Portrait von Jutta Haug
Jutta Haug
SPD

Frage an Jutta Haug von Wraf Zryyva bezüglich Gesundheit

23. März 2013 - 12:49

Sehr geehrte Frau Haug,

mit dieser Frage beziehe ich mich auf ihre Antwort vom 21.03.13 an Frau Petra Jrore.

Sie schreiben, dass Propylenglycol (PG) "nachgewiesen gesundheitsschädlich" ist. Wenn ich fragen darf: Wer hat Ihnen denn so etwas erzählt?

Propylenglycol ist als Bestandteil von Kaugummi, Cremes, Zahnpasta, und zahlreichen Arzneimitteln (z.B. im Inhalationsarzeimittel Locabiosaol) natürlich nicht gesundheitsschädlich! PG ist in der EU als Lebensmittelzusatzstoff E 1520 zugelassen und ist als Trägerstoff von Nikotin in NRTs sogar "FDA-Approved".[1]

Weiter schreiben Sie, dass "Nikotin in jeder Dosis negative Gesundheitsauswirkungen hat" - Das ist jedoch nicht richtig! Erwiesen ist, dass gering dosiertes Nikotin auch bei Langfristigem Konsum keine nennenswerten Auswirkungen auf den Menschen hat. Das giftige im Tabakrauch ist der Rauch und nicht das Nikotin, wie auch der von der WHO ausgezeichnete Prof. Dr. Fagerström betont.[2]

Was sie richtig darstellen ist, dass die vorhandene körperliche Abhängigkeit mit der EZigarette aufrecht erhalten bleibt – Es wird jedoch keine neue Abhängigkeit erzeugt!
Der ehemalige Tabakraucher stillt seine "Sucht" mit einem wesentlich weniger schädlichem Produkt: Er substituiert den giftigen Tabakrauch mit ungiftigen Dampf.[3]

Es gibt ca 20 Mio Raucher in Deutschland, von denen über 90% nicht aufhören können oder wollen.

Die EZigarette ist wesentlich weniger schädlich für den Konsumenten - das ist erwiesen! Die Gesundheitlichen Auswirkungen von Tabakzigaretten sind gleichfalls erwiesen!

Wollen Sie Rauchern wirklich die gesündere Alternative "Dampf" verweigern?

Mit freundlichem Gruss
[1] http://www.betterhealth.vic.gov.au/bhcv2/bhcmed.nsf/pages/pccnicqm/$File/pccnicqm.pdf
[2] http://www.clivebates.com/?p=993
[3] http://informahealthcare.com/doi/abs/10.3109/08958378.2012.724728
[4] http://de.wikipedia.org/wiki/Nikotinersatztherapie#Erfolgschancen

Frage von Wraf Zryyva

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, kannst Du Dich leider auch nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.