Portrait von Jonas Steinwender
Jonas Steinwender
Volt

Frage an Jonas Steinwender von Unafra Jveg bezüglich Frauen

27. Februar 2021 - 17:39

Wie stehen Sie zur gendergerechten Sprache? Ist es aus ihrer Sicht ein notwendiger Schritt, um die Ungleichberechtigung zwischen Männern und Frauen weiter zu minimieren oder wird dort an der falschen Stelle versucht, was zu ändern, da die Probleme ganz woanders liegen?

Frage von Unafra Jveg
Antwort von Jonas Steinwender
02. März 2021 - 11:19
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 17 Stunden

Sehr geehrter Herr Wirt,

vielen Dank für Ihre Frage!

Meiner persönlichen Meinung nach ist die gendergerechte Sprache ein notwendiger Schritt, um die Ungleichberechtigung zu minimieren. Dazu gehört natürlich nicht nur die Anpassung der Sprache aber es stellt einen wichtigen Schritt dar.

Oft wird der gendergerechten Sprache vorgeworfen, dass sie den Lesefluss stört, grammatikalisch falsch ist, oder einen ungerechtfertigten Einschnitt in die deutsche Sprache darstellt.
Wir können aber fehlende / einen Mangel an Gleichberechtigung nicht aufgrund von sprachlicher Ästhetik, Lesbarkeit oder falscher Grammatik rechtfertigen. Sprache entwickelt sich mit der Gesellschaft weiter / spiegelt diese, daher sehe ich es als keinen ungerechtfertigten oder falschen Eingriff, sondern als eine natürliche Weiterentwicklung.

Volt vertritt übrigens die gleiche Meinung. Wir wollen eine progressive Partei für alle sein. Das können wir aber nicht erreichen, wenn wir schon bei unserem Wahlprogramm bzw. unserer Außenkommunikation die Hälfte der Bevölkerung außen vor lassen. Deswegen haben wir uns bewusst für die gendergerechte Sprache entschieden.

Viele Grüße
Jonas Steinwender