Jürgen Herrmann
CDU
Profil öffnen

Frage von Unaf-Uraavat Qe.Xhohfpu an Jürgen Herrmann bezüglich Internationales

# Internationales 05. Juni. 2009 - 19:46

Sehr geehrter Herr Herrmann,
derzeit lehnen rund 82% der deutschen Bevölkerung den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr ab.
Können Sie diese Einstellung verstehen und wie begründen Sie als gewählter Abgeordneter den offensichtlichen Gegensatz zwischen Politik und Volkeswillen?
Reicht es, sich auf den Standpunkt zu stellen. Vox populi = vox Rindvieh?
Wenn die Politik dem Wahlvolk ihre Entscheidungen nicht mehr plausibel vermitteln kann, ist es dann verwunderlich, wenn die Demokratie immer mehr an Zustimmung einübßt, an den Rändern mit zulauf zu radikalen Parteien und/oder Wahlverweigerung?
Mit freundlichen Grüßen
Dr.Kubusch

Von: Unaf-Uraavat Qe.Xhohfpu

Antwort von Jürgen Herrmann (CDU)

Sehr geehrter Herr Dr. Kubusch,

gern nehme ich zu Ihrer Frage des Einsatzes unserer Soldaten in Afghanistan Stellung. Ich persönlich und als Verteidigungspolitiker halte den Einsatz für absolut notwendig und befürworte ihn. Eine ausführliche Begründung würde ich Ihnen aus Platzgründen gern per Post zukommen lassen. Dafür müssten Sie mir Ihre Anschrift mitteilen.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Herrmann, MdB

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.