Frage an
Edmund Geisen
FDP

Lieber Herr Dr. Geisen,

Nach bereits zwei Fragen/Kommentaren zur PIIGS-Rettung, nun erneut eine Bitte zur Aktualisierung Ihres Standpunktes, da Sie am 9.02. meinten "Was jetzt folgt, muss noch abgewartet und neu gewertet werden":

Finanzen
21. Juli 2012

(...) Ich bin sicher, dass die bisherigen und auch zukünftige Euro-Stabilisierungsmechanismen allen Bürgerinnen und Bürgern - auch den deutschen Steuerzahlern - letztendlich zu Gute kommen, als eine völlige politische Unterlassung. (...)

Frage an
Edmund Geisen
FDP

Sehr geehrter Herr Dr. Geisen,

nach der heutigen Urteilsverkündung des Verfassungsgerichts möchte ich Sie bitten, zu folgenden Punkten Stellung zu beziehen.

Finanzen
07. September 2011

(...) Der Wert unserer gemeinsamen Währung ist ungeachtet der jüngsten Finanz- und Wirtschaftskrise sehr stabil. Es handelt sich vielmehr um Finanzierungskrisen in einigen Mitgliedstaaten der Eurozone. Aufgrund der inzwischen verbreitet hohen Schuldenquoten von deutlich über 60% des jährlichen Bruttoinlandsproduktes und zum Teil erheblichen Wachstumsproblemen fürchten viele Experten die Gefahr einer „Ansteckung“ anderer Länder der Eurozone. (...)

Frage an
Edmund Geisen
FDP

Sehr geehrter Herr Wagner,

Ihr alter Bundesvorsitzende gewann die letzte Bundestagswahl mit dem Satz:

"Ich werde keinen Koalitionsvertrag unterschreiben, in dem nicht ein neues, faires Steuersystem verankert ist."

Finanzen
22. Juni 2011

(...) Dieses Gesetz steht für einen Paradigmenwechsel in der Finanzpolitik. Zum ersten Mal werden die Steuergesetze für uns Bürgerinnen und Bürger vereinfacht und nicht für die Finanzverwaltung. Das ist - wie ich finde - eine gute Nachricht für die Steuerzahler und ein Erfolg für die FDP. (...)