Dirk Niebel
FDP

Frage an Dirk Niebel von Wöet Sbegnx bezüglich Verbraucherschutz

16. September 2005 - 11:11

( Meine Antwort und Frage auf Ihre Antwort Teil II )

(Niebel:)…Verbesserung der Nahrungsmittel,…

(Fortak:) Was ist das für eine Verbesserung, wenn tierische Gene in Pflanzen eingebracht werden. Da wird etwas gezüchtet was die Natur in Jahrmillionen nicht hervorgebracht hat. Wenn sie eine Verbesserung der Lebensmittel möchten, warum fördern Sie dann nicht wirklich gesunde Bio-Produkte? welche ohne Anwendung von Chemie angebaut werden können und tatsächlich die Umwelt schützen!

(Niebel:)… Optimierung nachwachsender Rohstoffe. Bei Kulturpflanzen mit besonderen Eigenschaften, z.B. Goldener Reis, kann der Anbau ethisch geboten sein, weil durch die verbesserte Vitamin A-Versorgung vor allem Kinder in Entwicklungsländern besser vor Erblindung geschützt werden..

(Fortak:) Fakt ist: das Kind müsste 3 kg „goldenen Reis“ essen, um den Tagesbedarf an Vitamin A zu decken. In erster Linie sind die Ursachen für den Hunger in der Welt im fehlenden Zugang zu Nahrungsmitteln und in der ungleichen Verteilung zu suchen. Des Weiteren ist der „goldene Reis“ eine Fehlinvestition. Vor allem die Forschungs- und Entwicklungskosten werden stark heruntergespielt. Außerdem kann eine einseitige Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen die gesundheitlichen Wirkungen einer vielseitigen Ernährung nicht ersetzen. Die Beschäftigung mit dem „goldenen Reis“ birgt außerdem die Gefahr, dass Lösungen in der Politik nicht berücksichtigt werden, die der Komplexität der Ernährungssicherung gerecht wird.

Werden Sie sich dafür einsetzen, dass wir weiterhin bewährte, gesunde Lebensmittel erwerben können und dass die riskante Gentechnik wegen der Gefahr von Verunreinigungen entsprechend beschränkt wird?

Vielen Dank im Voraus
Mit umweltfreundlichen Grüßen

Jörg Fortak

Frage von Wöet Sbegnx

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.