Elke Thomas
CDU

Frage an Elke Thomas von Hefhyn Fgrraobpx bezüglich Recht

06. Juli 2007 - 16:26

Sehr geehrte Frau Thomas,

vor ca. einem dreiviertel Jahr war ich plötzlich und unerwartet schwer erkrankt. Der herbei gerufene Rettungswagen und Notarzt haben mich vorzüglich versorgt und mich in ein Krankenhaus befördert. Im Krankenhaus sagte man mir: "Einen großen Anteil an ihrer schnellen Genesung können sie den Feuerwehrleuten zuschreiben, die ihnen professionell und schnell geholfen haben". Seit dem habe ich größten Respekt vor den Feuerwehrbeamten unserer Stadt!
Anfang letzter Woche bin ich mit meiner Enkelin zufällig auf die Mahnwache der Berufsfeuerwehr am Jungfernstieg gestoßen. Was mir dort die Feuerwehrleute über den neuen Dienstplan und der daraus resultierenden Folgen für die Bevölkerung und den Feuerwehrleuten selber berichtet haben, hat mich sehr erbost!
Das Europa-Urteil wird hier, in unserer Stadt, völlig falsch umgesetzt!
Außer Dienst genommene Rettungswagen, bis zu 60 Stunden Dienst/Woche, ungenügende Ruhezeiten, demotivierte Feuerwehrleute, usw., usw.
Es geht zu Lasten und Gesundheit der Bürger, deren Feuerwehrleute und deren Familien!
Meines Erachtens spart die Politik wieder einmal an der falschen Stelle.
Es gibt bestimmt eine Menge an Alternativen und Möglichkeiten um beide Seiten zufrieden zu stellen.
Wie sehen Ihre konkreten Vorschläge aus, um uns, die Bürger und die Feuerwehrbeamten dieser Stadt, aus dieser desolaten Situation zu befreien?

Mit freundlichen Grüßen
Ursula Steenbock

Frage von Hefhyn Fgrraobpx
Antwort von Elke Thomas
18. Juli 2007 - 11:05
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 4 Tage

Sehr geehrte Frau Steenbock,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich kann Ihnen nur zustimmen in der Beurteilung in Bezug auf die Wichtigkeit der Feuerwehrleute. Auch ich habe großen Respekt vor ihrer Arbeit. Inhaltlich kann ich Ihnen aber nicht mehr sagen als das, was ich hier schon mehrfach dazu gesagt habe. Ich werde aber Ihre E-Mail gerne an den Feuerwehr-Amtsleiter Herrn Maurer weiterleiten, der sehr bemüht ist um Lösungen von Problemen. Überhaupt empfehle ich Ihnen, in Zukunft die Kommunikation mit Herrn Maurer zu suchen.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Thomas