Fragen und Antworten

Bundestag Wahl 2013
Portrait von Hans-Jürgen Rigl
Frage an
Hans-Jürgen Rigl
PIRATEN

Über Hans-Jürgen Rigl

Berufliche Qualifikation
Kaufm. Sachbearbeiter
Geburtsjahr
1962

Hans-Jürgen Rigl schreibt über sich selbst:

Portrait von Hans-Jürgen Rigl

Geboren in Augsburg
Aufgewachsen in Langweid/Lech, Landkreis Augsburg
Volks-, Grund- Hauptschule
Abschluss mit qual. Hauptschulabschluss
Lehre zum Papiermacher
Nach Gesellenzeit zweiter Bildungsweg
Abschluss Mittlere Reife
Bundeswehr, Grundwehrdienst, Zeitsoldat für vier Jahre
Ausbildung zum EDV Fachmann
Als EDV Spezialist tätig bis 2006
Kaufm. Sachbearbeiter im techn. Service
Vertrauensmann und Betriebsrat
seit Ende 2011 aktiv als Mitglied der Piratenpartei
Schwerpunkt: elementare soziale Themen,
wie Mindestlohn, Leiharbeit, Rente, Ausbildung, Inklusion ...
Verheiratet, zwei Kinder

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: PIRATEN
Wahlkreis: Augsburg-Land
Wahlkreis
Augsburg-Land
Wahlkreisergebnis
2,00 %
Listenposition
23

Politische Ziele

Demokratie, heißt "Herrschaft des Volkes", also mitbestimmen und auch mittragen. Das bedeutet auch, dass wir Einblick in Entscheidungen haben, die getroffen wurden und werden. Ich bin der Meinung, dass nur mit einer ordentlicher Beteiligung von uns Bürgern an politischen Entscheidungen diese Demokratie einen Sinn hat und überleben kann. Alles andere ist nur eine Art von Herrschertum, in der nur "die da Oben" bestimmen und alle Anderen kuschen und dienen. Lassen sie uns gemeinsam daran arbeiten, dass wieder das Volk die Macht hat und nicht nur Wenige.

Was mir ganz besonders am Herzen liegt, ist, dass in Deutschland und Europa ein soziale Kälte herrscht, die mich schaudern lässt. Wie können wir zulassen, dass zu Gunsten von Wenigen, eine Vielzahl der Menschen ihr Leben unter dem Existenzminimum fristen müssen, dass Jugendliche keine Zukunftsperspektive haben, mehr und mehr Menschen sich von der Politik abwenden und resignieren. Sagt nicht unser Grundgesetz in Art. 1: "Die Würde des Menschen ist unantastbar"?

Ich möchte Politiker, die ehrlich, bodenständig und genügsam ihre Arbeit machen; unbeeinflusst von Lobbyisten, der Wirtschaft und den Banken; als Diener des Volkes. Getreu dem Grundsatz: "Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages ... sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen."

Statt den Kopf in den Sand zu stecken, -was zugegeben manchmal fürs Erste leichter ist- heißt es anpacken, Ideen zu entwickeln und umzusetzen, damit jeder Mensch ein würdevolles und erfülltes Leben leben kann.

Schenken Sie mir ihr Vertrauen und unterstützen sie mich. Nicht nur bei der Wahl mit Ihrer Erststimme, sondern auch danach. Nur so kann Demokratie funktionieren, wenn jeder sich beteiligt und einmischt.