Jürgen Koppelin
FDP
Profil öffnen

Frage von Erangr Oehaf an Jürgen Koppelin bezüglich Städtebau und Stadtentwicklung

# Städtebau und Stadtentwicklung 21. Nov. 2012 - 18:32

Sehr geehrter Herr Koppelin,

Mein Lebensgefährte und ich (64 Jahre) wollten uns im schönen Ecklak -(Wilster Marsch) ein Haus kaufen um unseren Lebensabend fernab aller Hektik zu verbringen. Leider mussten wir feststellen, dass es dort keine Verkehrsmittel gibt. Man kann nicht einmal zum Einkaufen nach Wilster fahren. Es fährt nur ein Bus früh morgens. Eine Taxifahrt kostet E 25,--. Der Bus fährt frühmorgens um ca. 7 Uhr. Dann haben die Geschäfte noch geschlossen. Was ist wenn man zum Arzt muss ? Wir wir jetzt mitbekommen sind sehr viele Häuser dort zu verkaufen. Es werden also ganze Landstriche entvölkert ohne das es die Politik interessiert. Das Amt Wilster sagte uns, das das noch schlimmer wird. Ist keiner daran interessiert interessiert Abhilfe zu schaffen?. Es muss doch möglich sein, 3 x tgl. einen Kleinbus durch solche Orte fahren zu lassen.

Ich würde mich sehr über Ihre Antwort freuen.

Mit freundlichem Gruß
Renate Bruns

Von: Erangr Oehaf

Antwort von Jürgen Koppelin (FDP) 22. Nov. 2012 - 10:37
Dauer bis zur Antwort: 16 Stunden 5 Minuten

Sehr geehrte Frau Bruns,

Ihre Frage zur Anbindung der Gemeine Ecklak an den öffentlichen Personennahverkehr habe ich erhalten.
Sehr gut kann ich Ihre Verwunderung über die schlechte öffentliche Anbindung der Gemeinde nachvollziehen.
Mobilität sichert neben der täglichen Versorgung auch die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben und ist daher von großer Bedeutung.
Ihre berechtigte Frage sollten Sie daher an den Landkreis richten. Die Zuständigkeit zur Bereitstellung von öffentlichen Personennahverkehr liegt beim Land und den Kommunen. Leider kann ich Ihnen daher nicht konkret weiter helfen. Dafür bitte ich um Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Koppelin