Fares Al-Hassan

| Kandidat Bundestag
Fares Al-Hassan
Jahrgang
1978
Berufliche Qualifikation
Magister Artium
Ausgeübte Tätigkeit
Kurator
Parlament
Bundestag
Wahlkreis
Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg - Prenzlauer Berg Ost

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Fares Al-Hassan: Stimme zu
Kostenausgleich für Pendler bitte an VW & Co. bzw. c/o Alexander Dobrindt, MdB.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Fares Al-Hassan: Lehne ab
Asyl ist Menschenrecht. Deutschland und die EU haben das Potenzial, Frieden zu schaffen und Krisen zu beenden. Wer Cobalt kauft, den Kinder schürfen und halbherzig Kriege rügt und dran verdient, der muss sich auch um die Menschen kümmern, die es verzweifelt bis zu uns schaffen. Ohne Obergrenze.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Fares Al-Hassan: Stimme zu
Massentierhaltung ist Mord in industriellem Ausmaß, erhöht Antibiotikaresistenzen, verseucht Böden und Grundwasser durch Unmengen an Gülle, fördert Darmkrebs und untergräbt die geringen Einnahmen von Kleinbauern von Afrika bis Asien. Tier-KZs schliessen, bei der Kuh entschuldigen und streicheln.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Fares Al-Hassan: Stimme zu
Denkt doch auch mal an die armen Enkel, an Stangeneis, Kaugummis, YPS-Hefte, Paninibilder... Ja, da hat mal wieder einer nicht mit dem Büdchen an der Ecke gerechnet. Ausser uns, der Bergpartei! P.S. Uns fehlt noch Icke Hässler Calciatori 1990, da war das Taschengeld alle... Eben!
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Fares Al-Hassan: Lehne ab
Eigentum verpflichtet und Politik muss gestalten.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Fares Al-Hassan: Stimme zu
Das ist die minimale Anforderung an unsere Repräsentanten. Zudem ein Transkript jeder Unterhaltung, zur freien Einsicht im Tempel der Demokratie. Ausserdem ein transparentes Nebeneinkünfteregister für alle Nebentätigkeiten.
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Fares Al-Hassan: Lehne ab
Die Verbreitung der Gentechnik in den normalen Lebensraum sorgt schon heute für permanente Mutationen bei anderen Pflanzen, zerstört die Wirtschaftsgrundlage von Öko-Bauern mit angrenzenden Feldern und KANN NIEMALS RÜCKGÄNGIG GEMACHT WERDEN.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Fares Al-Hassan: Stimme zu
Ich finde 130 km/h ganz schön schnell. Züge fahren noch schneller UND man kann darin Eis essen und lesen. Versuchen Sie dass mal bei 160 km/h im Auto. Ausgenommen sind gerne Elektroautos mit Naturstrom - wie schnell dann die E-Quote erfüllt wär, Frau Merkel. Gar nicht überrascht, Ihre Bergpartei.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Fares Al-Hassan: Stimme zu
Der Bürger ist der Souverän! Wer ihm nicht traut, hat was zu verbergen. Solange ich an den mündigen Bürger glaube, glaube ich an Volksentscheide. Solange unsere Repräsentanten so einen Murks bauen wie unsere Landwirtschafts- und Verkehrsminister, wünsche ich mir Volksentscheide, z.B. statt Tatort.
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Fares Al-Hassan: Lehne ab
Die Befugnisse zur Terrorabwehr sind schon heute atemberaubend. Unsere Freiheitsrechte wurden und werden so heftig beschnitten, dass man sich schon fühlt, wie in '1984'. Permanenter Krieg, permanente Bedrohung, permanenter Ausnahmezustand - ich glaube fast, der Bürger ist der anvisierte Feind.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Fares Al-Hassan: Lehne ab
Wer die Kohle eine wichtige "Übergangstechnologie" nennt, nennt Solarenergie "Hokuspokus". Lieber Hokuspokus als Harakiri!™
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Fares Al-Hassan: Stimme zu
Kita ist Bildung - Bildung muss kostenfrei sein.
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Fares Al-Hassan: Stimme zu
Diplomatischen Korps und Friedensmediatoren verzehnfachen, Rüstungsexporte komplett abschaffen.
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Fares Al-Hassan: Lehne ab
Wer das als Politiker behauptet, sollte vom Parlament großzügig seinen ständigen Bürositz in wechselnden afghanischen Orten genehmigt bekommen, gerne mit Familie und Anhang, ohne Leibwächter. Ist ja safe. Bitte um jährlichen Statusbericht zur Sicherheit. Das Papier ist verbrannt...? Ups.
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Fares Al-Hassan: Stimme zu
Da wir die Religionsfreiheit haben (gelobt sei ............), müssen alle Religionen, ausser fiesen menschenfeindlichen Sekten, gleichbehandelt werden. Ja, vor allem solche Sekten, die Homosexualität, Scheidung und Evolutionslehre ablehnen, dürften keinesfalls... oh mein Gott...! Abschaffen, sofort.
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Fares Al-Hassan: Neutral
Die EU hat dann eine Zukunft, wenn sie kluge Politik für Mensch und Natur gestaltet. Die EU hat keine Zukunft, wenn sie als Abschiebebahnhof für ausrangierte Politiker dient oder sich in Bananen-Bürokratie verheddert. Solange der Europäische Rat das letzte Wort hat, ist eh alles Murks.
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Fares Al-Hassan: Stimme zu
Fair. Wer in diesem Hochtechnologieland mit tollen Strassen, ausgebildeten Mitarbeitern, Frieden und natürlich dem ZDF so feines Geld verdient, darf davon gerne mehr abgeben. Das sehen die meisten Leistungsträger auch so, bis sie selber das Chalet in der Schweiz abbezahlen müssen. Und die Yacht. Und
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Fares Al-Hassan: Lehne ab
Das einzige, was hier flexibel bleibt, ist der Arbeitnehmer. Wenn er das gerne wäre, wäre er vielleicht Eisverkäufer mit Bimmelwagen - sind aber die wenigsten. Und weil Wohnung und Kinder und Hund und Partner nun auch nicht so flexibel sind, brauchts das bei Arbeitsverträgen auch nicht. Danke, nein.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Fares Al-Hassan: Stimme zu
Um die Justiz zu entlasten und Einnahmen für Biobauern zu generieren bin ich dafür. Da aber Psychosen mit dem Kiffen einhergehen, bin ich nicht uneingeschränkt Pro Weed. Andererseits: Im Suff oder auf Koks kann man noch nen Vorschlaghammer schwingen - versuchen Sie das mal stoned...! Legalize halt.
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Fares Al-Hassan: Lehne ab
Um Gottes Willen - wär doch schön, wenn die Menschen endlich mal was haben vom Leben! Und dem Garten. Und den Enkeln. Und der schönen Mutter Erde. Da die Menschen immer älter werden, sollten sie immer weniger arbeiten - werden ja schliesslich immer mehr.
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Fares Al-Hassan: Stimme zu
Wer das nicht befürwortet, gibt Abendessen für Banker im Kanzleramt, ist Parteivorsitzender der FDP oder hat ein Focus-Abo. Oder ist vielleicht einfach Lobbyist bei Syngenta oder VW und schreibt seinem Kandidaten grad den Abgeordnetencheck. Wer das tut, dem sollen sofort die Finger beim Tippen... ™
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Fares Al-Hassan: Stimme zu
Nein, die Öffentlichkeit - Verbraucherverbände, Umweltschützer und Arbeitnehmerverbände - müssen Freihandelsabkommen VERHANDELN. Geheimhaltung, bei solchen massiven Auswirkungen, ist ein Verbrechen gegen die Menschen. Beteiligung Now.

Die politischen Ziele von Fares Al-Hassan

Die Dummweltschützer aus der Politik werfen und eine intelligente, faire und nachhaltige Gesellschaft gestalten.

Ich sehe mich als Interessenvertreter aller Lebewesen, die unser Wahlrecht zufällig nicht erfasst, weil sie entweder zu verwurzelt sind, um es rechtzeitig in die Wahlkabine zu schaffen (Eiche), keinen Kuli halten können (Schmetterling) oder schlicht zu verklemmt sind (Muschel). Die gleichberechtigte Existenz von Pflanze, Tier und Mensch ist mein Ziel. Das Verankern des Wissens um die Erde als Ökosystem, in dem jedes Wesen leben darf und muss, wünsche ich mir für die Menschen noch zu meinen Lebzeiten. Wenn wir das nicht verstehen, sterben wir zu Recht am Ende aus. Alles greift in alles, jedes Lebewesen ist Zahnrad in einem Wechselspiel, dass wir nicht verstehen wollen. Die Beachtung der Bedürfnisse aller, die sich nicht artikulieren können, hat für mich oberste Priorität. Wenn zum Beispiel eine Feuchtwiese als Gewerbegebiet ausgewiesen wird, ist das ein Verbrechen gegen die Bewohner dieser Wiese. Manchmal wird so etwas nur gestoppt, weil eine der betroffenen Arten zufällig als nahezu ausgerottet definiert wird. Dann lachen alle über Hufeisennasen-Fledermäuse und wie sie diesen und jenen "Fortschritt" verhindert haben. Mit welcher Arroganz man sich echauffiert, ist atemberaubend. Dass Baum und Lurch und Schmetterling kein Existenzrecht per se haben, muss sich ändern. Jede wirtschaftliche und gesellschaftliche Entscheidung, muss im Hinblick auf ihren massiven Eingriff auf die Lebenswelt unserer Mitbewohner geprüft werden.

Ich setze mich ein für den radikalen Schutz von Umweltschützern und die internationale Strafverfolgung der Täter. Alleine im letzten Jahr wurden über 200 bekannte Umweltaktivisten ermordet (Q: Gobal Witness). Hunderte mehr sterben, die wir nicht kennen. Sie sterben im Kampf für sauberes Wasser, letzte Rückzugsgebiete, freies Saatgut, uralte Bäume, für Thunfisch und Ozelot und Ihre eigenen Kinder, die entweder Palmöl ernten müssen oder in die Slums ziehen. Ihr persönlicher Schutz muss höchste Priorität haben, sie dienen der Erde und der Menschheit in diesem Tempel, durch den wir wandeln dürfen und stehen übermächtigen Gegnern gegenüber, die straflos morden. Ölkonzerne, Minengesellschaften, Holzfäller - immer Hand in Hand mit korrupten Eliten und Militärs. Helfern helfen - als Berliner und Vater, habe ich dies als Weg gefunden, zu helfen, ohne selber in Borneo oder Kolumbien kämpfen zu können. Unser Handeln im Heute definiert die Welt von Morgen. Unser Wirken ist maßgeblich und manifestiert die Gegenwart von Morgen, ganz real. Mach mit, Du lebst in einer der bequemsten Gesellschaften, die die Menschheit je gesehen hat. Mach etwas sinnvolles aus Deinem Leben - nicht für dein Netflix, iPhone, Tinder, deinen Urlaub, der so viel CO2 verbläst, dass Du 400 Jahre lang Bäume Pflanzen müsstest, um das wieder gut zu machen - sondern für Dich und alle Lebewesen.

Ich bin vehement gegen Massentierhaltung. Krebs, Gülle, Antibiotika und die Vernichtung der Existenz von Millionen Menschen fördern wir mit jedem Großstall, der in Deutschland steht. Wir töten Millionen Tiere in KZs, schreddern Küken, lassen manches Wesen nie das Licht der Sonne sehen - nur, damit wir am Ende Darmkrebs bekommen und Plastiksalami 59 Cent kostet. Wir sind Weltmeister im Billigfleischexport, es gibt auf der Welt wenig Titel zu gewinnen, die schlimmer sind.

Ich bin für und gegen eine Menge Dinge, aber das hier ist mein Hauptziel: Die Dummweltschützer aus der Politik werfen und endlich eine kluge und nachhaltige Gesellschaften gestalten.

Wenn Du damit etwas anfangen kannst, dann wähl mich damit wir Gesetze machen, die der Lebenswirklichkeit entsprechen - und nicht dem Checkbuch von Lobbyisten und den Wahnvorstellungen von Parteikadern. Schau dir mal unseren Landwirtschaftsminister oder Verkehrsminister an - schlimmer gehts doch nicht, oder...?

Und wenn Du was wirklich sinnvolles machen willst, iss mal keine Tiere zum Beispiel.

Danke, Dein Fares

Über Fares Al-Hassan

Geboren 1978 in der Altmark, Sachsen-Anhalt, als Sohn einer deutschen Mutter und eines Vaters aus Aleppo, beide Chemiker. Ab 1979 in Köln aufgewachsen und 1998 nach Berlin gezogen. Studium der Publizistik und Psychologie an der FU-Berlin und Kennarahaskoli Islands. Seitdem Vater, Autor, Kurator, Schauspieler, Auktionator, DJ und Gärtner. Nicht immer in dieser Reihenfolge.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Al-Hassan,

immer wieder ärgere ich mich darüber, dass die Grünphase für Fußgänger_innen, die die Frankfurter Allee...

Von: Jana Leben

Antwort von Fares Al-Hassan (Ber...)

(...) Wer dann die Überquerung nicht schafft, ist gefangen. Aber machen wir uns nichts vor - selbst wenn ich gewählt werden würde, hätte ich keinen Einfluss auf die Ampelphasen, denn das ist Gemeindesache, ausser der Gesetzgeber schreibt da was neues vor (und das Verkehrsministerium werd ich auch nicht bekommen, trotz der absoluten Unfähigkeit von Dobrindt und seinen Vorgängern). Aber Deiner Meinung bin ich einhundertprozentig und rate Dir Dich an deine städtischen Vertreter oder die BVV (BezirksVerordnetenVersammlung) zu wenden. (...)

# Schulen 13Sep2017

Sehr geehrter Herr Al-Hassan,

Anfang diesen Jahres gab es ein Bürgerbegehren für ein veganes Essensangebot in Kantinen und Schulmensen des...

Von: Jana Leben

Antwort von Fares Al-Hassan (Ber...)

(...) ja, ich denke das sollte es geben und ich denke auch, sowohl die technischen, als auch die finanziellen Möglichkeiten werden mit veganen Speisen kaum tangiert. Jedoch ist auch dieses Thema ein städtisches - und als Abgeordneter kann ich bitten, mahnen, anstossen - jedoch auch hier sollten Sie sich an ihre Kommunalen Würdenträger wenden. (...)

Habe vor kurzem (ich glaube bei Netto) Orangensaft mit dem Label "Vegan" gekauft. Meine Frage: Was kann an einem Orangensaft nicht vegan sein? (...)

Von: Adeline Behm

Antwort von Fares Al-Hassan (Ber...)

(...) da viele Säfte mit Gelatine „geklärt“ werden, sind nicht alle vegan. (...)

Sie bewerben sich in meinem Wahlkreis um ein Direktmandat für den Deutschen Bundestag. Da ich weder Sie persönlich kenne, noch Ihre ethische...

Von: Gabriele Lang

Antwort von Fares Al-Hassan (Ber...)

(...) wenn ich Sie richtig verstehe, geht es um den Freitod ohne körperliche Not, also aus seelischer Trauer oder aus einem Lebensüberdruss geboren. (...)

# Wirtschaft 3Aug2017

Sollte die Berg...sorry, bergparteilweise die Regierungsgeschäfte übernehmen,,,in wie fern,mit welchem Wirtschaftssystem sollten wir dann...

Von: Jacob Pringal

Antwort von Fares Al-Hassan (Ber...)

(...) Unter dem Diktat von Konzerninteressen und lobbyorientierten Volksvertretern oder nach bürgernahen Entscheidungen? Meine Wirtschaftspolitik richtet sich radikal an den Interessen aller Lebewesen auf diesem Planeten aus und das bedeutet, dass Sie wahrscheinlich nicht mehr nach Sri Lanka in den Urlaub fahren können, ohne sich Gedanken um Treibhausgase machen zu können. Ebenfalls würden Sie kein antibiotikaverseuchtes Billigfleisch mehr auf Ihr Frühstücksbrot legen dürfen, denn unseren Darmkrebs zu kurieren überfordert das Gesundheitssystem und die Gülleverseuchung hat schon so manches Fleckchen Erde klein gekriegt. (...)

Hallo Fares,

sind Käfer halal? Von mir befragte Muslime sind unterschiedlicher Meinung.

Beste Grüsse

Simone

Von: Simone Will

Antwort von Fares Al-Hassan (Ber...)

(...) P.S. Essen Sie sicherheitshalber bis dahin gar keine Tiere, das ist für alle besser. Vor allem die Tiere. (...)

Yo Fares, ick bin grad durch die rigaer und stand da vor sonem komischen uffjebauten zaun. Erst dacht icke dit is sone komische kunstinstallation...

Von: Peter Stolle

Antwort von Fares Al-Hassan (Ber...)

(...) Ich kann Ihnen nur abraten, die Revolution vom Baumarkt aus zu starten. Schon Lenin hat erkannt, dass der Weg über den Bahnsteigschalter nicht zur Revolution führt. (...)

%
7 von insgesamt
7 Fragen beantwortet
8 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.