Gabi Fechtner Foto
Gabriele Fechtner
MLPD
43 %
/ 7 Fragen beantwortet
Frage von Eva W. •

Wie wollen Sie die wachsende Armut in NRW bekämpfen?

Gabi Fechtner Foto
Antwort von
MLPD

Wegen der Inflationsrate von bis zu 15% kämpfen wir für Lohnnachschlag auf Kosten der Konzernprofite und Erhöhung aller staatl. Sozialleistungen um mind. 20%.

Die MLPD ist eine revolutionäre Arbeiterpartei. Selbstverständlich steht sie konsequent für den Kampf um die Verbesserung der Lebensverhältnisse insbesondere der Arbeiter und ihrer Familien. Wir fordern eine Sozialsteuer, die nach Umsatz der Betriebe von ihnen finanziert wird. Wir stehen dafür, die Gewerkschaften zu Kampforganisationen zu machen. Seit 2004 ist die MLPD tragender Bestandteil der Montagsdemobewegung, die sich im Kampf gegen die von der SPD zu verantwortenden Hartz-Gesetze formiert hat. Aber klar ist auch: jede noch so hohe Lohnerhöhung ändert nichts am System der Ausbeutung der Lohnarbeit im Kapitalismus. Der Kapitalist eignet sich den Großteil der durch die menschliche Arbeit geschaffenen Werte an und gibt nur so viel an die Arbeiter, damit sie ihre Arbeitskraft wiederherstellen können. Man stelle sich die sozialistische Gesellschaft vor, in der die ganze Gesellschaft alle geschaffenen Werte zur Verfügung hat: in Form einer kostenlosen Gesundheitsversorgung und allseitigen Bildung, gesunden und günstigen Lebensmitteln, kostenlosem öffentlichen Nahverkehr, der Wiederherstellung der Einheit von Mensch und Natur …

Wenn wir die wachsende Armut bekämpfen, dann auch als Schule des Kampfs für eine sozialistische Gesellschaft, in der es keine Armut mehr geben wird!

Was möchten Sie wissen von:
Gabi Fechtner Foto
Gabriele Fechtner
MLPD