Portrait von Jacqueline Krüger
Jacqueline Krüger
FDP
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Jacqueline Krüger zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Jacqueline Krüger von Benjamin H. bezüglich Finanzen

Sehr geehrte Frau Krüger,

angesichts der Tatsache, dass die Bundesrepublik Deutschland selbst mit mittlerweile 2.130.974.650.448 € hoch verschuldet ist, möchte ich Sie gerne fragen, ob Sie mir zusichern können, dass Sie als Abgeordneter des Bundestages keinen weiteren Milliardenzahlungen an Griechenland zustimmen werden.
Wer wird uns einmal helfen, unsere Schulden abzutragen?
Was werden unsere Kinder und Enkel sagen, wenn wir eine solche Politik endloser "Rettungsschirme" weitertreiben, die uns selbst die Luft zum Atmen nimmt?

Mit freundlichen Grüßen

Benjamin Heim

Frage von Benjamin H. am
Thema
Portrait von Jacqueline Krüger
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 14 Stunden 11 Minuten

Sehr geehrter Herr Heim,

ja wir sind stark verschuldet, diese Schulden sind letztendlich eine Gefahr für die Entwicklung unseres Landes - weshalb die FDP sich auch auf allen Ebenen, ob in der Kommunalpolitik, in der Landespolitik oder im Bund ganz klar und eindeutig dagegen ausspricht - neue Schulden aufzunehmen.

Wir fahren einen Kurs der Haushaltskonsolidierung, damit wir unseren Kindern und Kindeskindern ein Land übergeben können - welches handlungsfähig und stabil ist und den Menschen eine schöne Heimat sein kann.

Mein erster Impuls war, Ihre Frage mit ja zu beantworten - doch so einfach ist das Thema dann doch nicht. Sollte es sich bei den Geldern um Mittel handeln, welche z.B. in Griechenland nachhaltige Investitionen ermöglichen, stehe ich dem Thema offener gegenüber. Nur mit Investitionen, welche den betroffenen Ländern den Aufbau einer funktionierenden, tragfähigen und auch nachhaltig stabilen Wirtschaft erlauben können wir dauerhaft für Stabilität im Euroraum sorgen und das nutzt nicht zuletzt auch Deutschland.

Für eine reine Politik des Zeitgewinns von Loch zu Loch bzw. Krise zu Krise bin ich jedoch nicht zu haben.

Ich bedanke mich für Ihre Frage und hoffe Ihnen soweit eine klare Antwort gegeben zu haben,

mit freundlichen Grüßen aus Potsdam
Jacqueline Krüger