Jahrgang
1970
Wohnort
Barbelroth
Berufliche Qualifikation
Richter am Landgericht a. D.
Ausgeübte Tätigkeit
Stellvertretender Vorsitzender und finanzpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Vorsitzender der FDP Rheinland-Pfalz
Wahlkreis

Wahlkreis 212: Südpfalz

Wahlkreisergebnis: 12,7 %

Liste
Landesliste Rheinland-Pfalz, Platz 2
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Dr. Volker Wissing

Dr. Volker Wissing, FDP

Richter am Landgericht a. D.

Geboren am 22. April 1970 in Landau in der Pfalz; evangelisch;
verheiratet; eine Tochter.

Abitur am staatlichen Gymnasium Bad Bergzabern. Studium der
Rechtswissenschaften an der Universität des Saarlandes,
Saarbrücken und an der Albrecht-Ludwigs-Universität, Freiburg im
Breisgau, 1994 erstes juristisches Staatsexamen, Rechtsreferendar
im Bezirk des Pfälzischen Oberlandesgerichts Zweibrücken, 1996
zweites juristisches Staatsexamen in Mainz. 1997 Promotion im
Umweltrecht an der Westfälischen Wilhelms-Universität,
Münster.

Leiter der Widerspruchsstelle der Sonderabfall-Management
Gesellschaft (SAMGmbH) in Mainz. 1997 Ernennung zum Richter.
Tätigkeit am Landgericht Zweibrücken, der Staatsanwaltschaft und
dem Amtsgericht Landau. 2000 bis 2004 Persönlicher Referent,
Parlaments- und Kabinettsreferent von Justizminister Herbert Mertin
in Mainz, 1999 bis 2002 Lehrbeauftragter der Universität
Mainz.

Seit 2001 Kreisvorsitzender der FDP Landau/Südliche
Weinstraße; seit 2007 Mitglied des FDP-Bundesvorstandes, seit Mai
2011 Landesvorsitzender der FDP Rheinland-Pfalz und
Stellvertretender Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion.

Mitglied des Bundestages seit Januar 2004.

Alle Fragen in der Übersicht
# Arbeit 25Sep2013

Sehr geehrter Doktor Wissing,

ich danke Ihnen im Namen einer Mehrheit der Bevölkerung für die durch Sie und Ihre Koalitions-Kollegen...

Von: Cebsrffbe Reafg-Jnygre Onpuraonhre

Antwort von Dr. Volker Wissing
FDP

(...) In einem bestimmten Arbeitsmarktsegment herrscht eine derart verzerrte Wettbewerbssituation, die es den Arbeitgebern erlaubt, einseitig sehr niedrige Löhne festzusetzen. Der Mindestlohn löst dieses Problem nur scheinbar, in dem er höhere Löhne per Gesetz vorschreibt. Dort wo diese für die Unternehmen nicht finanzierbar sind, werden weitere Arbeitsplätze vernichtet werden, was die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt verstärkt und die Position der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer weiter schwächt. (...)

Sehr geehrter Dr.Wissing,

ich bin entsetzt, dass die FDP das Parlament verlassen muss. Aber Schuld daran ist einzig Westerwelle mit seinen...

Von: Urvxr Ebtnyy

Antwort von Dr. Volker Wissing
FDP

(...) Ich bin überzeugt, dass die FDP sich sehr bald wieder einbringen wird. Die Steuererhöhungsdebatte der CDU hat den Wählerinnen und Wählern deutlich vor Augen geführt, dass in der schwarz-gelben Koalition nicht die CDU/CSU sondern die FDP, die politische Kraft war, welche Steuererhöhungen verhindert und die Konsolidierung des Haushaltes vorangetrieben hat. Die Kompromisslinie einer Großen Koalition ist absehbar, die Steuererhöhungen, zusätzliche Ausgabenprogramme, etc.. (...)

# Finanzen 20Sep2013

Sehr geehrter Herr Dr. Wissing,

die FDP behauptet immer für vernünftige Steuerregelungen zu sein. Weshalb wurde in der letzten...

Von: Oreauneq Enznaa

Antwort von Dr. Volker Wissing
FDP

(...) Eine solche Forderung würde dazu führen, dass wir künftig Hummer und Austern zu einem reduzierten Mehrwertsteuersatz verkauft werden dürfen, während auf medizinische Produkte, wie Rollstühle oder Prothese, der volle Umsatzsteuersatz fällig wäre. Eine Vereinfachung würde daher sinnvoller Weise das Gesamtsystem umfassen. (...)

# Arbeit 16Sep2013

Sehr geehrter Dr. Wissing,

Ich betreibe ein kleines Dienstleistungsgewerbe. Wir betreiben hauptsächlich Grünanlagenpflege. Nun begab es...

Von: ovetvg Fpuhfgre

Antwort von Dr. Volker Wissing
FDP

(...) Wie Sie vollkommen zu Recht schreiben, sind die Agenturen für Arbeit gehalten, nur solche Maßnahmen zu fördern, die nicht zu einer Konkurrenz für private Betriebe führen. Ein Konkurrenz staatlich geförderter Arbeitssuchender mit privaten Unternehmen führt nicht zur Entstehung, sondern zur Vernichtung von Arbeitsplätzen. Aus diesem Grund ist für mich das Verhalten der Agentur für Arbeit nicht nachvollziehbar. (...)

# Finanzen 14Sep2013

Sehr geehrter Dr. Wissing,
lieber Volker,

halten Sie es für möglich innerhalb ihrer Partei eine Art Fortbildung zum Thema \"Geld\"...

Von: Fgrcuna Synpu

Antwort von Dr. Volker Wissing
FDP

(...) Ich glaube nicht, dass eine Fortbildungsmaßnahme zur Giralgeldschöpfung durch die Banken notwendig ist, schließlich sind entsprechende Informationen und Videos weitverbreitet. Allerdings sind diese oft etwas eindimensional und holzschnittartig. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Wissing,

ein Großteil der Bevölkerung ist über die jüngsten Enthüllungen um die grundlose Überwachung der Bürger...

Von: Zbevgm Oüqbj

Antwort von Dr. Volker Wissing
FDP

(...) Die Bundesregierung hat bereits auf die Vorwürfe reagiert und die Spionageabkommen sowohl mit den USA, als auch mit Großbritannien gekündigt. Außerdem hat der Bundesaußenminister, Dr. (...)

# Soziales 27Aug.2013

Sehr geehrter Dr. Wissing,

ich lese, dass es bereits heute in Rumänien mehr Rentner als Arbeitende gibt und in 10 Jahren die Renten wohl...

Von: Urvxr Ebtnyy

Antwort von Dr. Volker Wissing
FDP

(...) Ein langfristiges Ziel des europäischen Einigungsprozesses ist es den Kontinent dauerhaft zu befrieden. Ich halte es daher für richtig und wichtig, dass auch Länder wie Bulgarien und Rumänien der Europäischen Union beitreten können, gerade auch im Hinblick auf die von Ihnen beschriebenen Probleme der Armutsmigration. (...)

# Wirtschaft 14Juli2013

Sehr geehrter Herr Dr. Wissing,

ich nehme in dieser Frage Bezug auf ihren Auftritt bei Friedman am 27.06.13., bei dem Sie als Vertreter...

Von: Gubznf Onuyx

Antwort von Dr. Volker Wissing
FDP

(...) Die Sendung "Studio Friedmann" ist bewusst auf die Zuspitzung von Positionen und die Konfrontation der politischen Gegner angelegt, um dem Zuschauer auf diese Weise die Unterschiede der vertretenen Meinungen besonders deutlich zu machen. Die Gesprächspartner wissen worauf sie sich dabei einlassen, das gilt sowohl für Frau Wagenknecht, als auch für mich. (...)

Herr Wissing,

sie haben erfolglos versucht, den AfD zu diskreditieren, indem sie Beatrix von Storch vorwarfen, durch ihren Kampf für die...

Von: Jbys Wbua

Antwort von Dr. Volker Wissing
FDP

Sehr geehrter Herr Wolf,

vielen Dank für Ihre Frau vom 8. Juli 2013.

In meiner Aussage habe ich die Vorgehensweise von Herrn Lucke...

# Arbeit 17Juni2013

Sehr geehrter Dr. Wissing

zu Pestzeiten erkannte man, Ratten übertragen die Krankheit.
Die damalige Regierung setzte eine \"...

Von: ovetvg Fpuhfgre

Antwort von Dr. Volker Wissing
FDP

(...) Inwieweit das holländische Modell auf Deutschland übertragbar wäre, kann ich Ihnen nicht sagen. Meines Erachtens sollte der Staat sich aber vor allem darum bemühen, Arbeitsplätze zu schaffen, damit diejenigen, die auf Sozialleistungen angewiesen sind, wieder eine Perspektive entwickeln können. (...)

# Finanzen 9Juni2013

Sehr geehrter Herr Wissing,

der IWF hat gerade eingestanden, dass bei der Euro-Rettung in den vergangenen Jahren gravierende Fehler gemacht...

Von: Znaserq Ohetre

Antwort von Dr. Volker Wissing
FDP

(...) Wenn Sie die Sparprogramme der Südländer ablehnen, müssten Sie umgekehrt auch bereit sein, sehr viel mehr Geld dorthin zu überweisen oder die Währungsgemeinschaft aufkündigen, was diese in eine noch tiefere Krise stürzen würde. Die Länder der Eurozone verfügen im Moment schlichtweg nicht über die Mittel für gigantische Konjunkturprogramme, da solche auch die Haushalte von Ländern wie Deutschland überfordern würde. Ich halte es daher für richtig, dass die Länder versuchen, ihre Ausgaben wieder mit den Einnahmen in Einklang zu bringen, auch wenn der Prozess zunächst schmerzhaft ist. (...)

# Kultur 7Juni2013

Sehr geehrter Herr Wissing,

gerade habe ich erfahren das die Grünen und die SPD etwas für die Sowjetischen Opfer der NSDAP tun wollen:...

Von: Wvz Orpxre

Antwort von Dr. Volker Wissing
FDP

(...) Leid lässt sich nicht gegenrechnen und auch nur sehr bedingt "wiedergutmachen". Mit dem Zweiten Weltkrieg hat Deutschland sehr großes Leid über sehr viele Menschen gebracht, und ich halte es für gut und richtig, dass wir uns bemühen, den Opfern zu helfen und sie zu unterstützen. Deutschland tut dies aus einer eigenen inneren Verantwortung und auch Schuld heraus, weil wir der Meinung sind, dass dies notwendig und richtig ist. (...)

%
351 von insgesamt
351 Fragen beantwortet
10 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Pages