Dr. Cornelia Klisch

| Abgeordnete Thüringen
Dr. Cornelia Klisch
Frage stellen
Jahrgang
1972
Wohnort
Erfurt
Berufliche Qualifikation
Medizin, promoviert zu Dr. med.
Ausgeübte Tätigkeit
Neurologin
Wahlkreis

Wahlkreis 27: Erfurt IV

Wahlkreisergebnis: 15,5 %

Liste
Landesliste, Platz 4

Eingezogen über die Liste

Parlament
Thüringen

Die politischen Ziele von Dr. Cornelia Klisch

Gesundheit

  • Erfurt wird Mediziner Stadt: Damit die ärztliche Versorgung der Patienten besser wird, bin ich für den Aufbau einer Medizinischen Ausbildung in Erfurt.
  • Gut gepflegt in Erfurt: Ich trete für eine Pflegeversicherung mit Vollkaskoschutz ein. denn Alter darf nicht zum Armutsrisiko werden.
  • Kurzzeitpflege ausbauen: Mehr als die Hälfte wird von Angehörigen gepflegt, deshalb setze ich mich für weitere Entlastungshilfe ein.
  • Konsequente Drogenpolitik in Thüringen: Ich bin für die Etablierung eines Beauftragten für Sucht- und Drogenprävention, der den Finger in die Wunde legt und aufklärt.

Aufbruch Süd-Ost Erfurt

  • Lasst uns den Süd-Osten Erfurts wach küssen. Jeder Stadtteil braucht einen eigenen Kern mit Handel, Dienstleistungen, Märkten und Möglichkeiten der Begegnung.

Mobilität

  • Kostenloser ÖPNV: Ich weiß die Unabhängigkeit zu schätzen, wenn meine Kinder mit dem ÖPNV unterwegs sind. Deshalb setze ich mich für einen kostenlosen ÖPNV für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren ein.
  • Investition in Radwege: Investitionen in neue Radwege sind dringend notwendig. Deshalb setze ich mich dafür ein, dass für jeden neuen Kilometer Autostraße drei Kilometer Radweg gebaut werden.
  • Frei und Mobil für alle Erfurter: seniorengerechter/barrierefreier ÖPNV | Anschluss aller ländlichen Gebiete | flächendeckender Nahverkehrsbund | Verknüpfung Radweg und ÖPNV

Sicherheit und Ordnung

  • Erfurt, ein sicherer Hafen: Mein Ziel als Frau und Mutter sorgenfrei in Erfurt leben zu können. Mein Ziel ist es, dass alle Erfurt als sicheren Hafen empfinden.
  • Stärkung von Feuerwehr und Polizei: Es braucht genügend Polizei- und Ordnungskräfte, die nicht nur von einem Einsatz zum nächsten eilen müssen, sondern sich Zeit für Bürgerinnen und Bürger nehmen können und so auch vermeintlich kleine Probleme beseitigen.

Über Dr. Cornelia Klisch

Ich bin Ärztin, Mutter, ehrenamtliche SPD Stadträtin und stellvertretende SPD Landesvorsitzende. Und ich bin aus ganzem Herzen Erfurterin. Ich bin hier groß geworden. In Erfurt leben zum Teil bis heute die Menschen, die mich am Meisten beeinflusst haben.

Erfurt und meine Familie sind meine Heimat. Seine Wurzeln zu kennen ist wichtig. Aber genauso wichtig ist für mich das Lebensmotto, jeder sollte versuchen die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen. Als Kind geht das vielleicht zu Hause mit Alltagsdingen wie Müll raustragen oder (wie ich früher) dem Opa die Kohlen hoch zu tragen. Im Erwachsenenalltag wird das mit dem „Die Welt ein Stück besser machen“ manchmal schwierig. Vor lauter Arbeit, Stress, Multitasking bleibt oft keine Zeit für Ehrenamt oder andere Dinge in Gemeinschaft. Viel zu oft habe ich mich ertappt, wie ich auf Politik schimpfe und den Kopf schüttle ohne aber eine meine Chance der Mitgestaltung auch nur ausprobiert zu haben. Aber nur meckern geht irgendwie nicht. Deshalb bin ich Stadträtin im Ehrenamt, also meiner Freizeit geworden. Politik ist für mich dabei mehr als Mitgestaltung. So kann ich auch auf indirekte Weise Danke sagen. Denn heute nachdem ich selbst Familie und eine gute Arbeit habe heißt es für mich auch etwas zurückzugeben.

Meine Mutter ist gelernte Verkäuferin und mein Vater ist gelernter Fotomechaniker. Dank Ihnen, Dank meiner Lehrer und unseres deutsches Bildungssystem und auch Dank des deutschen Steuerzahlers habe ich frei ein Studium wählen können was meinen Stärken lag. Ich empfinde das als Privileg. Deshalb habe ich mir vorgenommen mein praktisches Wissen aus meinem Alltag in die Politik zu tragen. Dorthin wo das Leben von uns allen mitgestaltet und hoffentlich gestärkt wird. Denn Politik soll für alle Menschen da sein und unser Leben ein Stückchen besser machen. Und ich glaube mehr Praxisbezug in unserer Politik schadet auf gar keinen Fall. Denn wir leben in stürmischen Zeiten. Zeiten wo vor lauter Freiheit viele Menschen mehr und mehr vereinsamen. Zeiten, wo Vertrauen und Verantwortung viel zu oft vergessen wird. Und doch glaube ich, dass es uns nur gelingt gemeinsam mit Vertrauen, mit Respekt und im Sinne einer gemeinsamen sozialen Verantwortung die großen Herausforderungen der Zukunft auch zu bestehen.

Alle Fragen in der Übersicht

(...) Ist es möglich, falls sich so dieser AFD-Polizist so geäussert hat, einen Antrag zur Suspendierung vom Polizeidienst zu beantragen und auch den Staatschutz zu mobilisieren. (...)

Von: Fgrsna Wnavxbjfxv

Antwort von Dr. Cornelia Klisch
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
0 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
0 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.