Jahrgang
1968
Wohnort
Riemerling / Hohenbrunn
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 221: München-Land

Wahlkreisergebnis: 9,3 % (eingezogen über Liste)

Liste
Landesliste Bayern, Platz 4
Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Schulz,

Warum wird durch Steuergelder finanzierte Software nicht als Freie Software veröffentlicht? Bitte nehmen Sie...

Von: Wraf Onegybt

Antwort von Jimmy Schulz
FDP

(...) In Bezug auf die mehr als überfällige Digitalisierung unserer Verwaltung sehe ich großes Potential darin, dass Software, die von der öffentlichen Hand finanziert wurde, unter einer freien Lizenz veröffentlicht werden muss. Software, deren Quellcode offen ist, erlaubt es beispielsweise, dass eine IT-Entwicklung der Verwaltung in einem Bundesland von der Landesverwaltung eines anderen Bundeslands aufgegriffen, weiterentwickelt oder optimiert werden kann, wovon dann wiederum alle profitieren würden. (...)

# Gesundheit 22Aug.2018

(...) In Deutschland sterben bei der momentanen Gesetzeslage deswegen jedes Jahr über 1000 Menschen auf der Warteliste. Was sagen sie zur Widerspruchslösung ?

Von: Gubznf Züyyre

Antwort von Jimmy Schulz
FDP

(...) Ich selbst bin Motorradfahrer und rein aus dieser Perspektive erscheint mir eine Widerspruchslösung wünschenswert, um mehr Spender zu bekommen. Aber, auf der anderen Seite, habe ich als Liberaler bedenken, ob dies eine mit meinen liberalen Grundsätzen vereinbare Position sein kann – denn es ist von großer Bedeutung, dass jeder Mensch die Möglichkeit erhält, eine bewusste Entscheidung über seinen Körper - auch über den Tod hinaus - zu treffen. Daher halte ich einen Mittelweg für sinnvoll, der sowohl mehr Menschen zum Spenden motivieren kann und gleichzeitig eine „Opt-in“ Option, also die bewusste Einwilligung, beinhaltet: Hier haben zum Beispiel die Jungen Liberalen (JuLis) einen interessanten Vorschlag gemacht: Sie fordern „die Einführung einer ‚Mandated-Choice-Regelung‘: Jeder, der das 16. (...)

# Wirtschaft 12Aug.2018

In der letzten Ausgabe der Computerzeitschrift Ct war ein interessanter Bericht über den Zwangsumstieg Niedersachsens von Linux auf Windows zu lesen. Hiernach sieht diese Entscheidung mehr nach "Parteien-Interessensgeschacher"/Lobbyismus als nach durchdachtem und sinnvollen Umstieg aus. (...)

Von: Oreauneq Aätryr

Antwort von Jimmy Schulz
FDP

(...) Ich persönlich bin ein großer Freund von Open Source Software, wie Linux, und nutze es seit 23 Jahren privat. Open Source Software ist ein wichtiger Treiber für Innovation, den es zu fördern gilt! (...)

# Soziales 8Juli2018

(...) 2. was würde die fdp gegen armut in der Gesellschaft unternehmen 3. (...)

Von: Fronfgvna Qram

Antwort von Jimmy Schulz
FDP

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht und die Fragen zu verschiedenen Aspekten der Sozialpolitik, die ich Ihnen natürlich gerne beantworte. Wir Freien Demokraten setzen uns für einen transparenten und fairen Sozialstaat ein, damit diejenigen, die in unserer Gesellschaft auf staatliche Hilfe angewiesen sind, diese auch unkompliziert und zügig erhalten. (...)

Wie werden Sie am 28.06. abstimmern zur Frage einer Prämie für Weidetierhaltung?

Von: Treyvaqr Tens

Antwort von Jimmy Schulz
FDP

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Grundsätzlich halten wir Freien Demokraten es für erfreulich, dass die prekäre Situation von Weideschäfern aufgegriffen und diskutiert wird. Der abzustimmende Lösungsvorschlag widerspricht jedoch den bereits fortgeschrittenen Bemühungen, die EU-Agrarförderung von der Produktion zu entkoppeln. (...)

# Familie 13Juni2018

(...) Daß es das Wort “Gefälligkeitsgutachten” gibt, ist dabei sicherlich kein Zufall. Man könnte zu der Auffassung kommen, daß es sich in vielen Fällen gar um ein symbiotisches Verhältnis zwischen Richtern und Gutachtern handelt. Daß Richter immer wieder die selben Gutachter beauftragen, sollte hierfür als ein Indiz gelten. (...)

Von: Fnzv Njnq

Antwort von Jimmy Schulz
FDP

(...) Für die Freien Demokraten steht bei allen Verfahren vor Familiengerichten, bei denen Kinder betroffen sind, das Kindeswohl im Mittelpunkt. Wir streben einen Paradigmenwechsel im Familienrecht an, weg von "einer betreut, einer bezahlt" hin zu einem "getrennt gemeinsam erziehen". In diesem Zusammenhang sehen wir neben den rechtlichen Normen auch einen Reformbedarf bei weiteren bestehenden Regelungen, z.B. bei der Auswahl von Gutachten oder Verfahrensbeiständen. (...)

(...) Wie passt dies zusammen, dass Sie einerseits Ihrem Job, für den Sie gewählt und bezahlt werden, krankheitsbedingt nicht wahrnehmen können, gleichzeitig aber durch die ganze Republik fahren und Parteitermine für die FDP gleichzeitig ohne Probleme wahrnehmen können?

Von: Nfgevq ina Qlpx

Antwort von Jimmy Schulz
FDP

(...) Das Bild, auf das Sie sich hier beziehen, ist allerdings bereits vom 6. Oktober 2017 (vor meiner Erkrankung) - siehe Bilduntertitel: https://www.facebook.com/christophergohl.fdp/posts/1743229512402968 (...)

(...) abgesehen von einer technisch bedingten, langsameren Bearbeitung von Anliegen, darf es m.E. keine Nachteile für MenNachteile für Menschen gebenh dem "digitalen Leben" weitestgehend entziehen. (...)

Von: Föera Avrznaa

Antwort von Jimmy Schulz
FDP

(...) Ich setze mich dafür ein, den digitalen Wanden digitalen Wandel für jeden verfügbar zu machenhte, ohne dass er zum gläsernen Bürger wird. Datensouveränität und der Schutz der Privatsphäre sind hier von herausragender Bedeutung: Jeder muss entscheiden können, wer wann zu welchem Zweck Zugriff auf seine persönlichen Daten erhält, gerade in den sensiblen Bereichen Gesundheit oder im Versicherungswesen. (...)

(...) Wie verhält es sich mit der Arbeit eines Abgeordneten, wenn dieser nicht anwesend ist? An wievielen Ausschusssitzungen des Digitalausschusses, dessen Vorsitzender Sie sind, haben Sie teilgenommen?

Von: Nfgevq ina Qlpx

Antwort von Jimmy Schulz
FDP

Sehr geehrte Frau ina Qlpx,

aufgrund einer ernsthaften Erkrankung bin ich derzeit krankgeschrieben....

%
9 von insgesamt
9 Fragen beantwortet
11 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
CyberSolutions Ltd. Riemerling Geschäftsführender Gesellschafter Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Digitale Agenda 2017
Internet Society German Chapter e.V. (ISOC.DE e.V.) St. Augustin Mitglied des Präsidiums Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Digitale Agenda 2017
LOAD e.V. Verein für liberale Netzpolitik Vorsitzender Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Digitale Agenda 2017
concys.com Riemerling Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Digitale Agenda, digitale Infrastruktur 2017
CyberSolutions Ltd. Riemerling Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Digitale Agenda, digitale Infrastruktur 2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung