Hermann Färber

| Abgeordneter Bundestag 2013-2017
CDU/CSU-Fraktion
Jahrgang
1963
Berufliche Qualifikation
Landwirtschaftsmeister
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Parlament
Bundestag 2013-2017
Wahlkreisergebnis
49 %
Wahlkreis
Göppingen

Über Hermann Färber

Geboren am 26. März 1963 in Böhmenkirch/Baden-Württemberg;
römisch-katholisch; verheiratet, fünf Kinder.

Grund- und Hauptschule Berufsschule; Berufsfachschule Ausbildung
zum Landmaschinenmechaniker; Ausbildung zum
Landwirtschaftsmeister.

Mitarbeit im elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb; Übernahme
des elterlichen Betriebs; seither selbstständig; Anerkennung zum
Ausbildungsbetrieb; Aussiedlung und Neubau des Betriebes.

Mitglied in verschiedenen Vereinen; Vorsitzender des
Kreisbauernverbandes Göppingen; Mitglied im geschäftsführenden
Vorstand des Landesbauernverbandes in Baden-Württemberg;
Vorsitzender im Beirat der landwirtschaftlichen
Sozialversicherung in Baden-Württemberg; Aufsichtsrat der
Buchstelle LBV; Beirat der Kreissparkasse Göppingen.

Mitglied des Kreistages von 2004 bis 2009; Mitglied der CDU seit
2012;

Sehr geehrter Herr Färber,

wie stellen Sie sich zu der geplanten Privatisierung der Autobahnen? Wie werden Sie abstimmen?
Die...

Von: Erika Fink

Antwort von Hermann Färber (CDU)

(...) Bestehende Reibungsverluste zwischen Bundes- und Länderzuständigkeiten werden abgebaut, um bundesweit ein einheitlich hohes Qualitätsniveau unseres Autobahnnetzes sicherzustellen. Dem trägt die angestrebte GmbH-Lösung mit maximal zehn Tochtergesellschaften Rechnung. Darüber hinaus schaffen wir mit weitreichenden Arbeitsplatzsicherungen und Klarstellungen Verlässlichkeit für die Beschäftigten. (...)

# Finanzen 30Apr2017

Sehr geehrter Herr Färber,

augenscheinlich kennen Sie nicht die wahre Ursache der Banken- und Finanzkrise, Sie wissen nicht wem die...

Von: Matthias Maunz

Antwort von Hermann Färber (CDU)

(...) Grundsätzlich ist das Thema Strafzahlungen aber nur eine Antwort auf die Finanzkrise. Wir haben andere Lehren aus der Finanzkrise gezogen. (...)

# Gesundheit 30Jan2017

Sehr geehrter Herr Färber,

im April 2016 legte die Bundesregierung dem Bundestag einen Gesetzentwurf vor, der eine Ausweitung der...

Von: Johannes Spatz

Antwort von Hermann Färber (CDU)

(...) Dies geschieht dann, wenn sich die Koalition auf einen gemeinsamen Entwurf geeinigt hat, der dann im Bundestag auch entsprechend eine Mehrheit findet. Dieses Stadium im Gesetzgebungsprozess haben wir beim Tabakwerbeverbot derzeit noch nicht erreicht, die Diskussionen darüber laufen noch. (...)

# Finanzen 2Nov2016

Sehr geehrter Herr Färber,

ich sehe in der aktuellen Zinsentwicklung, steigenden Immobilienpreisen und den negativen Auswirkungen auf die...

Von: Matthias Maunz

Antwort von Hermann Färber (CDU)

(...) Und da wäre Ihr Vorschlag nicht nur finanzpolitisch Gift, er würde auch das Vertrauen in eine berechenbare Politik zerstören. Ich bin sehr dafür, dass gut verdienende Unternehmen selbstverständlich auch angemessen Steuern zahlen. Deshalb begrüße ich die zahlreichen Initiativen von Finanzminister Schäuble, etwa die grenzüberschreitenden Gewinnverschiebungen zu begrenzen. (...)

Sehr geehrter Herr Färber,

in meiner Verantwortung als mündiger Bürger und Mitentscheider über den Weg, den dieses Land nimmt, frage ich...

Von: Rainer Bachmann

Antwort von Hermann Färber (CDU)

(...) Trotzdem, da stimme ich völlig zu, reichen die derzeitigen rechtlichen Bestimmungen für die Regelung dieser Technik nicht aus. Deshalb haben wir letztes Jahr im Bundestag einen Gesetzentwurf diskutiert, wonach diese Rechtsgrundlage für heute in Deutschland angewendete Verfahren deutlich verschärft werden und hohe Hürden für neue Verfahren errichtet werden sollten, die so lange für kommerzielle Nutzung verboten bleiben, bis sich ihre Unbedenklichkeit durch wissenschaftliche Forschung erwiesen hat. (...)

# Finanzen 2Mär2016

Sehr geehrter Herr Färber,

zu Ihrer Antwort vom 02.03.2016 ist folgendes anzumerken:
1.) Sie ist nicht vollständig. 2.) Cum-Ex-...

Von: Matthias Maunz

Antwort von Hermann Färber (CDU)

(...) Für die Union ist völlig unzweifelhaft, dass Cum-ex-Geschäfte auch schon vor der Gesetzesänderung von 2012 illegal waren. Deshalb begrüßen wir es auch, dass diese Fälle nun von den zuständigen Gerichten bearbeitet werden, erste Bußgeldbescheide sind ja auch schon entschieden worden. (...)

Sehr geehrter Herr Färber,

ich frage mich warum Sie und Ihre Partei so vehement gegen Regelungen für mehr Transparenz sind? Sie geben...

Von: Matthias Maunz

Antwort von Hermann Färber (CDU)

(...) Zumindest handhabe ich das für mich so. Und für eine gute Entscheidungsfindung muss es eben auch möglich sein, einige Ideen einfach einmal vertraulich zu diskutieren. So frage ich z.B. bei Gesetzesentwürfen sehr gerne die direkt Betroffenen, wie sich verschiedene Optionen auf sie, ihre Branche oder ihr Unternehmen auswirken würden. (...)

# Finanzen 27Feb2016

Sehr geehrter Herr Färber,

können Sie mir bitte erklären warum der Normalbürger beim Erwerb einer Immobilie Grunderwerbsteuer bezahlen muss...

Von: Matthias Maunz

Antwort von Hermann Färber (CDU)

(...) Deshalb lassen sich die steuerlichen Regelungen von Privatleuten nicht eins zu eins auf Unternehmen übertragen. Es ist richtig, dass Steuerregeln, die vom Staat eigentlich für andere Zwecke eingeführt worden sind, immer wieder einmal von Konzernen zur Steuervermeidung missbraucht werden. Es ist auch richtig, dass der Staat dann gegensteuern muss. (...)

# Finanzen 26Feb2016

Sehr geehrter Herr Färber,

können Sie mir bitte die Funktionsweise von sogenannten Cum Ex und Cum Cum-Geschäften erklären? Sind Ihnen in...

Von: Matthias Maunz

Antwort von Hermann Färber (CDU)

(...) Cum-Ex Geschäfte sind bereits mit Wirkung ab 2012 durch das OGAW-IV-Umsetzungsgesetz vom 22. Juni 2011 (BGBl I S. 1126) unterbunden. (...)

Sehr geehrter Herr Färber,

mich interessiert es, wie es möglich ist, dass eine italienische Holzbaufirma (Fa. Rubner) OHNE AUSSCHREIBUNG...

Von: Daniel Beck

Antwort von Hermann Färber (CDU)

(...) Dieser Sonderfall trifft für die Flüchtlingsunterbringung zu. Der Landkreis befand sich hier in einer besonderen Lage: er musste schnell einen Anbieter für Fertigbaulösungen mit einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis finden. (...)

Sehr geehrter Herr Färber,

aufgrund der aktuellen Debatte zur Offenlegung von Lobbykontakten habe ich
folgende Frage:

Haben...

Von: Werner Reichert

Antwort von Hermann Färber (CDU)

(...) Nein, ich veröffentliche nicht alle Gespräche, die ich führe, und ich habe auch in Zukunft nicht vor, das zu tun. Dies aus einem praktischen und einem prinzipiellen Grund. (...)

11Dez2015

Sehr geehrter Herr Färber,

Sie haben den Einsatz unserer BWehr in Syrien befürwortet. Darüber bin ich traurig.

Es gab immerhin 146...

Von: Herrad Thamm

Antwort von Hermann Färber (CDU)

(...) Wenn ich eine realistische Chance sehe, diese unsäglichen Verbrechen zu beenden, und die sehe ich mit der internationalen Gemeinschaft, dann kann ich nicht untätig bleiben. Wir führen hier ja keinen Krieg gegen Syrien, sondern gegen eine Terrororganisation, die von syrischem Boden aus operiert. Das ist ein Unterschied. (...)

%
22 von insgesamt
22 Fragen beantwortet
13 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dafür gestimmt
Dafür gestimmt
Dagegen gestimmt
Nicht beteiligt
Nicht beteiligt
Nicht beteiligt