Frage an Heiko Hecht von Ebynaq Qe.-Vat. Ahffonhzre bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

08. Februar 2008 - 09:45

Sehr geehrter Herr Hecht.

Ich finde es höchst bedauerlich, dass wir in St.Pauli durch die CDU kaum vertreten sind.
Ich bin in verschiedenen Gremien im In- und Ausland engagiert, jedoch politisch nicht gebunden, freue mich aber über eine vielseitige politische Landschaft im Bezirk St. Pauli.
Viele in diesem Bezirk sind der Meinung, dass sich die CDU hier rausgezogen hat.
Sehen Sie hier eine Möglichkeit dies zu ändern.?

MfG:
Dr.Nussbaumer

Frage von Ebynaq Qe.-Vat. Ahffonhzre
Antwort von Heiko Hecht
11. Februar 2008 - 07:43
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 21 Stunden

Sehr geehrter Herr Dr.-Ing. Nussbaumer,

gerne nehme ich Ihre Frage auf. Leider bin ich Kandidat im Wahlkreis Billstedt Wilhelmsburg Finkenwerder (auf Finkenwerder wohne ich auch). Zuständig sind für Sie die Kandidaten im Wahlkreis Hamburg-Mitte. Das sind an Platz 1 der Rechtsanwalt Jörg Hamann, Christoph de Vries an zweiter Stelle und Thomas Felskowski an dritter Stelle. Herr Felskowski ist auch der örtlich zuständige Kandidat. Zudem ist Herr Felskowski Vorsitzender der CDU in St. Pauli.

Nach meinen Eindruck ist von den Kollegen auf St. Pauli eine ganze Reihe guter Veranstaltungen (unter anderem mit Senator Gedaschko) durchgeführt worden. Des Weiteren finden auch regelmäßig nach meiner Kenntnis Informationsstände an zentralen Punkten in St. Pauli statt.

Ich werde Ihren Hinweis aber gerne aufnehmen. Darüber hinaus empfehle ich Ihnen den direkten Kontakt zu Herrn Felskowski über das Portal Kandidatenwatch.de aufzunehmen oder über den CDU Kreisverband Hamburg-Mitte unter www.cdu-hamburg-mitte.de.

Mit besten Grüßen

Ihr

Heiko Hecht MdHB