Hessen 2013 - 2018
Portrait von Heike Habermann
Frage an
Heike Habermann
SPD

(...) Übereinstimmend von mehreren Auszubildenden wurde mir berichtet, dass aus dem RP Darmstadt eine Anweisung herausgegeben wurde, dass man als Betrieb bzw. die Berufsfachschule das Recht hat Azubis die Abschlussprüfung zu verweigern, wenn man der Meinung ist, dass ein Erfolg nicht wahrscheinlich ist. (...)

Recht
20. Juli 2017

(...) Das Rettungsassistentengesetz ist zum 31.12.2015 außer Kraft getreten und wurde durch das Notfallsanitätergesetz ersetzt. Aus der zweijährigen Ausbildung zum Rettungsassistenten wurde eine dreijährige zum Notfallsanitäter. Eine entsprechende Nachqualifikation der Rettungssanitäter ist möglich und wird auch wahrgenommen. (...)

Hessen 2013 - 2018
Portrait von Heike Habermann
Frage an
Heike Habermann
SPD

Sehr geehrte Frau Habermann,

die Eichendorfschule in Offenbach sucht einen ehrenamtlichen Hausmeistergehilfen, Zitat der Stellenausschreibung vom 27.03.2013:

"Hilfe für den Hausmeister

Arbeit und Beschäftigung
08. April 2014

(...) grundsätzlich halte ich es nicht für angemessen, für die Funktionsfähigkeit einer Einrichtung notwendige Tätigkeiten als Ehrenamt auszuweisen und dadurch Stellen einzusparen. Ich gehe davon aus, dass die Schule, die ja über einen Hausmeister verfügt, zusätzliche Unterstützung bei engagierten Personen sucht, die über den Rahmen der vereinbarten Tätigkeit mit dem Hausmeister hinausgeht. (...)

Hessen Wahl 2013
Portrait von Heike Habermann
Frage an
Heike Habermann
SPD

Sehr geehrte Abgeordnete, sehr geehrter Abgeordneter,

Arbeit und Beschäftigung
02. September 2013

(...) bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Antwort auf Ihre Frage identisch ist mit der, die Sie bereits von anderen Kollegen der SPD-Fraktion erhalten haben. Ihre Kritik ist gerechtfertigt, kann aber bei der derzeitigen Rechtslage nicht verändert werden.Die SPD steht zu dem Grundsatz "Gleicher Lohn für gleich(wertig)e Arbeit", der ihrer Forderung "gleiche Arbeit - gleiches Geld" entspricht. Die Unterschiede bei der Bezahlung und den Aufstiegsmöglichkeiten resultieren aus der unterschiedlichen Ausbildung. (...)

Hessen Wahl 2013
Portrait von Heike Habermann
Frage an
Heike Habermann
SPD

Guten Tag, Frau Habermann, wenn ich mich recht erinnere, sollen Sie nach einer evtl. gewonnen SPD- Wahl die neue kultusministerin werden. Daher meine Fragen an Sie:

Bildung und Erziehung
26. Juli 2013

(...) um Kinder besser mit Themen wie Umwelt- und Naturschutz vertraut zu machen, bedarf es keines neuen Unterrichtsfachs. (...) Besser können Kinder damit vertraut gemacht werden, wenn sie in der Schule über Möglichkeiten verfügen, praktische Erfahrungen zu sammeln, z.B. über einen Schulgarten, über einen Schulhund oder auch kleinere Tiere, die in Schulprojekten gepflegt und beobachtet werden können. (...)

Hessen Wahl 2013
Portrait von Heike Habermann
Frage an
Heike Habermann
SPD

Sehr geehrte Frau Habermann,

wenn Sie als Partei gewinnen, und die Stimmen nicht reichen für eine Regierungsbildung, werden Sie dann mit den LINKEN zusammen gehen?

Danke für eine Antwort.

Freundliche Grüße

Irene Shafqat

Recht
25. Juli 2013

(...) die SPD Hessen möchte bei der Landtagswahl eine Regierungsmehrheit zusammen mit den Grünen erreichen.Wir schließen keine Zusammenarbeit mit einer anderen demokratischen Partei aus. Wir wollen aber in erster Linie für eine Mehrheit von Rot-Grün werben, dazu muss die SPD ein stärker Partner werden. (...)

Hessen Wahl 2008
Portrait von Heike Habermann
Frage an
Heike Habermann
SPD

Sehr geehrte Frau Habermann,

Bildung und Erziehung
21. Januar 2008

(...) Deshalb wollen wir unverzüglich dieses Experiment in Hessen beenden. Für die Schülerinnen und Schüler, die sich bereits in G8 befinden, suchen wir nach Möglichkeiten, die den Eltern die Entscheidung darüber lässt, ob ihr Kind in G8 oder G9 weitermacht. Die Lehrpläne für das neunjährige Gymnasium liegen vor, ebenso sind die Bücher vorhanden. (...)

Hessen Wahl 2008
Portrait von Heike Habermann
Frage an
Heike Habermann
SPD

Sehr geehrte Frau Habermann,

Bildung und Erziehung
03. Januar 2008

(...) Für die Grundschule heißt das konkret, mit der Einführung einer flexiblen Schuleingangsstufe an allen Grundschulen Bedingungen zu schaffen, die individuelle Förderung besser ermöglichen. Mit zusätzlicher Betreuung von Sozialpädagogen sollen die Kinder je nach Entwicklung und Lerntempo gefördert werden und haben auch die Chance, die ersten beiden Schuljahre in unterschiedlichem Tempo zu durchlaufen. (...)