Karl-Georg Wellmann
CDU
Profil öffnen

Frage von Puevfgvna Evaareg an Karl-Georg Wellmann bezüglich Finanzpolitik

# Finanzpolitik 30. Aug. 2009 - 21:16

Sehr geehrter Herr Wellmann!

Die CDU hat versprochen, dass sie die Steuern im kommenden Jahr nicht erhöhen will, sondern sie sogar senken will.

Meine Frage an sie: Wie stellen sie sich das vor und wie stehen sie persönlich zu diesem Konzept?

Durch die diesjährige Finanzkrise ist die deutsche Staatsverschuldung an einem undglaublich hohen Punkt angelangt.Wie kann man da von Steuersenkung sprechen?

Meiner Meinung nach ist es genau jetzt wichtig die Steuern zu erhöhen, wenn man eine zukunftsweisende Politik betreiben möchte.
Sollte man die Steuern in diesem Jahr wirklich senken, werden die jungen Generation (bzw. sogar ich) nur damit beschäftigt sein Schulden abzuzahlen.
Über eine eigene Stellungnahme von ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Rinnert

Von: Puevfgvna Evaareg

Antwort von Karl-Georg Wellmann (CDU) 01. Sep. 2009 - 10:50
Dauer bis zur Antwort: 1 Tag 13 Stunden

Sehr geehrter Herr Rinnert,

unser zentrales Versprechen im Regierungsprogramm ist, die Bürgerinnen und Bürger durch Steuersenkungen zu entlasten. Gerade in der aktuellen Wirtschaftskrise ist das ein wichtiges Signal: Steuererhöhungen wären Gift für die Konjunktur. Entlastung der Leistungsträger, nicht neue Belastungen, ist der Weg zu mehr Wachstum und Beschäftigung. Wirtschaftswachstum ist zudem das beste Mittel zur Konsolidierung der Staatsfinanzen. Mit einer Mischung aus Steuersenkungen und staatlichen Zukunftsinvestitionen wollen wir die Wachstumskräfte in unserem Land stärken und Arbeitsplätze sichern.

Mit freundlichen Grüßen

Karl-Georg Wellmann, MdB