Pressefoto
Frank Boss
CDU

Frage an Frank Boss von Fhfnaar Tbtn-Xyvaxraoret bezüglich Gesundheit

18. März 2021 - 10:30

Sehr geehrter Herr Boss,

was wird dafür getan, dass das Impfen in Praxen besser organisiert wird? Wo liegen die Problemstellen und was wird getan, um sie zu lösen? Reden Sie mit Verantwortlichen von Ländern, in denen bisher erfolgreicher geimpft wird, um zu erfahren, wie der Impfprozess beschleunigt werden kann? Drängende Fragen, auf die ich gerne eine Antwort hätte.

Mit freundlichen Grüßen,
Susanne Goga-Klinkenberg

Frage von Fhfnaar Tbtn-Xyvaxraoret
Antwort von Frank Boss
22. März 2021 - 16:12
Zeit bis zur Antwort: 4 Tage 5 Stunden

Sehr geehrte Frau Goga-Klingenberg,

bereits in der vergangenen Woche haben sich die Regierungschefs der Länder sich darauf verständigt, wie die Impfungen in den Arztpraxen erfolgen sollen. So wird mit einer Impfung in den Arztpraxen ab der 14. KW sollen dann die Impfdosen, die nicht für die Impfzentren benötigt werden, an die Arztpraxen verteilt werden. Aufgrund der Erfahrungen wird zunächst mit einer reduzierten Menge an Impfdosen pro Praxis zu rechnen sein, so dass die Ärzte angehalten sind im Rahmen des Impfplans zunächst die vulnerablen Gruppen bzw. die immobilen Patientinnen und Patienten zu impfen. Sobald größere Impfstopfmengen verfügbar sind, werden die Fachärzte und Betriebsärzte mit einbezogen werden.
Die Verteilung erfolgt dabei in Abstimmung mit dem Ministerium für Arbeit und Soziales, der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein und der jeweiligen Kommune.
Darüber hinaus erfolgte eine enge Kommunikation zwischen den Beteiligten auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene.

Haben Sie herzlichen Dank für Ihre Anfrage und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Frank Boss, MdL