Fragen und Antworten

Über Hannes Stockert

Ausgeübte Tätigkeit
Betriebselektriker
Berufliche Qualifikation
Betriebselektriker
Wohnort
Mülheim
Geburtsjahr
1972

Hannes Stockert schreibt über sich selbst:

Portrait von Hannes Stockert

Hannes Stockert – Direktkandidat im Wahlkreis 118 Mülheim-Essen I stellt sich vor:

Ich bin 48 Jahre alt und als „Ruhrpott-Junge“ in Dortmund groß geworden. Ich wohne mit meiner Partnerin in Mülheim-Dümpten. Nach der 10. Klasse bin ich als Elektriker im Stahlbetrieb Arbeiter geworden und IG Metall-Vertrauensperson. Seit Jugendjahren engagiere ich mich in der MLPD gegen Kriege, Armut, Arbeitsplatzvernichtung, Faschismus und Umweltzerstörung. „Arbeiter in die Politik“ – die Zukunft in die eigene Hand nehmen – dafür stehe ich in Wort und Tat.

Umweltschutz UND Arbeitsplätze – (m)eine Herzensangelegenheit Meine Leitlinie und Maßstab ist die Zukunft kommender Generationen. Ich stehe für den aktiven Widerstand zur Rettung der Umwelt vor der Profitwirtschaft. Die Ruhrkohle AG leitet seit Jahrzehnten PCB-vergiftetes Grubenwasser ungefiltert in unsere Flüsse. Sie flutet eingelagerten Giftmüll unter Tage und nimmt bewusst eine Trinkwasserverseuchung in ganz NRW in Kauf.

Siemens Energy lässt tagelang Öl in die Ruhr fließen, ohne zur Rechenschaft gezogen zu werden. Solche Umweltverbrecher gehören strafrechtlich verfolgt, sie müssen persönlich haftbar gemacht und ihnen das Handwerk gelegt werden. Es macht mich wütend, wie uns dreist von Bundes- und Landesregierung ein Kohle“ausstieg“ vorgegaukelt, damit aber gleichzeitig das Riesen-Kohlekraftwerk Datteln IV angefeuert wird.

Wir brauchen beides: Arbeitsplätze und Umweltschutz! Für einen gesellschaftsverändernden Umweltkampf bin ich auch in der überparteilichen Umweltgewerkschaft Naturerkundung mit Kindern aktiv. Arbeiter- und Umweltbewegung gehören für mich zusammen. Ich stehe für eine Politik für Arbeiter/innen und nicht für Milliardäre und Konzerne!

Konsequent antikapitalistisch Egal in welcher Frage – der Kapitalismus existiert nur noch krisenhaft. Die Verantwortlichen in den Konzern- und Regierungsetagen zerren mit ihrer kapitalistischen Profitwirtschaft die ganze Menschheit in den Abgrund. Damit muss Schluss sein! Auch für ein grün-gefärbtes „Weiter so“ bin ich nicht zu haben! Sich anpassen, unterordnen, abfinden mit dieser Krisenhaftigkeit – nicht mit mir. Dem Übel an die Wurzel gehen, damit sich wirklich etwas ändert – das ist meine Grundeinstellung. Wir brauchen eine befreite Gesellschaft – frei von Ausbeutung von Mensch und Natur, frei vom Profitdiktat internationaler Monopole. Für mich: der echte Sozialismus. Antikommunistische Vorbehalte, Denkverbote und Unterdrückung sollen von dieser Zukunftsperspektive abhalten. Für eine notwendige offene demokratische Debatte darüber unterstütze ich die Bewegung „Gib Antikommunismus keine Chance!“

Internationalist bin ich im ganzen Leben - Mit Menschen verschiedenster Nationalitäten auf der Arbeit, in der Nachbarschaft, bei Kämpfen um unsere Zukunftsinteressen. 2015 beteiligte ich mich am Bau eines Gesundheitszentrums in Kobanê/Nordsyrien. Gegen Rassismus, Faschismus und Antisemitismus, für internationale Solidarität! In der Freizeit koche ich gerne, walke im Horbachtal, fahre gerne Fahrrad und höre und tanze Salsa.

Werdet selbst aktiv und organisiert euch!

Gerne können Sie sich bei Interesse, Fragen, Anregungen oder Kritiken auch direkt an mich wenden.  Mit einem „Glück Auf“!   Ihr Hannes Stockert

(Weitere Statements unter: In youtube unter „Für konsequenten Umweltschutz! Statement von Hannes Stockert“ zur EU-Wahl 2019; Auf der Homepage des WDR-Kandidatencheck unter „Stockert, Hannes (MLPD)“

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Nordrhein-Westfalen Wahl 2022

Angetreten für: MLPD
Wahlkreis: Mülheim I
Wahlkreis
Mülheim I

Kandidat Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: MLPD
Wahlkreis: Mülheim - Essen I
Wahlkreis
Mülheim - Essen I
Wahlkreisergebnis
0,10 %

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: MLPD
Wahlkreis: Mülheim - Essen I
Wahlkreis
Mülheim - Essen I
Wahlkreisergebnis
0,20 %
Listenposition
10

Politische Ziele

Meine Themen in der kommenden Legislaturperiode sind ...

Eine Politik für Arbeiter und ihre Familien und nicht für Milliardäre – Belegschaften, die für Arbeits- und Ausbildungsplätze kämpfen, gehören unterstützt. Dafür brauchen wir auch Gewerkschaften als Kampforganisationen und nicht als Co-Manager.

Konsequent für die Rettung der Umwelt vor der Profitwirtschaft. Wir brauchen Arbeits-/Ausbildungsplätze UND Umweltschutz. Strafrechtliche Verfolgung der Umweltverbrecher in den Konzern- und Banketagen.

Verbot aller faschistischen Organisationen und ihrer Propaganda. Für ein uneingeschränktes Recht auf Flucht und Asyl auf antifaschistischer Grundlage. Für mich gibt es keine Menschen erster und zweiter Klasse.

Förderung des organisierten und kämpferischen Zusammenschlusses für unsere berechtigten Zukunftsinteressen gegen die ganze Krisenhaftigkeit dieses Gesellschaftssystems. Meine Gesellschaftsperspektive liegt in einer von Ausbeutung, Unterdrückung und Umweltzerstörung befreiten Gesellschaft, was für mich der echte Sozialismus ist.