Frage an
Florian Pronold
SPD

Sehr geehrter Herr Pronold,

Finanzen
12. März 2017

(...) Es ist natürlich immer schwierig, verschiedene Berufe miteinander zu vergleichen. Ein Bundestagsabgeordneter verdient sehr gut, allerdings nicht so viel, dass es zum Beispiel für viele Selbstständigen und Freiberufler besonders attraktiv wäre, in die Politik zu gehen. Auch Führungskräfte von Unternehmen - selbst in der zweiten und dritten Ebene -verdienen oft deutlich mehr als ein Abgeordneter bei weniger Verantwortung. (...)

Frage an
Florian Pronold
SPD

Sehr geehrter Herr Abgeordneter Pronold Leider ist ihre Antwort,auf meine Frage zur Spekulationsfrist,in Bezug auf Aktienkultur und Altersvorsorge absolut unbefriedigend. Deshalb möchte ich meine Frage konkretisieren.

Finanzen
01. August 2016

(...) Ihre Auffassung, dass durch die in Deutschland geltenden Rahmenbedingungen, Sparen und Aufbau von Vermögen „nahezu unmöglich“ gemacht werden, teile ich nicht. Die von Ihnen angesprochene Aktienkultur hatte in Deutschland schon immer einen schweren Stand. (...)

Frage an
Florian Pronold
SPD

Nach (fast) allem, was durch öffentliche Medien zum Thema Fracking zugänglich gemacht wird und wurde, frage ich mich und Sie, wie derartige Entscheidungen zum Gesetzentwurf zum Frackingverbot zustande kommen können.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
29. April 2016

(...) Seit mehr als 40 Jahren gibt es in Deutschland Fracking, es kommt auch in der Geothermie und bei der Erschließung von Heilquellen zum Einsatz. Ein generelles Verbot von Fracking ist auch deshalb nicht möglich. Es gilt das Grundgesetz mit seinem Verhältnismäßigkeitsgrundsatz. (...)

Frage an
Florian Pronold
SPD

Ich beziehe mich auf die Sendung der Ard vom 15.2.16 um 22:45 Uhr.

Sehr geehrer Herr Pronold,

Finanzen
23. Februar 2016

(...) In diesem Zusammenhang sind in den vergangen Jahren bereits mehrfach Strafen gegen Banken verhängt worden. Die Maple Bank ist im Februar von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht aufgrund laufender Ermittlungen zu „Cum-Ex-Geschäften“ sogar geschlossen worden. Die Praxis dieser Geschäfte (zwischen 1999 und 2012) wird in den nächsten Monaten ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss prüfen. (...)

Frage an
Florian Pronold
SPD

Sigmar Gabriel hat gefordert, die AFD wegen der Äusserungen zum Schusswaffengebrauch an der Grenze vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen.

Recht
01. Februar 2016

(...) Dies sind alles keine Einzelfälle und gehört bei der AfD zum Tonfall. Das frühere Mitglied der AfD, Hans-Olaf HeAfDl, zeigt sich deswegen auch besorgt: Die AfD ist zu einer „NPD light“ geworden. Er bereut, mitgeholfen zu haben, ein „richtiges Monster zu erschaffen“. (...)

Frage an
Florian Pronold
SPD

Sommer- Winterzei

Sehr geehrter Herr Pronold,

die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung (lt. Umfragen)möchte die Sommer-Winterzeit abschaffen. Wie stehen Sie dazu? Wie ist in diesem Fall das "Gesetzgebungsverfahren"?

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
26. Oktober 2015

(...) Ich persönlich habe nichts gegen die Sommerzeit. (...) Eine Initiative zur Änderung der Rechtslage kann nur auf der europäischen Ebene Erfolg haben, da die Richtlinie des Europäischen Parlaments zur Regelung der Sommerzeit für die Mitglieder verbindlich ist. (...)

Frage an
Florian Pronold
SPD

Sehr geehrter Herr Pronold,

Sie haben bisher immer mit ´Ja´ gestimmt und werden es vermutlich wieder tun.

Es sind etwas viele Fragen, aber für eindeutige, klare und präzise Antworten wäre ich Ihnen dankbar:

16. August 2015

(...) Auch können zusätzliche Mittel aus dem Privatisierungsfonds für Investitionen eingesetzt werden. Die lange überfällige Reform der griechischen Verwaltung wird jetzt endlich in Angriff genommen. Und – hier wird ein zentrales Ziel der SPD umgesetzt – der Kampf gegen Steuerhinterziehung soll ein neues Gewicht bekommen. (...)

Frage an
Florian Pronold
SPD

Sehr geehrter Herr Pronold,

17. Juli 2015

(...) Das dritte Hilfspaket bewahrt Griechenland vor dem finanziellen Zusammenbruch und bietet darüber hinaus - durch die ebenfalls vereinbarten strukturellen Reformen – die Chance, dass es zu einer wirtschaftlichen Stabilisierung kommen kann. Das Reformprogramm hat aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und verfolgt einen anderen Ansatz. Es geht jetzt nicht mehr ausschließlich um die Sanierung der Staatsfinanzen, sondern auch um Investitionen für mehr Wachstum. (...)