Frauke Havekost

| Kandidatin Brandenburg
Frauke Havekost
© (c) Kurzleder, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Frage stellen
Jahrgang
1968
Wohnort
Potsdam
Berufliche Qualifikation
M.A. Volkskunde, Völkerkunde, Publizistik
Ausgeübte Tätigkeit
Referentin Finanzen, Frauenpolitischer Rat Land Brandenburg
Wahlkreis

Wahlkreis 22: Potsdam II

Wahlkreisergebnis: 12,2 %

Liste
Landesliste, Platz 19
Parlament
Brandenburg

Brandenburg

In die Fertigstellung des Flughafens BER sollen keine weiteren öffentlichen Gelder mehr fließen.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Lehne ab
Um den Mangel an Lehrkräften zu beheben, soll der Quereinstieg erleichtert werden.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Neutral
Eine Erleichterung des Quereinstieges darf nicht mit einem weniger an pädagogischer Qualifikation der Lehrenden einhergehen: Eine berufsbegleitende Ausbildung ist unabdingbar, damit der von selbstgemachte Lehrermangel nicht auf dem Rücken der Kinder und Jugendlichen ausgetragen wird.
Der Verfassungsschutz ist ein wichtiges Instrument und muss beibehalten werden.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Stimme zu
Die Listen der Parteien zur Landtagswahl müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Stimme zu
Das Land Brandenburg soll den Kohleausstieg wie geplant für 2038 anstreben.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Lehne ab
Je früher - je besser.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Lobbyist*innen und der Politik veröffentlicht werden.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Stimme zu
Brandenburg soll das Mobilfunknetz im Land selbst ausbauen, anstatt dies den Mobilfunkbetreibern zu überlassen.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Lehne ab
Die Wiederansiedelung des Wolfs ist ein Erfolg für den Naturschutz in Brandenburg, sie sollten deshalb auch weiterhin nicht abgeschossen werden dürfen.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Stimme zu
Für Ärzt*innen, die sich in ländlichen Regionen niederlassen, soll es verstärkt finanzielle Anreize geben.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Stimme zu
Es soll in Brandenburg mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Stimme zu
Auf öffentlichen Flächen sollen weiterhin Herbizide wie Glyphosat eingesetzt werden, solange es keine effektiven Alternativen gibt.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Lehne ab
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Stimme zu
Zur Wirtschaftsförderung soll schnelles Internet bevorzugt für Unternehmen bereit gestellt werden, erst danach für Privatpersonen.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Lehne ab
Der Anschluss des ländlichen Raumes an den ÖPNV soll Vorrang vor Investitionen ins Straßennetz haben.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Stimme zu
Abgelehnte Asylbewerber*innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Lehne ab
Wir brauchen ein Einwanderungsgesetz, damit wir diese Frage gar nicht mehr diskutieren müssen.
Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sollen soziale und ökologische Aspekte künftig stärker beachtet werden, auch wenn es am Ende mehr kostet.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Stimme zu
Gemeinden sollen künftig leichter verhindern können, dass Windräder in Anwohnernähe gebaut werden.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Neutral
Der Besitz und Konsum von Cannabis soll legalisiert werden.
Frauke Havekost
Position von Frauke Havekost: Stimme zu

Über Frauke Havekost

Schon immer hat mich interessiert, wie Menschen auf der ganzen Welt ihr Zusammenleben organsieren. Deshalb habe ich in den 90er Jahren Kultur- und Sozialanthropologie studiert. Meine  Heimat ist BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, weil ich für eine offene Gesellschaft und für Vielfalt stehe. Was ich nicht akzptiere: Ungerechigkeit, Armut, Bildungsnot. Mir ist es wichtig, dass wir alle mehr Verantwortung füreinander übernehmen und auch zu unserem Nachbarn schauen. Unser besonderes Augenmerk muss der Zukunft gelten: Unseren Kindern und Enkelkindern, von denen wir die Erde nur geborgt haben. Als alleinerziehende Mutter weiß ich, wie wichtig funktionierende Gemeinschaften sind mit guten KITAs und guten Schulen, mit bezahlbarem Wohnraum und gesundem Essen. Hierfür setze ich mich ein.

Alle Fragen in der Übersicht
# Sicherheit 3Aug2019

(...) Ich frage Sie deshalb: Unterstützen Sie als brandenburgische Landtagskandidatin diese OSZE-Forderung und den Appell von ICAN (Friedensnobelpreis 2017) an die Bundesregierung, den UN-Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichnen und unverzüglich alles zu unternehmen, um die gegenwärtige Stationierung von Atomwaffen in Büchel zu beenden? (...)

Von: Ubefg Shegare

Antwort von Frauke Havekost
DIE GRÜNEN

(...) steht schon in meinem Kalender und ich komme sehr gerne. (...)

# Gesundheit 18Juli2019

Sehr geehrte Frau Havekost, bezüglich Ihres Wahlprogrammes zur diesjährigen Landtagswahl möchte ich mich mit 2 Fragen an Sie wenden: (...)

Von: Naqernf Thgbjfxv

Antwort von Frauke Havekost
DIE GRÜNEN

(...) vielen herzlichen Dank für Ihre Fragen zu diesem so wichtigen Thema, das uns alle betrifft. Den Pflegekräftemangel werden auch wir leider nicht von heute auf morgen beheben können, aber wir haben einige Ansatzpunkte und wollen damit sofort loslegen: Dazu gehört natürlich, dass wir die Attraktivität des Berufs steigern wollen, indem wir die Arbeitsbedingungen und die Bezahlung in der Pflege deutlich verbessern möchten. Einen flächendeckenden Tarifvertrag unterstützen wir auf Bundesebene. (...)

# Umwelt 12Juli2019

(...) für den Fall das sie im September die Landtagswahl gewinnen (was ich hoffe), wie sie es dann mit dem Braunkohletagebau in der Lausitz aus? Darf die LEAG Dörfer um neue Tagebaue aufzuschliessen? (...)

Von: Eboreg Fpujhpubj

Antwort von Frauke Havekost
DIE GRÜNEN

(...) Die rot-rote Landesregierung hat allerdings bereits einen Braunkohlenplan für den neuen Tagebau Welzow II beschlossen. Das ist (zum Glück) nur eine landesplanerische Absichtsbekundung, die jederzeit wieder geändert werden kann - und bei einer bündnisgrünen Regierungsbeteiligung auch geändert werden wird, denn wir werden an dieser Stelle keine Kompromisse machen. Der tschechische Bergbaubetreiber hat im übrigen auch noch keinen Genehmigungsantrag eingereicht um mit dem Abbau der Kohle zu beginnen - damit entfällt auch jedweder Entschädigungsanspruch. (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
22 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.