Harald Leibrecht
FDP
Profil öffnen

Frage von Fbcuvn Begubv an Harald Leibrecht bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 10. Apr. 2013 - 11:11

Herr geehrter Herr Leibrecht!

Zu Ihrer Antwort an Ureea Obetznaa vom 21-03-2013.

Jeder kann den öffentlich rechtlichen Rundfunk beurteilen, wie er will. Es gibt eine Informations-, Bildungs-, Kultur- und Unterhaltungsfreiheit, es gibt eine Freiheit, nicht alles zu unterstützen, und das besonders, wenn es gegen die eigene Weltanschauung, Religion und Gewissen verstößt. Sie können den Rundfunk loben, wie Sie wollen, ist es aber Ihnen klar, dass Sie damit den Abgabenzwang nicht rechtfertigen können? Warum sind hier die sogenannten Liberalen gegen die Freiheit des Bürgers?

Von: Fbcuvn Begubv

Antwort von Harald Leibrecht (FDP)

Sehr geehrte Frau Orthoi,

aus meiner Antwort an Herrn Borgmann geht hervor, dass die FDP-Bundestagsfraktion dem Rundfunkbeitrag kritisch gegenüber steht. Wir schlagen stattdessen eine personenbezogene Medienabgabe vor. Dazu verweise ich auf meine Antwort an Herrn Borgmann.

Mit freundlichen Grüßen

Harald Leibrecht, MdB

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.