Jahrgang
1954
Wohnort
Steinau/Marjoss
Berufliche Qualifikation
Schornsteinfegermeister
Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Wahlkreis

Wahlkreis 42: Main-Kinzig III

Wahlkreisergebnis: 21,6 %

Liste
Landesliste, Platz 13
Parlament
Hessen

Hessen

In Hessen soll es mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen geben.
Position von Heinz Lotz: Neutral
Was bringt die schönste Videokamera, wenn die Daten nicht ausgewertet werden und im Fall der Fälle keine Einsatzkräfte verfügbar sind. Wenn wir mehr Sicherheit wollen, dann brauchen wir mehr Polizeibeamte.
Kinder sollen grundsätzlich an einer gemeinsamen Schule unterrichtet werden.
Position von Heinz Lotz: Neutral
Ich bin so froh, dass jedes Kind anders ist. Denn wir brauchen Individualisten. Das können wir unterstützen, indem wir jedes Kind und jeden Jugendlichen individuell so gut fördern, wie es uns möglich ist.
Strafverfolgungsbehörden sollen Onlinedurchsuchungen durchführen und das Nutzungsverhalten von Privatpersonen im Internet überwachen dürfen ("Staatstrojaner").
Position von Heinz Lotz: Neutral
So, wie es die CDU gemacht hat, ist es Murks, denn der Einsatz von Staatstrojanern & Co. sollte auf Schwerstkriminalität gegen Leib und Leben beschränkt sein.
Am Bau der Stromtrasse Suedlink soll auch gegen den Widerstand der Bevölkerung festgehalten werden.
Position von Heinz Lotz: Lehne ab
Seit Beginn der Diskussion setze ich mich gegen ein Stromtrasse, beispielsweise durch das Sinntal, ein. Lasst es uns lieber richtig machen und die Kabel unter der Erde verlegen.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Heinz Lotz: Stimme zu
Dafür setzt sich die SPD seit langem ein.
Asylsuchende sollen eher Sach- statt Geldleistungen bekommen.
Position von Heinz Lotz: Lehne ab
Eine solche Maßnahme ist kontraproduktiv. Wenn wir die Schutzsuchenden erfolgreich integrieren wollen, dürfen wir sie nicht mit solchen Maßnahmen so eiskalt in die Ecke stellen.
Alle hessischen Schulen sollen die Betreuung ihrer Schülerinnen und Schüler bis in den späten Nachmittag gewährleisten können.
Position von Heinz Lotz: Stimme zu
So ist nun mal die Realität im Leben vieler Familien. Aber wenn wir schon Nachmittagsbetreuung machen, dann sollten wir es auch richtig machen und Ganztagsschulen schaffen, die den Namen "Schule" auch verdienen und nicht nur reine Aufbewahrungsorte sind.
Menschen mit geringem Einkommen sollen weniger für kulturelle Einrichtungen zahlen.
Position von Heinz Lotz: Stimme zu
Kultur für Alle! Denn Kultur prägt den Menschen und sorgt lässt die Leute in der Gesellschaft teilhaben. Allemal besser als immer nur auf der Coach sitzen. Aber: Wer Kultur will, muss Kultur fördern. Auch finanziell.
Die Infrastruktur für Radfahrerinnen und Radfahrer in hessischen Innenstädten soll verbessert werden.
Position von Heinz Lotz: Stimme zu
Vor allem für E-Bikes. Denn im Spessart, Vogelsberg und Rhön ist die Landschaft schlichtweg nicht für alle Leute geeignet.
Das derzeitige Nachtflugverbot von 23 Uhr bis 5 Uhr am Flughafen Frankfurt soll beibehalten werden.
Position von Heinz Lotz: Stimme zu
Aber: Das was wir jetzt haben, ist doch kein echtes Nachtflugverbot? Viel zu viele Ausnahmen. Diese Ausnahmen sollten so teuer werden, dass sich für die Gesellschaften die Investitionen in modernere und leisere Flugzeuge lohnt.
Die Landesregierung soll den Bau von Sozialwohnungen vorantreiben.
Position von Heinz Lotz: Stimme zu
Unbedingt! Der Markt schafft das nicht alleine. Aber wir brauchen bezahlbaren Wohnraum. Also muss der Staat die Ärmel hochkrempeln und Lösungen bieten.
Die Mietpreisbremse soll verschärft werden.
Position von Heinz Lotz: Stimme zu
Da, wo das Land was machen kann, sollten wir das auch tun.
Die Kita-Betreuung soll ab Geburt grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Heinz Lotz: Stimme zu
Wir können nicht ständig "wir brauchen mehr Kinder" durch die Gegend plappern und dann nichts dafür tun. Deshalb müssen die Kitas kostenfrei sein und die Qualität der Betreuung muss stimmen. Ich weiß übrigens gar nicht, warum sich CDU und Grüne dagegen so barsch wehren.
In Hessen soll es mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Heinz Lotz: Stimme zu
Wer dafür eine Begründung sucht, sollte mal Zeitung lesen oder auf die Straße gehen.
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sind.
Position von Heinz Lotz: Stimme zu
Die hessische SPD lehnt Abschiebungen in Gebiete, in denen Bürgerkrieg herrscht und die öffentliche Sicherheit nichtgewährleistet ist, ab.
Menschen mit sehr hohem Einkommen zahlen derzeit ausreichend Steuern.
Position von Heinz Lotz: Neutral
So pauschal möchte ich das gar nicht sagen. Dennoch muss jeder seinen angemessenen Teil für die Gemeinschaft leisten, denn wie heißt es so schön: "Starke Schultern können mehr tragen als schwache Schultern."
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Heinz Lotz: Neutral
Wenn ein plausibler Sachgrund vorliegt, dann soll das möglich sein. Dennoch müssen wir einen Riegel vor grundlos befristete Arbeitsverträge und Kettenbefristungen schieben.
Es sollen verstärkt Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Heinz Lotz: Stimme zu
... da wir dringend Pflegekräfte brauchen. Deshalb wäre es gut, wenn wir mit einem Einwanderungsgesetz endlich mal in die Puschen kämen.
Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß sollen nicht mehr in den Innenstädten fahren dürfen.
Position von Heinz Lotz: Lehne ab
Anders gesagt: Hersteller sollen für die Umrüstung der Fahrzeuge zahlen.

Über Heinz Lotz

Familienmensch, Schornsteinfeger, Sozialdemokrat, Landtagsabgeordneter.

Ich wurde 1954 in Marjoß (einem Ortsteil von Steinau an der Straße) geboren. Dort lebe ich auch heute noch mit meiner Frau Ingrid, mit der ich zwei erwachsene Töchter und ein Enkel habe.

Von Beruf bin ich Schornsteinfegermeister. Bevor ich 2008 Landtagsabgeordneter wurde, habe ich fast vierzig Jahre lang als Handwerker gearbeitet. Damit bin ich im Landtag schon so etwas wie ein Exot. Wenn ich aber an meine berufliche Ausbildung denke, dann kann ich nur sagen, dass die Zeiten damals einfach anders waren. Für mich kam mit 14 Jahren kein anderer Beruf als Schornsteinfeger infrage.

Als Vereinsmensch bin ich u.a. Mitglied der Feuerwehr, dem DRK und dem Sportverein.

Und dann kam irgendwann die alte Tante SPD. Wegen Willy Brandt bin ich mit 16 Jahren in die SPD eingetreten. Da häufen sich eine ganze Menge Ämter an. Die könnt Ihr gerne bei Wikipedia nachschlagen.

Im Hessischen Landtag bin ich Mitglied des Ältestenrates. Zudem bin ich Mitglied im Ausschuss für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie in den Unterausschüssen Justizvollzug und Heimatvertriebene, Aussiedler, Flüchtlinge und Wiedergutmachung.

Für die SPD-Landtagsfraktion bin ich heute der Sprecher für u.a. Forst-, Jagd- und Fischereiwesen, Landwirtschaft, Naturschutz und Nachhaltigkeit.

Alle Fragen in der Übersicht
# Arbeit 24Okt2018

(...) Warum werden keine Gesetze geschaffen um sehr hohe Einkommen adäquat zu besteuern ? (...)

Von: Wüetra Ybgm

Antwort von Heinz Lotz
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
0 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
0 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.