Herbert Reul
CDU

Frage an Herbert Reul von Pnebyva Fcvrß

26. Januar 2016 - 12:20

Sehr geehrter Herr Reul,

mein Name ist Pnebyva Fcvrß und ich besuche die 11. Klasse des Gutenberg-Gymnasiums in Bergheim.
Im Fach Sozialwissenschaften schreibe ich meine Facharbeit zum Thema "Die Haltung der AfD zur Flüchtlingssituation in Deutschland sowie Reaktionen darauf".
Hierzu trage ich nun aus verschiedenen Quellen Informationen zusammen. Daher meine Bitte an Sie, mir Ihre Meinung zur Flüchtlings- und Asylpolitik der AfD mitzuteilen.

Im voraus vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Carolin Spieß

Frage von Pnebyva Fcvrß
Antwort von Herbert Reul
02. Februar 2016 - 10:12
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 21 Stunden

Sehr geehrte Frau Fcvrß,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen bei der Recherche für Ihre Hausarbeit.

Die Flüchtlings- und Asylpolitik der AfD ist für mich völlig unverständlich. Das Recht auf Asyl ist im Grundgesetz festgeschrieben und kein Mensch verlässt freiwillig seine Heimat. Daher lehne ich den Populismus der AfD ab. Menschen in Not muss geholfen werden. Momentan ist die EU von der großen Anzahl hilfsbedürftiger Flüchtlinge überwältigt und die Suche nach einer guten Lösung für alle, Flüchtlinge wie EU-Staaten, ist schwierig. Dennoch bin ich fest davon überzeugt, dass wir nur gemeinsam eine europäische Lösung finden können, die dauerhaft tragfähig ist. Dafür müssen wir uns alle anstrengen und nicht, wie es die populistischen Parteien in Deutschland, Frankreich, Polen und anderen Ländern fordern, die Flüchtlingsunterbringung auf andere Staaten abschieben und die Grenzen dicht machen. Die AfD fischt mit solchen Äußerungen äußerst rechts am politischen Spektrum und spaltet die Nation, statt eine gemeinsame, europäische Lösung zu suchen.

Bei weiteren Fragen können Sie sich auch gerne direkt an mich wenden: herbert.reul@europarl.europa.eu

Mit freundlichen Grüßen
Herbert Reul