzubieten und die Kooperation mit örtlichen Vereinen auszubauen. ⦁ Ergänzung der weiterhin unverbindlichen Schulartempfehlungen durch landeseinheitliche Aufnahmeprüfungen an den Gymnasien, die Bildungsstand, Begabung und die Persönlichkeitsentwicklung objektiviert überprüfen und eine Überforderung der Schüler*innen verhindern. ⦁ Einführung des Schulfachs „Alltagskompetenz und Lebensökonomie“ aufbauend auf den Erfahrungen im Freistaat Bayern sowie Schaffung von Religionsunterricht in interreligiöser Trägerschaft nach Vorbild der Freien und Hansestadt Hamburg. ⦁ Vollständige Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Bildungssystem bei Erhalt der Förderzentren als kompetenter Partner für dieses Vorhaben. ⦁ Finanzielle Vollausstattung der Hochschulstandorte, um die Unabhängigkeit und Qualität von Forschung, Lehre und Bildung zu sichern, sowie Ausbau des Hochschulzugangs für berufserfahrene Personen ohne Abitur oder Fachhochschulreife.

Kandidatin Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: FREIE WÄHLER
Wahlkreis: Pinneberg
Wahlkreis
Pinneberg
Wahlkreisergebnis
1,20 %