Portrait von Karl Lauterbach
Karl Lauterbach
SPD
0 %
/ 203 Fragen beantwortet

Wie sicher sind die Statistiken, wenn nicht klar ist, wieviele Menschen schon Genesene ohne Nachweis sind, weil sie milde Verläufe hatten u. es gar nicht wissen? Soll man Genesene zum Impfen zwingen?

Die Fokussierung der Maßnahmen auf zwei Gruppen, Geimpfte oder Ungeimpfte, ist ein Fehler und steht auf Grund der unklaren Datenlage auf wackeligen Füßen. Die meisten Statistiken bauen nicht auf konkrete, erhobene Zahlen sondern auf "Näherungen". Das an sich ist schon bedenklich, wenn man darauf basierend eine Impfpflicht einführt.
Noch bedenklicher ist es jedoch, dass in der ganzen Pandemiezeit keine Bestrebungen angestellt hat festzustellen wie viele Genesene in der Bevölkerung gibt. Die Antikörperanalyse ist nicht das geeignete Instrument gewesen. Die Analyse der T-Zellen / B-Zellen könnte ein Indiz zum Genesenenstatus sein.
Dies wird ignoriert/vernachlässigt in der Bekämpfung der Pandemie.
Meine Frage ist: Warum verschaffen sich nicht ein genaues Bild über den Genesenenstatus der ungeimpften Personen, um das Gefährdungspotential für das Gesundheitssystems genau zu kennen?
Viele Genesene wurden und sollen geimpft werden, obwohl sie es vielleicht nicht unbedingt bräuchten. DANKE!

Frage von Zoltan K. am
Thema

Auch interessiert an der Antwort?

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet. Lassen Sie sich von uns über die Antwort von Karl Lauterbach informieren, sobald sie eingangen ist. Außerdem signalisieren Sie Karl Lauterbach dadurch, dass die Öffentlichkeit ein Interesse an der Antwort hat.
Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Karl Lauterbach
Karl Lauterbach
SPD