Emilia Franziska Müller
CSU

Frage an Emilia Franziska Müller von Gubznf Fpuüyyre bezüglich Jugend

11. September 2015 - 19:52

Sehr geehrte Frau Staatsministerin Müller,

in ihrer Antwort auf meine Fragen bezüglich gering vergüteter Freizeitleiter im Jugendhaus Burg Feuerstein erklären Sie, dass meine Fragen durch das Bürgerbüro der Staatskanzlei in Form eines am 19.08. 2015 versendetes Schreiben beantwortet worden wären.

http://www.abgeordnetenwatch.de/emilia_franziska_mueller-1480-77870--f442408.html#q442408

Leider geht m.E. das von Ihnen benannte Schreiben nicht ansatzweise auf die von mir am 03.06.2015 geäußerten Verdachtsmomente ein, dass im Rahmen einer Jugendfreizeit auf Burg Feuerstein Betreuungspersonal in verantwortlicher Funktion durch gering entlohnte Praktikannten gebildet werden soll, die nicht zwingend eine pädagogische Vorerfarung mitbringen müssen.

Anlaß für diese Vermutung bildet diese Ausschreibung:

http://www.localbook.de/2ayern_Bundesland/Forchheim_09474/Forchheim_10733_094740126126/BetreuerInnen-fuer-Sommerferien-gesucht_162003007463

Eine Veröffentlichung meiner Kritik vom 3.06.2015 findet sich unter:

http://politopia.de/threads/13345-Offenbach-sucht-ehrenamtlichen-Hausmeister/page10?p=818835#post818835

Die Antwort des von Ihnen geleiteten Staatsministeriums findet sich unter:

http://politopia.de/threads/13345-Offenbach-sucht-ehrenamtlichen-Hausmeister?p=823393&viewfull=1#post823393

In seiner Antwort befasst sich Ihr Ministeriums mnirgends mit den von mir benannten Kritikpunkten, welche mich an der Fürsorge für eine gute Betreuung im Rahmen der benannten Jugendfreizeit zweifeln lassen:

- geringe Entlohnung der nachgefragten Betreuer/innen
- keine vorgeschriebene pädagogische Vorerfahrung der Betreuer/innen
- späte kurzfristige Suche nach solchen Betreuer/innen

Deswegen erlaube ich mir erneut diese Fragen:

Warum soll eine gute Betreuung nichts oder nur wenig kosten dürfen?
Warum sollen pädagogische Vorerfahrungen des Betreuungspersonals erwünscht, aber nicht notwendig sein?
Wird hier nicht auf Kosten der Jugend gespart?

Viele Grüße,

Thomas Schüller

Frage von Gubznf Fpuüyyre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.