Bayern 2013 - 2018
Frage an
Günther Felbinger
Einzelbewerbung

Starthilfe statt Kindergeld Sehr geehrter Herr Felbinger,

Familie
27. April 2016

(...) Soweit das Kindergeld dafür nicht erforderlich ist, dient es der Förderung der Familie. Ihr Vorschlag das Kindergeld für das erste Kind zu erhöhen, dem zweite Kind weniger zu geben und ab dem dritten Kind kein Geld mehr auszuzahlen, widerspricht meiner Meinung nach den Gedanken, dass jedes Kind gleich behandelt werden sollte, da jedes Kind eine individuelle Erziehung und Bildung benötigt, was sich auch im Kindergeld widerspiegeln sollte. Zudem würden durch Vorschlag die derzeit rund 900.000 Familien in Deutschland mit drei oder mehr minderjährigen Kindern stark benachteiligt werden. (...)

Bayern 2013 - 2018
Frage an
Günther Felbinger
Einzelbewerbung

Sehr geehrter Herr Felbinger,

Soziale Sicherung
18. Januar 2016

(...) Um einen Missbrauch des Deutschen Asylsystems zu verhindern, sind wir FREIE WÄHLER mit einem Dringlichkeitsantrag dafür eingetreten, dass beschleunigte Asylverfahren ausgesetzt werden. Durch diese verstieß die Bundesregierung gegen die Rechtsstaatlichkeit: Mit dem beschleunigten Asylverfahren wurden Anträge von Syriern oder Eritreern ohne Überprüfung der Identität bewilligt. (...)

Bayern 2008 - 2013
Frage an
Günther Felbinger
Einzelbewerbung

Sehr geehrter Herr Felbinger, sind Sie für oder gegen G8 Schule.

Wissenschaft, Forschung und Technologie
07. Juni 2013

(...) Damit bin ich per se nicht gegen ein G8, respektiere aber gleichzeitig den Wunsch von 70% der Bürgerinnen und Bürger Bayerns, die sich für mehr Lernzeit am Gymnasium aussprechen und diese Perspektive nur über ein Gymnasium der zwei Geschwindigkeiten sehen. Das G8, so wie es übeG8Nacht, überhastet und ohne wirkliches Konzept in Bayern eingeführt wurde, hat zu einem starken Vertrauensverlust in die bayerische Bildungspolitik geführt. (...)

Bayern 2008 - 2013
Frage an
Günther Felbinger
Einzelbewerbung

Sehr geehrter Herr Günther Felbinger, ich hätte eine Frage zum Thema Demokratie; genauer gesagt zu den Bayernwahlen 2014:

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
12. März 2013

(...) Wenn Sie am Beispiel des ESM feststellen wollen, was SPD und Grüne diesem Land aus ihrer Sicht antun, dann darf ich darauf verweisen, dass die Regierung, mit deren Mehrheit diese Mechanismen beschlossen wurden, aus CDU/CSU und FDP besteht. Wir Freien Wähler stellen gegenüber der Euro-Rettungsschirmpolitik aller im Deutschen Bundestag und Bayerischen Landtag vertretenen Parteien eine echte Alternative dar. Sollten die Bayerischen Wählerinnen und Wähler unsere Ansichten unterstützen, wird sich dies auch in einem entsprechenden Ergebnis am Wahlsonntag widerspiegeln. (...)

Bayern 2008 - 2013
Frage an
Günther Felbinger
Einzelbewerbung

Sehr geehrter Herr Felbinger,

Landwirtschaft und Ernährung
25. Juli 2012

(...) auf meine Nachfrage bei den Forstbetrieben in Arnstein wurde mir zugesichert, dass die betreffende Beschilderung nicht von den Forstbetrieben aufgestellt wurde. Gleichzeitig ist den Forstbetrieben Arnstein bewusst, dass die Behauptung zur funkfototechnischen Überwachung und die Strafverfolgung nicht zulässig und gleichzeitig auch gar nicht praktisch durch die Bayerischen Staatsforsten durchführbar wäre. (...)

Bayern 2008 - 2013
Frage an
Günther Felbinger
Einzelbewerbung

Sehr geehrter Herr Felbinger,

Landwirtschaft und Ernährung
24. Juli 2012

(...) Da jedoch aus Ihrer Frage nicht genau ersichtlich ist, um welchen Weg es sich im Einzugsgebiet des Forstbetriebs Arnstein handelt, kann hier keine generelle Aussage getroffen werden, ob dies nun zulässig ist oder nicht. Dafür müssten von Ihnen genauere Angaben gemacht werden, um welchen Weg oder welches Wegenetz es sich hier handelt. (...)