Gregor Amann

| Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Frage stellen
Jahrgang
1962
Berufliche Qualifikation
Studium der Politikwissenschaft, Psychologie und Linguistik (M.A.)
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 183: Frankfurt am Main I

Liste
Landesliste Hessen, Platz 20
Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
30.11.2004
Alle Fragen in der Übersicht
# Arbeit 17Okt.2009

Guten Tag Herr Amann, finden Sie das Amnesty gesellschaftlich förderliche Tätigkeiten vollzieht? wenn ja währen, Sie einverstanden einer ähnlichen...

Von: naqernf arhxägre

Antwort von Gregor Amann
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Nach Dublin II kann Deutschland praktisch nicht mehr von Miganten erreicht werden, während die Nachbarstaaten ohne Rücksicht auf Menschenrechte...

Von: Tvfryn Jrore

Antwort von Gregor Amann
SPD

(...) ich sehe die von Ihnen angesprochene Problematik ganz ähnlich wie Sie und setze mich aktiv dafür ein, eine Änderung der europäischen Flüchtlingspolitik zu erreichen. Ich sage Ihnen aber auch ganz ehrlich: Derzeit gibt es keine Mehrheit weder im Bundestag noch im Europäischen Parlament, um hier grundlegende Änderungen vorzunehmen. (...)

# Arbeit 8Sep2009

Wie sollen neue Arbeitsplätze geschaffen und gesichert werden?
Wie soll küftig mit Studiengebühren verfahren werden?
Wie soll die...

Von: Tynqlf Oöuz

Antwort von Gregor Amann
SPD

Sehr geehrte Frau Böhm,

Sie haben Recht, bei der Bundestagswahl am 27.9. geht es um genau die Themen, um die sich auch Ihre Fragen drehen....

Guten Tag,

ich bin einer von vielen Pokerinteressierten in unserem Land. Leider ist es so, dass das Pokerspiel hierzulande einen immer noch...

Von: Fnagb Gbfpnab

Antwort von Gregor Amann
SPD

(...) im Rahmen seiner Fürsorgepflicht die Aufgabe, regulierend einzugreifen. Auch dann ist Poker spielen nicht verboten, aber eben nur an bestimmten Orten und unter bestimmten Auflagen erlaubt. (...)

# Finanzen 7Juli2009

Sehr geehrter Herr Amann,

vielen Dank für Ihre Antwort. Ich werde versuchen, auf die von Ihnen
angesprochenen konkreten Massnahmen...

Von: Puevfgvna Yvrfrpxr

Antwort von Gregor Amann
SPD

(...) die Wirkung einer Vermögenssteuer meist maßlos überschätzt. In einer globalisierten Welt, in der große Vermögen praktisch unkontrollierbar in internationale Steueroasen verlagert werden können, hätte eine spürbare Vermögenssteuer wahrscheinlich vor allem eine massive Kapitalflucht aus Deutschland zur Folge. Um nicht falsch verstanden zu werden: Unser Regierungsprogramm enthält auch die Forderung, international stärker gegen Steuerhinterziehung, Steuerschlupflöcher und internationale Steueroasen vorzugehen. (...)

Sehr geehrter Amann,

mit Freude lese ich, wie akribisch die Information des Berichterstatters der SPD Fraktion, Martin Dörmann, auch von...

Von: Evcpxr Puevfgbcu

Antwort von Gregor Amann
SPD

(...) Wichtig ist das Ergebnis, also: wer hat warum wofür gestimmt? Mein Abstimmungsverhalten (wie das aller anderen Abgeordneten) ist bekannt und ich habe es in einer früheren Antwort hier auch bereits begründet. Dass meine Begründung dabei mit der meines Fraktionskollegen Martin Dörmann im Wesentlichen übereinstimmt, finde ich weder verwerflich noch besonders erstaunlich. (...)

# Finanzen 2Juli2009

Sehr geehrter Herr Amann,

ich schreibe Ihnen, weil ich die angestrebte Steuerpolitik der SPD in ihrer Zielsetzung nicht begreife. Wenn man...

Von: Puevfgvna Yvrfrpxr

Antwort von Gregor Amann
SPD

(...) ich kann mir Ihre Fragen nur so erklären, dass sie offensichtlich das Wahlprogramm der SPD mit dem einer anderen Partei verwechselt haben. Sowohl das der FDP als auch der CDU könnte man mit dem Satz „Reich bleibt reich und arm bleibt arm“ zusammenfassen, aber ganz gewiss nicht das der SPD. (...)

# Wirtschaft 24Juni2009

Hallo Gregor,

ob die Wahl im Iran ungültig ist, kann ich nicht beurteilen. Ich bin nur auf die veröffentlichten Informationen angewiesen....

Von: Jbystnat Urafryre

Antwort von Gregor Amann
SPD

(...) Derzeit sieht es so aus, als ob sich die Führung des Iran durch WahlfäIranung, Unterdrückung von Presse- und Meinungsfreiheit und gezielten Einsatz von Gewalt ihre Macht sichern möchte. (...) Die Frage allerdings, ob und wie wir als demokratischer Rechtsstaat mit einem anderen Staat umgehen, in dem Wahlen gefälscht und die Menschenrechte mit Füßen getreten werden, ist keine neue Frage und sie stellt sich uns nicht nur im Fall des Iran. (...)

Sehr geehrter Herr Amann,

in Ihrer Antwort auf die Anfrage von Herr Lemken zum Thema Internetsperren schrieben sie unter anderem:

"...

Von: Pnebyvar Znlre

Antwort von Gregor Amann
SPD

(...) der von Ihnen zitierte Satz ist die MINDESTANFORDERUNG an dieses Gremium, es hat aber sehr wohl auch das Recht, JEDERZEIT die Sperrliste des BKA zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Dazu kommt noch, dass der neue Gesetzesentwurf in §8 festlegt, dass das BKA den Diensteanbietern Auskunft erteilen muss, ob und wann sie auf der Sperrliste erscheinen und in §12 wird dann ausdrücklich festgelegt, dass der Verwaltungsrechtsweg gegeben ist, wenn ein Betroffener meint, er sei zu Unrecht auf die Sperrliste gesetzt worden. In diesem Fall entscheiden dann unabhängige Richter in einem rechtsstaatlichen Verfahren, ob die “Sperre“ (Zugangserschwerung) gerechtfertigt ist. (...)

Sehr geehrter Herr Armann,

ich habe Ihre Äußerungen zum Thema Sperren vs. Löschen mit Interesse gelesen und mich darüber gefreut, daß Sie...

Von: Crgre Yrzxra

Antwort von Gregor Amann
SPD

(...) Und ja, die große Mehrheit meiner Fraktion teilt meine Position in dieser Frage und wird dies auch entsprechend politisch umsetzen. Denn wir konnten in den letzten Tagen bei dem Gesetzesvorhaben zur Bekämpfung von Kinderpornoseiten im Internet gegen den Widerstand unseres Koalitionspartners und der Familienministerin wichtige Änderungen durchsetzen, die gewährleisten, dass der Kampf gegen Kinderpornografie nur unter Wahrung rechtsstaatlicher Grundsätze stattfindet. (...)

Sehr geehrter Herr Amann,
im Entwurf des Regierungsprogramms der SPD steht: "Direkte Demokratie. Wir wollen Volksbegehren und...

Von: Qbqv Ubffrva Zntuffhqavn

Antwort von Gregor Amann
SPD

(...) Stadtverordnete, Landtagsabgeordnete und (Ober)bürgermeister (zumindest in Hessen) sowie Bundestagsabgeordnete (jedenfalls die Hälfte davon) werden heute schon direkt gewählt; insofern verstehe ich Ihre diesbezügliche Frage nicht ganz. Wenn man sich allerdings anschaut, wieviele Wähler/innen die Funktion der Erststimme bei der Bundestagswahl überhaupt kennen und bewusst anwenden, dann kann man sich schon fragen, ob die Direktwahl von Mandatsträgern wirklich immer das sinnvollste Wahlverfahren ist. (...)

Sehr geehrter Herr Amann,
wie sieht denn jetzt das weitere Vorgehen der SPD-Fraktion zum Gesetzentwurf "Bekämpfung von Kinderpornographie in...

Von: Jbystnat Ehgu

Antwort von Gregor Amann
SPD

(...) KW) im Bundestag beschlossen werden soll. In der derzeitigen Fassung ist der vorliegende Gesetzesentwurf aber für die SPD nicht zustimmungsfähig. Deshalb wird momentan in der Koalition über entscheidende Änderungen verhandelt. (...)

%
53 von insgesamt
69 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Dagegen gestimmt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Dagegen gestimmt

Internetsperren

18.06.2009
Dafür gestimmt

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Dafür gestimmt

Schuldenbremse

29.05.2009
Dafür gestimmt

Verlängerung Kosovo-Einsatz

28.05.2009
Dagegen gestimmt

Pages