Georg Nüßlein
CSU

Frage an Georg Nüßlein von Xngeva Ibtyre bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

14. Oktober 2020 - 13:14

Sehr geehrter Dr. Nüßlein,

im Herbst nächsten Jahres finden Bundestagswahlen statt.
Auch der(die) Bundeskanzler(in) wird neu gewählt.

Wie wichtig ist für Sie das Geschlecht des neuen Repräsentanten Deutschlands (männlich, weiblich, drittes) bzw. die sexuelle Orientierung (heterosexuell, gleichgeschlechtlich,...)?
Wie wichtig sind für Sie bei dieser Wahl die fachlichen Fähigkeiten des Bewerbers im Vergleich zu allen anderen persönlichen Eigenschaften/Interessen (wenn möglich prozentuale Verteilung)?

In der CDU gibt es aktuell Diskussionen um die sexuelle Orientierung des zu wählenden Bundeskanzlers bzw. einem Interview in der Bild Talk https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/506462/Der-naechste-Bundeskanzler-koennte-Jens-Spahn-heissen , das teilweise für Aufsehen gesorgt hat. Der Gesundheitsminister Jens Spahn nimmt hierzu öffentlich Stellung indem er auf den Äussernden verweist https://twitter.com/christianmutter/status/1308014288565686272
Meine Frage diesbezüglich ist, ob Sie eine(n) gleichgeschlechtliche(n) Bundeskanzler(in) befürworten und falls ja die Gründe hierzu? Halten Sie es weiterhin für möglich, dass Jens spahn als Bundeskanzler gemeinsam mit Wolfgang Schäuble als Bundespräsident Deutschland regieren wird?

Die Lage in Bezug auf die Corona-Pandemie spitzt sich offenbar dramatisch zu, das RKI meldet bundesweit innerhalb von 24 Stunden mehr als 5000 neue Corona-Fälle. Ein neuer Höchstwert seit April https://www.n-tv.de/panorama/RKI-meldet-mehr-als-5000-Neuinfektionen-article22097798.html
Ich möchte von Ihnen wissen, wie ernst für Sie die Lage ist und wie die Regierung bzw. jeder einzelne darin, die Lage unter Kontrolle bringen kann?
In welcher Form engagiert sich das Gesundheitsministerium bei der Infektionsbekämpfung?

Vielen Dank für eine ehrliche Antwort.
Vogler

Frage von Xngeva Ibtyre
Antwort von Georg Nüßlein
14. Oktober 2020 - 13:44
Zeit bis zur Antwort: 29 Minuten 48 Sekunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Verständnis, wenn sich Herr Dr. Nüßlein MdB nicht an dem Internet-Portal "abgeordnetenwatch.de" beteiligen möchte. Mit Blick auf teils persönlich geprägte Belange der Bürgerinnen und Bürger und zur Wahrung der gebotenen Vertraulichkeit zieht es der Abgeordnete vor, mit den Petenten in einen persönlichen Dialog zu treten.

Bitte informieren Sie Frau Vogler, dass er sich über die E-Mail-Adresse "georg.nuesslein@bundestag.de" gern direkt an Herrn Dr. Nüßlein MdB wenden kann. Frau Vogler erhält dann schnellstmöglich eine persönliche Antwort des Abgeordneten.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Christiane Röll