Portrait von Florian Kluckert
Florian Kluckert
FDP
0 %
/ 3 Fragen beantwortet

Frage an Florian Kluckert von Helen O. bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Sehr geehrter Herr Kluckert,

Sie sind der Direktkandidat in meinem Wahlkreis Rudow. Ich habe bei der Bundestagswahl die FDP gewählt und würde auch dies bei der Berlinwahl wieder tun. Bei den derzeitigen Umfrageergebnissen habe ich aber Angst, daß meine FDP Stimme eine verschenkte Stimme sein könnte, wenn Ihre Partei nämlich unter 5 Prozent bleiben würde. Deshalb überlege ich, ob ich die CDU wählen soll, denn die SPD, die Grünen und die Linkspartei sind für mich unwählbar. Wie können Sie mich überzeugen, daß meine Stimme nicht verschenkt sein wird?

Frage von Helen O. am
Portrait von Florian Kluckert
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 13 Stunden 28 Minuten

Jede Stimme für die CDU ist eine Stimme für Frau Künast!

Sehr geehrte Frau Oschatz,

vielen Dank für Ihre Frage. Wenn die Grünen für Sie unwählbar sind, sollten Sie besser nicht die CDU wählen, denn der Schuß könnte nach hinten los gehen. Das große Ziel der CDU bei dieser Wahl ist eine Regierungsbeteiligung als kleiner Juniorpartner der Grünen. Eine grün-schwarze Koaltion ist nämlich die einzige Möglichkeit, dass Frau Künast doch noch Bürgermeisterin werden kann, denn bei einer rot-grünen Koalition würde natürlich die viel stärkere SPD mit Klaus Wowereit den Bürgermeister stellen und Frau Künast würde (wie sie selbst sagt) zurück in den Bundestag gehen und somit als Wahlverliererin dargestellt werden.

Aus diesem Grund würden auch die Grünen eher eine grün-schwarze als rot-grüne Koaltition machen. Ihre Stimme für die CDU wäre somit eine Stimme für Frau Künast und das Wahlprogramms der Grünen und daher aus meiner Sicht nicht nur verschenkt sondern auf den Biomüll geworfen.

Ich bin aber überzeugt, dass die FDP über 5 Prozent erreichen wird. Viele FDP-Wähler sind verärgert darüber, dass zu wenig (oder an falscher Stelle) nach der Bundestagswahl geliefert wurde. In Gesprächen höre ich immer wieder, dass diese Menschen zwar verärgert sind, sich aber genau so wenig ein 4-Parteien-Parlament wünschen, welches aus SPD, Linken, Grünen und einer immer grüner werdende CDU besteht.

Deshalb vertraue ich auf die Vernunft der bürgerlichen Menschen in dieser Stadt, dass sie diesen Linksruck zu verhindern wissen. Und das geht nur mit der Stimme für die FDP…

Mit freundlichen Grüßen
Florian Kluckert

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Florian Kluckert
Florian Kluckert
FDP