Gunda Wienke

| Kandidatin Nordrhein-Westfalen
Frage stellen
Jahrgang
1969
Wohnort
Köln
Ausgeübte Tätigkeit
Autorin
Wahlkreis

Wahlkreis 13: Köln I

Wahlkreisergebnis: 7 %

Parlament
Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Es soll mehr Kameras an öffentlichen Plätzen geben.
Position von Gunda Wienke: Lehne ab
NRW soll wieder grundsätzlich zurück zum Abitur nach 13 Jahren.
Position von Gunda Wienke: Stimme zu
Grundsätzlich halte ich ausreichend Zeit zum Lernen für sinnvol, aber so wie G9 jetzt umgesetzt werden soll ist es komplett ungerecht und geht zu Lasten aller anderen Schulformen (die in NRW 60 % ausmachen) Zudem käme es faktisch einer Streichung des Ganztags gleich.
Aufklärung über sexuelle Vielfalt im schulischen Rahmen soll fest im Lehrplan verankert sein.
Position von Gunda Wienke: Stimme zu
Für den Ausbau von Radwegen dürfen keine Parkplätze oder Autospuren weichen.
Position von Gunda Wienke: Lehne ab
Der öffentliche Raum muss gerechter verteilt werden.Der Umweltverbund ÖPNV, Rad- und Fußverkehr müssen gestärkt werden und brauchen entsprechend mehr Platz. Das ist nicht nur gut für die Umwelt und die Gesundheit, sondern verbessert auch die Ästhetik des 'Raumes, der uns umgibt.
Für die Folgekosten des Braunkohleabbaus sollen die Konzerne aufkommen.
Position von Gunda Wienke: Stimme zu
Das Land NRW soll ausreisepflichtige Personen nach Afghanistan abschieben.
Position von Gunda Wienke: Lehne ab
Die Hürden für Volksentscheide auf Landesebene sollen deutlich herabgesetzt werden.
Position von Gunda Wienke: Stimme zu
Eltern, die ihre Kinder zuhause erziehen, sollen ein Betreuungsgeld erhalten.
Position von Gunda Wienke: Lehne ab
Kitaplätze sollen künftig kostenlos sein.
Position von Gunda Wienke: Stimme zu
Das Schließen von Schwimmbädern oder Museen darf bei schwieriger Finanzlage kein Tabu sein.
Position von Gunda Wienke: Lehne ab
Schwimmbäder und Museeen sind kein Luxus, sondern wichtige Elemente der Daseinsvorsorge, die ein Leben lebenswert machen. Sie sollten grundsätzlich umsonst zugänglich sein.
Finanzschwache Menschen sollen ein kostenloses ÖPNV-Ticket erhalten.
Position von Gunda Wienke: Stimme zu
Der ÖPNV sollte umlagefinanziert werden.
Es ist in Ordnung, dass Bevölkerungsgruppen aufgrund ihres Aussehens von der Polizei kontrolliert werden.
Position von Gunda Wienke: Lehne ab
Politiker sollen keine Posten in den Gremien der öffentlich-rechtlichen Sender besetzen dürfen.
Position von Gunda Wienke: Stimme zu
Die Landesregierung soll wichtige Dokumente wie zum Beispiel Verträge der öffentlichen Hand und Gutachten im Internet veröffentlichen (Transparenzgesetz).
Position von Gunda Wienke: Stimme zu
Es braucht einen Solidarpakt West, um zum Beispiel die Kommunen im Ruhrgebiet finanziell zu unterstützen.
Position von Gunda Wienke: Stimme zu
Arbeitsplätze müssen Vorrang vor Umweltschutz haben.
Position von Gunda Wienke: Lehne ab
Alle Fragen in der Übersicht
# Integration 11Mai2017

(...) 2) Meine Frage zielt dazu ab, von Ihnen zu hören, welche Forderungen Sie für angemessen und hilfreich halten und zwar a) um eine bessere und schneller Integration zu erreichen und b) um Missbrauch zu verhindern (dass es den gibt, wollen Sie ja hoffentlich nicht völlig bestreiten) ?

Von: Xynhf Fpuarvqre

Antwort von Gunda Wienke
DIE LINKE

(...) Der Familiennachzug muss sowohl Kindern als auch gleich- und andersgeschlechtlichen Lebenspartnerinnen und -partnern sowie Familienangehörigen zweiten Grades möglich sein. Die Förderung der sprachlichen Entwicklung und die Förderung des Bildungserfolges sind wichtig, aber nicht ausreichend für die Integration. (...)

# Integration 3Mai2017

Wie steht die LINKE und Sie persönlich zum Konzept des "Förderns und Forderns" für die Integration, damit die Gefüchteten möglichst schnell eine sozialversicherungspflichtige Tätigkiet aufnehmen können ? Welche Sanktionen hielten Sie für angemessen, wenn sich jemand dauerhaft dem Arbeitsmarkt entzieht, d.h. (...)

Von: Xynhf Fpuarvqre

Antwort von Gunda Wienke
DIE LINKE

(...) Ausnahmen vom Mindestlohn sind inakzeptabel. Die höhere Hürden für die Teilnahme an Integrationskursen und für ein unbefristetes Aufenthaltsrecht sind schikanös; ebenso wie die Wohnsitzauflage und die eine Prüfung einer längeren Schulpflicht. (...)

# Integration 14Apr2017

(...) Ich wüsste gerne, was Sie für die Integration geflüchteter Menschen, insbesondere im Bereich Gesundheit (Versorgung nach Ankunft, Anrecht auf (bisher) Notfallversorgung im ersten Jahr, Integration in die Regelversorgung etc.) tun wollen, wenn Sie gewählt werden. (...)

Von: Anqwn Gnevireqvna

Antwort von Gunda Wienke
DIE LINKE

(...) die schnelle und unkomplizierte Integration geflüchteter Menschen - aber auch der hier lebenden Migrant*innen - ist ein essentieller Bestandteil eines funktionierenden Miteinanders. (Die erschreckend hohe Zustimmung zum Türkei-Referendums zeigt, dass hier einiges schief läuft). (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
3 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.