Gertrud Schnabel
ÖDP

Frage an Gertrud Schnabel von Xynhf Uhsantry bezüglich Energie

12. September 2008 - 12:45

Sehr geehrte Frau Schnabel,
Baurecht ist Landessache, bzw. Kommunal. Würden sie Gesetze oder Anordnungen über die Beschränkung der Höhe von Windkraftanlagen für unzulässig erklären? Wie würden sie Gesetzesvorschläge zur Förderung Erneuerbarer Energien speziell in Bayern gestalten? Was sollte der Staat selber (an eigenen Gebäuden, Flächen) kurz und langfristig tun?

Mit freundlichen Grüssen
Klaus Hufnagel

Frage von Xynhf Uhsantry
Antwort von Gertrud Schnabel
13. September 2008 - 17:26
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 4 Stunden

Sehr geehrter Herr Hufnagel,

da die Windkraftanlagen einen großen Teil unserer Energie decken sollen ( zumindest nach meinen Zielvorstellungen) bin ich gegen eine Beschränkung der Höhe der Windkraftanlagen. Und würde mich auch im Landtag dafür einsetzen.

Die Gesetzesvorschläge in Bayern für erneuerbare Energien würde ich so konzipieren, dass bei Neubauten die Energieversorgung des Hauses mit erneuerbaren Energien erfolgen muss, das gleiche gilt bei Sanierungen, bei Altbauten dann wenn das alte Heizsystem beispielsweise erneuert werden muss. Außerdem würde ich verstärkten Anreiz durch eine staatliche Förderung geben.

Der Staat hat an seinen eigenen Gebäuden zunächst die „Energieschleudern“ zu sanieren, es sind Wärmedämmungen anzubringen, undichte Fenster zu erneuern, Photovoltaikanlagen auf den Dächern anzubringen sowie Sonnenkollektoren, die ältere Heizung zu erneuern und durch regenerative Energie zu betreiben.

Mit freundlichen Grüßen

Gertrud Schnabel