Edmund Geisen
FDP

Frage an Edmund Geisen von Treq Ohatnegm bezüglich Finanzen

27. Januar 2012 - 18:16

Lieber Herr Dr. Geisen,

Ich danke Ihnen aufrichtig fuer Ihre ausfuehrliche Antwort zu meiner ersten Frage zur Rettung Griechenlands vom 11.10.2011. Meine Frage war spitz formuliert und ich bin von Ihrer Antwort beeindruckt.

Es scheint als ruecke diese Angelegenheit erneut, wenn auch nicht ueberraschend, in den Fokus europaeischer und dt. Politik. Wie schaetzen Sie die Aeusserungen von Olli Rehn ein? Halten Sie die Beteiligung am Schuldenschnitt Griechenlands durch die Oeffentliche Hand als "nichts dramatisches"?

Eine meiner ersten Fragen bleibt bestehen: Werden Sie eine weitere Erhoehung dt. Garantien mittragen? Wann steigen Sie aus? Es ist anzunehmen, dass der Druck auf die dt. Politik noch weiter wachsen wird mehr Garantien zu uebernehmen, da die Mehrheit der Akteure Interessen der Suedlaender vertreten (Lagarde, geithner, Cameron, Baroso, Monti,..). Wenn Ihre Parteispitze einknickt, wie verhalten Sie sich in etwaigen Abstimmungsverfahren.

Hochachtungsvoll,

Dr. Bungartz

Frage von Treq Ohatnegm
Antwort von Edmund Geisen
09. Februar 2012 - 12:41
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 5 Tage

Lieber Herr Dr. Bungartz,

meine Antwort vom 28. September 2011 gilt bis jetzt noch. Was jetzt folgt, muss noch abgewartet und neu gewertet werden.
Von "Einknicken" sollte nicht geredet werden somit gibt es auch noch keine Abstimmungsentscheidung.

Mit freundlichen Grüßen
Edmund Geisen